Ich bin Ralph, Schwarzspitzen-Riffhai. Bekannt für die absolut megacoolen Rave-Partys, die hier jeden zweiten Freitagabend abgehen. Natürlich mit mir als DJ! Is klar, oder?
— Ralph zu Tiago über sich selbst (Gefährliche Gestalten, Seite 61)


Ralph Curtis[4] ist ein Riffhai-Wandler und Schüler an der Blue Reef High. Sein Zimmergenosse ist Chris.

Aussehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ralph ist dünn[5] und hat schwarze Augen[6] und braune Haare[5], die er sich seit Kurzem hellblond gefärbt und zu Spikes geformt hat[7]. Er trägt oft Kapuzenpullover und Kopfhörer[5].

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ralph wächst als Mensch in Charleston auf, nachdem er dort von einem Dachs-Wandler und einem Sardinen-Wandler adoptiert worden ist. Er hat eine (nicht mit ihm verwandte) Schwester, die ebenfalls adoptiert ist[3].

Seawalkers[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gefährliche Gestalten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Tiago Shari bei ihrer ersten Unterhaltung sagt, dass er ein Hai ist, findet sie das nicht schlimm, da viele Haie, beispielsweise Ralph als Schwarzspitzen-Riffhai, relativ harmlos sind. Als sich Tiago jedoch als Tigerhai vorstellt, ergreift sie die Flucht.
Nach dem Unterricht von Mrs Pelagius kommt Ralph auf Tiago zu, ohne die Ohrstöpsel seines Players abzunehmen. Er stellt sich ihm vor und lädt ihn gleichzeitig auf die bevorstehende Party ein, verwendet dabei aber so hippe Sprache, dass Tiago einen Schritt zurückweicht und nicht gerade begeistert davon ist, diesen Kerl als zweiten Hai in der Klasse zu haben. Ralph erklärt ihm noch, das nächste Mal keine Nüsse in Mrs Pelagius' Unterricht zu knacken, da Tigerhaie die einzigen Tiere sind, die den Panzer von einer Schildkröte wie ihr knacken können. Das wäre ihr selbst fast einmal passiert.
Ralph wird im Kampfunterricht von Miss White aufgerufen und soll mit Lucy in Tiergestalt einmal Angriff und Verteidigung vorführen. Lucy tarnt sich zwar, indem sie die Farbe wechselt, aber Ralph kann die elektrischen Ströme ihrer Muskeln spüren, sodass er sie kurz darauf mit dem Maul packt und jubelt. Lucy umklammert ihn jedoch mit ihren Tentakeln und bedeckt dabei auch seine Kiemen, sodass er sich beschwert und sie bald darauf loslassen muss. Als Tiago nach dem Unterricht seine Trainingsäste an den Strand wirft, landen ein paar davon auf dem Dach seiner Hütte, von wo aus Ralph, der im Nebenzimmer wohnt, protestiert.
Ralph hilft bei den Vorbereitungen für die Wild Thing Friday-Party, wo er später der DJ ist und Musikwünsche entgegennimmt. Tiago bittet ihn, Walk on Water von Thirty Seconds to Mars zu spielen, dabei begrüßt Ralph ihn mit Hai-Power!, ohne ihn anzusehen. Tiago fragt sich, ob das ihr neuer Gruß sein soll.
Am Ende des Vorführtages überprüft Tiago, ob eine Mail seiner Eltern eingetroffen ist. Dabei bemerkt er, dass Ralph am Computer neben ihm sitzt. Der Riffhai-Wandler meint zu ihm, dass Ellas neue Tigerhai-Halskette zwar daneben ist, aber bestimmt nur aus ausgefallenen Zähnen besteht und Tiago sich deshalb keine Sorgen machen soll. Tiago entspannt sich ein wenig und bedankt sich bei ihm, nachdem sie eine Weile schweigend nebeneinander gesurft haben. Ralph schaut nicht hoch, sagt aber, dass es schon okay sei.
Als sich Blue und Noah vor der Everglades-Expedition von den Expeditionsteilnehmern verabschieden, fällt Tiago auf, dass sie ihm nur zuwinken. Er glaubt, dass Blue allgemein nichts für Haie übrig hat, da sie sogar Ralph aus dem Weg geht.
Bei der Abstimmung über die Zukunft der Blue Reef High ist sich Tiago nicht sicher, wie Ralph wohl abstimmt.
Als herauskommt, dass Tiago doch an der Schule bleiben darf, bringen Jasper und einige andere Schüler Ella dazu, ihm die Tigerhaizahn-Kette zu geben. Er nagelt sie über die Tür seiner Hütte und fragt, wie das aussieht, worauf Ralph meint, dass es wirkt, als hätte Tiago zu oft auf Granit gebissen.

