Woodwalkers Wiki

Im Visier der Python ist erschienen! Seid daher überall im Wiki vor Spoilern gewarnt.

MEHR ERFAHREN

Woodwalkers Wiki
Advertisement
Woodwalkers Wiki
Falls es dich interessiert, ich bin schon siebzehn Mal fast getötet worden. Ein paarmal werde ich es schon noch schaffen zu überleben.
— Nell zu ihrer Tante Scarlett (Zwölf Geheimnisse, Seite 153)


Nell Greenbaum[9] ist eine Maus-Wandlerin und Schülerin an der Clearwater High. Ihre Zimmergenossin ist Viola[10].

Aussehen[]

Nell ist dunkelhäutig und hat ihre Haare zu über dreißig[11] kleinen Zöpfchen geflochten[3]. Eine Zeit lang hat sie bunte Perlen in ihre Zöpfe gefädelt[12], macht dies jedoch inzwischen nicht mehr, weil die Perlen bei jeder Verwandlung herausgefallen sind[13]. Sie hat schwarze Augen[14], ist 1,58 m groß[15] und trägt gern hippe, bequeme Kleidung wie bunte Tops, Kapuzenpullover und viele bunte Ketten[16] sowie bunte Folk-Shirts[17].

Als Maus hat sie braungraues Fell[18].

Biografie[]

Vorgeschichte[]

Nell wächst in New York auf, wo die meisten ihrer Familienmitglieder in einem Unternehmen arbeiten, ihre Tante Scarlett allerdings bei der Polizei. Nell lebt sowohl in erster als auch in zweiter Gestalt, was dazu führt, dass sie schon fünfzehn Mal fast getötet worden ist, bevor sie an die Clearwater High kommt.

Woodwalkers[]

Nell ist in der Erstjahresklasse der Clearwater High und dadurch, dass sie in ihrer zweiten Gestalt schon mehrmals fast getötet worden ist, extrem abgehärtet. Sie lässt sich nicht von anderen einschüchtern und schafft es sogar, gegen Dorian als Kater im Kampf zu gewinnen. Auch vor Jeffrey, der sie wegen ihrer schwachen Tiergestalt oft schlecht behandelt, hat Nell keine Angst, sondern sagt ihm und anderen stets deutlich, was sie denkt. Als Mitglied der Schulband spielt sie E-Gitarre und ihr Berufspraktikum macht Nell zusammen mit Cookie auf einer Gäste-Ranch. Außerdem sind ihr ihre Noten sehr wichtig, was auch der Grund ist, warum sie trotz ihrer Fertigkeiten darauf verzichtet, Carags Secret-Ranger-Club beizutreten.
Nell ist trotz ihrer zweiten Gestalt einer der Schüler, die als Vorbereitung auf Millings Tag der Rache in das Waffenlager der Schule eingeweiht werden und auch am Tag der Rache selbst beteiligt sie sich an den Kämpfen: Sie kann gut mit den Gummigeschossen umgehen und es gelingt ihr sogar, in zweiter Gestalt einen Luchs mit einem Netz zu fangen. Nell besteht die Abschlussprüfung und wird mit den anderen ins zweite Schuljahr versetzt.

Carags Verwandlung[]