Rettung für Shari[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während des Menschenkunde-Ausflugs nach Miami bemerkt Tiago, wie Ralph einem Straßenjongleur zuschaut. Als sich Shari kurz darauf versehentlich verwandelt und schließlich zurück zur Blue Reef High schwimmen muss, bittet Mr Clearwater Ralph, sie zu begleiten, wozu dieser sofort einwilligt.
Einige Zeit später sieht Tiago, wie Ralph, nachdem er mit Shari zur Schule zurückgekehrt ist, eilig als Hai die Lagune verlässt. Dies liegt, wie Tiago schnell feststellt, daran, dass Sharis Eltern zu Besuch sind. Nach einem Streit mit den beiden schwimmt Shari allein ins Meer und Ralph kehrt kurz darauf zur Schule zurück. Er berichtet Tiago, dass draußen im Meer das Gerücht umgeht, dass ein Weißer Hai in der Nähe sei, was er selbst jedoch nicht glaubt. Tiago ist erstaunt, dass Ralph die Tiere im Meer versteht. Schließlich verabschiedet sich Ralph von ihm und reckt ihm mit Live fast, die young die Faust entgegen, damit Tiago diese mit seiner eigenen berührt.
Als Tomkin und Jerome den Verwandlungsunterricht stören, bittet Mr García sie, sich zu setzen, aber Tomkin zerkaut als Alligator Ralphs Mäppchen. Noemi bedroht ihn, sodass Ralph seine Sachen zurückholen kann. Er wischt sich die Tränen aus den Augen, wirft den Reptilien einen finsteren Blick zu und bedankt sich bei Noemi.
Im Kampfunterricht soll Juna gegen Ralph antreten und ist verzweifelt, weil er sie beim Kampf in zweiter Gestalt mit einem Happs verschlucken könnte. Ralph blickt verlegen drein, aber Miss White möchte, dass Juna es in Menschengestalt versucht, sodass Ralph sich entsprechend verwandelt. Juna greift ihn an der Schwanzflosse, aber er biegt seinen Körper und schnappt nach ihrem Arm, sodass sie ihn loslassen muss. Schließlich packt Juna ihn mit beiden Armen um die Körpermitte hinter den Brustflossen und Ralph ist gezwungen, aufzugeben.
Auf Holly und Finnys Geburtstagsparty findet ein Verkleidungswettbewerb statt. Ralph verkleidet sich als Weißer Hai, indem er eine riesige Rückenflosse auf seine eigene steckt. Er leitet das nachfolgende Karaoke-Event, indem er die verschiedenen Songs auflegt.