In der Mittagspause sitzt Nell mit Holly und Dorian an dem Tisch, zu dem Brandon Carag bringt. Genau wie die anderen amüsiert sie sich darüber, dass Carag sie für ein Raubtier hält - sie ist ja eine Maus-Wandlerin. Dann macht sie sich darüber lustig, dass Dorian früher als Hauskatze gelebt hat, bevor sie zugibt, ihre Verwandlung noch nicht im Griff zu haben. Zusammen mit Holly erzählt sie von Bertas Verwandlungs-Missgeschick, bei dem ein Schrank kaputtgegangen ist. Sie beschwert sich bei Jeffrey, als dieser mit seinem Rudel die Geschirrstation blockiert, was ihn jedoch nicht beeindruckt. Wie alle anderen verschwindet sie ins Klassenzimmer, als Mr Bridger auftaucht und den Streit schlichtet.
Sie schaut mitfühlend zu Carag, als dieser von Mr Ellwood in Verwandlung nach vorn geholt wird.
Nell, Trudy und Berta begegnen Carag auf dem Gang, als dieser den Ralstons die Schule zeigt. Sie tun so normal und menschlich wie möglich und Nell grüßt die Ralstons sogar. Anna und Donald sind beeindruckt, als sie hören, dass Nell aus New York kommt.
Am nächsten Tag übt Mr Brighteye im Kampfunterricht mit Carag, wie man ein Stachelschwein jagt. Dabei stellt Carag sich so gut an, dass Lou ihn erschrocken ansieht. Das tut Carag leid, weshalb er ihr zeigen möchte, dass er eigentlich gar nicht gefährlich ist. Dafür leckt er Nell über das Fell, was sie ihm jedoch mit einem Faustschlag heimzahlt. Kurz darauf soll sie gegen Dorian kämpfen. Das ist für sie ein Kinderspiel, da sie sich Dorian mutig entgegenstellt, was dieser von der Maus nicht erwartet hatte. Sie bekommt eine Eins und Dorian eine Fünf.
Im Unterricht bei Mr Bridger nimmt sie an der Diskussion teil. Als Mr Bridger fragt, was zu tun sei, wenn man wie er in einer Wildererfalle steckt, meint sie, dass sie sich zurück in einen Mensch verwandelt hätte.
Während des Lernens für die Zwischenprüfungen bietet sie den anderen selbst gebackene Kekse an, die jedoch nicht wirklich gut schmecken. Sie reagiert gereizt, als Holly sich bei ihr beschwert.
Bei der Schneeballschlacht unter den Schülern wird sie als Maus zwischen Lou und Leroy hin und her geworfen, was ihr sichtlich Spaß macht.
Auf der Abschlussfeier nach den Zwischenprüfungen spielt sie E-Gitarre.

Gefährliche Freundschaft[]

Als Mr Bridger im Unterricht die Lernexpeditionen ankündigt, fragt Nell, ob diese gefährlich sind, was Frankie ihr bestätigt. Sie sagt Mr Bridger, dass ihre Eltern es nicht gut finden würden, wenn sie bei einer Lernexpedition stirbt, doch Mr Bridger erklärt ihr, dass sich die Teammitglieder gegenseitig helfen und man die Aufgabe auch abbrechen kann. Sie bekommt die Aufgabe, mit Jeffrey und Juanita in ihrer zweiten Gestalt einen Zettel mit der Aufschrift "Jaul!" an das Schwarze Brett des Fitnessclubs zu heften.
Wenig später bekommt sie Ärger bei Mr Ellwood, weil sie sich die Haare grün gefärbt hat und auch in Mausgestalt einen Grünstich hat. Mr Ellwood mahnt sie, das vor ihrer Lernexpedition zu ändern, und fragt die anderen, was die Menschen mit ihr tun würden. Tikaani erzählt, dass auch sie sich mal Strähnchen gemacht hat und die Wolfsbeobachter damit verwirrt hat, bevor sie zum Friseur gehen und es rückgängig machen musste.
Am Abend kommt Nell erschöpft von ihrer Lernexpedition zurück und wird von den anderen in die Cafeteria begleitet, nachdem Jeffrey und sie sich gegenseitig schlecht gelaunt beleidigen. Sie setzt Juanita, die sich fürs Mitnehmen bedankt, auf einer Wand ab und erzählt beim Essen, wie die Lernexpedition gelaufen ist: Jeffrey hat vor dem Fitnessclub gewartet, um keine Aufmerksamkeit zu erregen. Doch Nell hat sich verirrt und ist in der Männerumkleide gelandet, wo sie von den Menschen entdeckt wurde und Panik ausgebrochen ist. Statt ihr zu helfen, hat Jeffrey ihr nur in Gedanken Ratschläge gegeben, sodass Juanita Nell retten musste, indem sie selbst einen der Männer abgelenkt hat. Jeffrey hat derweil versucht, den Zettel mit Spucke selbst an das Schwarze Brett zu heften, aber hat ihn dabei verschluckt. Weil das Gruppenhandy im Regen nass geworden ist, mussten die drei den ganzen Weg zurück zur Schule laufen. Als Nell schließlich satt ist, geht sie los, um Miss Clearwater Bericht zu erstatten. Von ihr erfährt sie, dass Jeffrey der Schulleiterin bereits alles erzählt hat, sich aber selbst als Helden dargestellt hat. Nell schildert ihr die wahre Geschichte und Miss Clearwater geht Juanita suchen, damit sie ihr eine der beiden Versionen bestätigen kann. Als sie weg ist, fragt Nell Carag, ob er den Wölfen einen Denkzettel verpassen kann, wozu er zögerlich einwilligt, dann geht sie auf ihr Zimmer.
Im Kampf-Unterricht weist Mr Brighteye ihr Holly als Kampfpartner zu. Nachdem Carag gegen die Wölfe gekämpft hat, bedankt sie sich bei ihm mit einer Umarmung, auch wenn er den Kampf verloren hat.
Am nächsten Montag spielt sie mit Holly auf dem Esstisch Rodeo in ihrer zweiten Gestalt, ist aber nicht gerade gut darin und wird schnell abgeworfen. Kurz darauf feiert sie mit Lou und Leroy ihre erfolgreiche Lernexpedition.
Zusammen mit Dorian möchte sie Carag auf der Krankenstation besuchen, um die Geschichte von Melodys Rettung zu hören, doch sie lugen nur kurz durch einen Spalt in der Tür, bevor sie Miss Clearwater sehen und wieder verschwinden. Beim Essen fragt sie Carag erneut nach der Geschichte und Holly und Brandon erzählen sie allen noch einmal.
Sie ist zu Carags Geburtstagsfeier eingeladen und sitzt zusammen mit Berta, Nimble und Leroy in zweiter Gestalt auf dem Sofa im Partyraum.