Wilde Wellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Sei dein Tier behandelt Miss White mit den Schülern den Hai, wofür sich Ralph verwandeln soll. Die anderen Schüler sind erleichtert, dass sich nicht Tiago verwandeln musste und dieser ist ein wenig neidisch auf Ralph, weil sich vor dem Riffhai-Wandler niemand fürchtet. Ralph zählt gerade die Bezeichnung seiner verschiedenen Flossen auf, als es an der Tür klopft und ein Mann hereinkommt, der sich als Schulinspektor vorstellt. Ralph flüchtet auf die andere Seite des Zimmers, meint dann aber, dass er sich bewegen muss, um atmen zu können, sodass er beginnt, wieder herumzuschwimmen. Schließlich stellt sich heraus, dass es sich bei dem vermeintlichen Inspektor um Finny handelt, die sich verkleidet hat.
Bei der Versammlung bezüglich des nahenden Hurrikans Adelina verkündet Mr Clearwater, dass die Blue Reef High evakuiert werden muss, aber Ralph fragt, warum sie nicht bleiben könnten, da es sich bei dem Hurrikan ja nur um Wind handle. Der Schulleiter erklärt, dass es auch zu einer Sturmflut kommen wird.
Als die Schüler und Lehrer die Blue Reef High auf Adelina vorbereiten, hilft Ralph Carmen und Chris dabei, Sperrholzplatten vor den Panoramafenstern der Cafeteria anzubringen.
Nach dem Hurrikan organisiert Mr Clearwater ein Lagerfeuer-Grillen am Strand, was Finny wenig begeistert, da sie Angst vor Feuer hat. Olivia, Juna und Ralph stimmen ihr zu.
Am nächsten Tag übt Mr García mit den Schülern das Flüstern von Kopf zu Kopf, indem sie während des Aufräumens Stille Post spielen. Am Ende verkündet Toco einen eher anstößigen Satz und Ralph meint, dass das zwar cool klinge, der Satz bei ihm aber noch anders geheißen habe. Einige Stunden später sieht Tiago, wie Ralph und Ella eine der Hütten am Strand reparieren.
Während der Vorbereitungen für den bevorstehenden Besuchertag testet Ralph sowohl den Fotodrucker als auch die Lautsprecheranlage und macht einen Soundcheck mit der Schulband. Als sich Noemi zum ersten Mal verwandelt, kommt Ralph hinzu und fragt, wo Schneewittchen auf einmal herkomme, sodass Finny ihn darüber informiert, dass es sich um Noemi handelt. Er ist der Einzige, der immer noch fasziniert aussieht, als die Panther-Wandlerin beginnt, schief zu singen und stimmt ihr zu, dass es wichtig ist, dass sie den Leuten als Mensch jetzt endlich sagen kann, was sie gern zu fressen hätte.
Beim Besuchertag hat Ralph zusammen mit Tiago, Carmen und Finny die Aufgabe, in einem abgetrennten Teil der Lagune herumzuschwimmen und sich von Touristen bestaunen zu lassen. Ralph findet die Aufgabe langweilig, sodass Carmen meint, er könne stattdessen auch die Ostwand streichen. Als Tiago sagt, die Touristen würden schon darauf warten, dass die Haie an ihren Zehen knabbern, erwidert Ralph, dass er da wohl etwas falsch verstanden habe und verwandelt sich. Die Haie schwimmen ein wenig umher und Finny durchnässt bei einem Sprung versehentlich einige Touristen, sodass diese stattdessen zu den Delfinen gehen, die ohnehin viel besser seien. Ralph schickt ihnen in Gedankensprache eine Beleidigung hinterher und bemerkt, dass jemand den Käfig gebucht hat, weshalb die Wandler alle neugierig dorthin schwimmen. Dabei verängstigen sie den Mann jedoch, sodass sie wieder abdrehen. Einige Zeit später wirft ein Tourist mehrere nicht mehr frische Steaks in die Lagune, wodurch Ralph in einen Fressrausch gerät, sodass Carmen und Tiago ihn von den Steaks wegdrängen. Ralph kommt wieder zu sich, beschwert sich aber bei den beiden und verzieht sich in einen anderen Teil der Lagune.
Einige Tage später repariert Rocket für Mr García den Außenbordmotor des Schulboots Powerfish. Ralph und Nestor helfen ihnen und Tiago dabei, den Motor zum Bootshaus zu tragen. Als Tiago Stunden später mit Steve und einem verletzten Bullenhai von den Haikämpfen in Islamorada zurückkehrt, bittet Miss White Ralph, Noah und Finny, einen Teil der Lagune für den verletzten Hai abzutrennen.
Am Freitag darauf kommt es zur Übernahme der Blue Reef High durch die Reptilien-Wandler. Mr Clearwater versucht, die ausgesperrten Schüler abzulenken, indem er sie bittet, das Gelände für den nächsten Besuchertag vorzubereiten. Dankbar kommt Ralph der Aufforderung nach und nimmt wenig später beim Kampf gegen die Sumpfschüler teil, indem er mit einem Palmwedel auf einen Python-Wandler einschlägt. Dabei wird er jedoch von hinten angegriffen und von einer anderen Python eingewickelt, was Carmen hektisch zu verhindern versucht. Nachdem sie den Kampf überstanden haben, fragt Mr Clearwater, wer ihm dabei helfen möchte, die Schule aufzuräumen und Ralph und einige andere melden sich trotz ihrer Erschöpfung freiwillig. Tiago meint zu ihnen, dass sie echte Helden seien.

Ein Riese des Meeres[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als sich im Kampfunterricht alle verwandeln sollen, sieht Tiago, wie Ralph als Riffhai durch die Lagune schwimmt.
Einige Tage später findet Tiago heraus, dass sich Miss White möglicherweise in Charleston aufhält. Als Ralph etwas von der Diskussion darüber mitbekommt, meint er, dass er dort aufgewachsen ist und fragt Tiago, was er in Charleston wolle, weil es dort zwar hübsch, abends aber nichts los sei. Tiago möchte wissen, ob Ralph dort andere Wandler kennt, sodass dieser ihm von seinen beiden Vätern erzählt. Daraufhin bittet Tiago ihn, seinen Sardinen-Wandler-Vater nach Miss White forschen zu lassen und gibt ihm seine Handynummer, damit die Lehrerin ihn später anrufen kann.
Ralphs erste Lernexpedition besteht darin, zusammen mit Lucy und Nestor einem Mensch bei der Reparatur von Hurrikanschäden zu helfen. Als sich Toco mit Tiago und Shari über seinen eigenen Auftrag unterhält, rempelt er nebenbei Ralph an, der ihm daraufhin einen bösen Blick zuwirft. Tiago und Ralph nicken sich zu, als beide noch einmal an Miss White denken.
In der nächsten Kampfstunde sollen die Schüler in zweiter Gestalt gegen den Wandler rechts von sich kämpfen. Ralph erwischt dabei Izzy und jagt sie durch die Lagune, wobei die anderen Schüler besorgt bemerken, dass er sich in einen Fressrausch hineinsteigert. Schließlich geht Chris dazwischen und sagt ihm, Izzy in Ruhe zu lassen, worauf Ralph beleidigt reagiert, aber tatsächlich aufhört.
Später fragt Ralph die anderen, wer ihm beim Aufbauen der Anlagen für die bevorstehende Wild Thing Friday-Party helfen möchte. Mr Williams meint daraufhin, dass Partys die Schüler nur von ihren Pflichten ablenken würden, sodass er sie ihnen verbietet. Ralph protestiert und sagt ihm, dass er sich seinen Kaffee in die Hose gießen könne, worauf Mr Williams ihm einen Verweis erteilen möchte. Er fragt Ralph nach seinem Namen und dieser antwortet mit "Kevin", wobei sich keiner der anderen Schüler einmischt. Mr Williams notiert sich den Namen und geht fort; dabei schaut Ralph ihm hinterher und macht mit seinem teilverwandelten Gebiss schnappende Bewegungen. Tiago denkt bei sich, dass er sich an Mr Williams' Stelle Sorgen machen würde, da Riffhaie zwar meistens harmlos seien, aber auch unangenehm werden können, wenn sie sich bedroht fühlen.
Ralph ist einer der Teilnehmer beim Tiefwasserlehrgang am darauffolgenden Dienstag. Als sich Tiago beschwert, dass jemand mit nicht riffsicherer Sonnencreme ins Wasser gegangen ist, meint er, dass es bestimmt Mr Williams gewesen sei. Kurz darauf stößt Chris, den der Barrakuda-Wandler der Schule verwiesen hat, zu ihnen und kommt mit Barry ins Gespräch über Comics, wobei Barry meint, dass er, falls er mal einen Hund bekommt, diesen Thor nennen möchte. Ralph kichert darüber, dass sich ein Tier ein anderes Tier halten möchte und fragt, ob Mr Williams Barry wirklich einen Hund erlauben würde, worauf der andere Junge erwidert, dass sein Vater ihm das bereits erlaubt habe. Bald kommt auch Miss White, die Tiago dank Ralphs Eltern zuvor angerufen hat, hinzu, sodass die Delfine und Chris sie bitten, sie zurück zur Schule zu begleiten. Ralph und Barry sagen nichts, aber auch Tiago möchte, dass Miss White zurückkommt, sodass die Lehrerin schließlich einwilligt. Als die Gruppe auf einen Köderball stößt, meint Miss White, dass Izzy sofort zur Schule zurückschwimmen sollte, um nicht in Gefahr zu geraten. Ralph meldet sich freiwillig als Begleitung und kehrt mit Izzy zurück zur Blue Reef High.
Als herauskommt, dass Mr Williams bei seinem Lagerfeuer die Sachen von Mr Clearwater als Brennmaterial benutzt hat, wirft Miss Clearwater seine Brieftasche ebenfalls ins Feuer. Mr Williams versucht, sie zu retten, aber die Schüler halten ihn davon ab, indem zum Beispiel Ralph die beiden bereitstehenden Wassereimer umstößt.
Nachdem Mr Williams die Schule wieder verlassen hat, fragt Nox die anderen, ob sie mitbekommen haben, dass der Mann vor seinem Aufbruch die Vordertür abgeschlossen hat. Da er der einzigen Schlüssel zum neuen Schloss hat, würde man den Eingang daher gerade nicht benutzen können, aber Ralph meint zuversichtlich, dass Miss White das Schloss nach ihrer Rückkehr von der Suche nach Waves Mutter in wenigen Sekunden knacken werde.