Hollys Geheimnis[]

Im Tiersprachen-Unterricht ist Nimble nicht gerade begeistert davon, die Sprache der Rotfüchse zu behandeln. Nell meint daraufhin, dass es gut ist, seine Feinde zu kennen, wird aber von Mr Goodfellow ermahnt, still zu sein. Sie spielt mit ihren Zöpfen, als Mr Goodfellow die Klasse fragt, was er gerade auf Füchsisch gesagt hat.
Nell freut sich, als sie eine gemeinsame Lernexpedition mit Carag bekommt, da sie schon immer eine haben wollte. Sie ist sofort wütend auf Carag und Jeffrey, weil die beiden sich streiten und somit ihre Note ruinieren könnten, doch damit fängt sie selbst einen Streit mit Jeffrey an, was Carag schließlich unterbricht. Im Gegensatz zu den anderen ist sie nicht nervös, sondern nur verwirrt, als ein Polizeiwagen auf sie zu und dann zur Bank fährt, in die sie wegen ihrer Lernexpedition gemusst hätten. Sie fragt sich, ob dort gerade Bankräuber sind, und beschließt, in zweiter Gestalt hineinzugehen und mehr herauszufinden. Sie berichtet den anderen von dem mysteriösen Einbrecher, doch da Jeffrey sie hetzt, wartet sie mit den Details, bis sie wieder in ihrer Menschengestalt ist und es Carag erzählen kann, ohne dass Jeffrey es hört. Carag möchte die Lernexpedition abbrechen, da sie nichts einzahlen können, aber Nell erinnert ihn daran, dass es noch eine zweite Filiale der Bank gibt. Die Gruppe geht also stattdessen zu dieser Filiale und bekommt eine Eins in Problemlösung sowie eine Zwei als Gesamtnote.
Beim Abendessen erzählen sie und Carag den anderen von der Lernexpedition.
Beim Frühstück nach Carags Kampf mit den Wölfen fragt Dorian ihn erschrocken wegen seiner Verbände, auf denen Blutsflecken zu sehen sind, woraufhin Nell ihn über die Ereignisse der Nacht informiert. Sie stellt Mr Crump unauffällig ein Bein, als er Holly quer durch die Cafeteria jagt, und entschuldigt sich höflich bei ihm. Als Holly nach draußen flieht, läuft sie genau auf einen Polizisten zu, den sie noch nicht bemerkt hat. Nell beginnt, sich zu verwandeln, um sie in Gedanken zu warnen, ist aber zu langsam, sodass Holly geschnappt und von den Polizisten mitgenommen wird.
Sie wird zusammen mit Tikaani und Shadow eingeteilt, Mr Crump zu überwachen, um mehr über ihn herauszufinden. Tikaani soll ihn aufspüren, Shadow ihn aus der Luft beobachten und Nell in seine Räume eindringen.
Zusammen mit Cookie, Juanita und Viola ist sie neben Carag eine der wenigen, die sich nicht an der Suche nach Goodfellow beteiligen, da sie sich in ihrer zweiten Gestalt nicht dazu eignen. Carag braucht jemanden, der mit ihm und Miro zu den Geysiren fährt, weil dort Goodfellows Versteck ist, aber die Erwachsenen sind nicht mehr an der Schule. Er erinnert sich jedoch, dass Nell einmal Fahrstunden gehabt hat, und bringt sie dazu, sie zu begleiten, auch wenn sie nicht gerade begeistert ist. Sie schafft es, den Motor zu starten, und fragt Carag nach einer Straßenkarte. Nach einigen waghalsigen Manövern gerät sie in Panik und verwandelt sich vor Schreck, sodass Carag das Lenken übernehmen muss. Irgendwie gelinkt es ihnen, die Geysire zu erreichen, und Carag fordert Nell auf, beim Auto zu bleiben und einen Lehrer anzurufen, bevor er sich selbst auf die Suche nach Goodfellow macht.
Goodfellow gelingt es, Nell mit einer Stofftüte zu fangen und diese mit einem Stock ganz in der Nähe eines Geysirs in den Boden zu rammen. Carag rennt nach seinem Kampf mit dem Lehrer zurück zum Auto, um etwas zu finden, mit dem er Nell befreien kann. Sie kommt wieder zu Bewusstsein und Carag warnt sie, sich nicht zu bewegen, bevor er die zwei Fußmatten aus dem Auto reißt und sie als Weg über den Geysirmatsch benutzt. Währenddessen klettert Nell aus ihrer Tüte und schafft es, sich mit einem Sprung auf eine Sitzbank zu retten, wo Carag sie schließlich erreicht. Sie klettert in seinen Pelz und zusammen bringen sie sich in Sicherheit, bevor sie Miro dabei beobachten, wie er Goodfellow als Wespe mit einer Blechdose einfängt.
Am Freitag vor Carags Treffen mit seiner Familie machen die Schüler Windkraft-Experimente in Physik bei Mr Bridger. Dabei wird Nell mitsamt eines Segels fast davongetragen.