Zitate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

"Hey, Digga. Alles im Lot auf dem Boot?"
— Ralph zu Tiago (Gefährliche Gestalten, Seite 61)

"Das war der zweite Hai in meiner Klasse? Na toll."
— Tiagos Gedanken über Ralph (Gefährliche Gestalten, Seite 61)

"Hey, Digga, diese neue Halskette von Ella ist voll daneben, aber kein Grund zur Panik. Das sind bestimmt ausgefallene Zähne. Kennst doch unser Gebiss."
— Ralph zu Tiago (Gefährliche Gestalten, Seite 171)

"Riffhaie sind normalerweise harmlos, aber wenn sie das Gefühl haben, sie müssen ihr Revier verteidigen, können sie eklig werden."
— Tiagos Gedanken über Ralph und dessen Tierart (Ein Riese des Meeres, Seite 163)

Wissenswertes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ralph mag die Musik von Black Sabbath, besonders Paranoid.[8]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Die Blue Reef High
Angestellte Jack ClearwaterLunita MisakiJoshua EightMrs Monk
Farryn GarcíaAlisha WhiteNola PelagiusIvy Bennett
Erstes Jahr TiagoShariJasperFinnyChrisElla

BarryBlueDaphneIzzyJunaLeonoraLinusLucyMaraNestorNoahNoemiNoxOliviaPollyRalphTinoTocoZelda

Zweites Jahr CarmenDanielleEnyaJamieKalliopeMarisShelbyTan LiVincent
Ehemals BrandoBushyCalEddaIndiraJeromeKegorLimaShiranTomkinTulli
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.