Fremde Wildnis[]

Nells Großeltern kommen zum Besuchstag für Eingeweihte an die Clearwater High, da ihre Eltern arbeiten müssen. Nell selbst ist mit Tikaani beim Empfangen der Besucher eingeteilt. Tikaani fragt Carag und Lou, die vor ihnen eingeteilt sind, ob sie Nell gesehen haben und beschwert sich, dass Mäuse kein Zeitgefühl haben. Nell kommt hinzu und entgegnet, dass das nicht stimmt.
Als sich am Tag der Abreise nach Costa Rica alle in der Eingangshalle treffen, werden Nell und Cookie von Shadow und Wing geärgert.
In Costa Rica teilt sie sich eine Unterkunft mit Lou und Wing. Genau wie Carag und seine Freunde schauen sie verwirrt aus ihrer Hütte, als aus dem Lehrergebäude ein lauter Schrei ertönt. Carag schlägt vor, dass Nell in zweiter Gestalt nachschauen geht, was sie dann auch tut. Sie kommt schnell wieder und ist dabei in Begleitung von Jeffrey, der anschließend eine Tür zuknallt und Nell dabei fast ein Stück ihres Schwanzes abzwickt. Nell berichtet den anderen, dass Jeffrey versehentlich in die schon besetzte Lehrerdusche gegangen ist.
Sie schaut gemeinsam mit den anderen Schülern Carag beim Kampf gegen Blanca zu und applaudiert nach Carags Sieg.
Nach Frankies Verschwinden kündigt Miss Calloway eine Bad Taste-Party an, um die Schüler aufzuheitern. Nell lässt sich dafür von ihrer Mutter einen rosa-weißen Strampelanzug mit Hasenohren schicken, den diese mal zu Fasching getragen hat. Dieses Outfit ist nicht nur schön fies, sondern auch eine Vorspiegelung falscher Tatsachen, wie Nimble feststellt, denn sie ist schließlich eine Maus und kein Hase. Als Miss Calloway Lous Kostüm begutachten will, stößt sie versehentlich gegen Nell, die sich vor Schreck verwandelt, sodass die Lehrerin ihr aus dem Strampelanzug helfen muss.

Feindliche Spuren[]

Als Carag Schüler für seinen Secret-Ranger-Club rekrutiert, fragt er auch Nell, die jedoch nicht zum Treffen kommt. Sie hat allerdings die Ausrede, für die Abschlussprüfungen lernen zu müssen, die sie unbedingt bestehen möchte.
Nach Xambers erster Unterrichtsstunde in Tiersprachen meint Nell, dass Jeffreys Gesicht einfach göttlich war: Er war von Xamber angesprungen und zurechtgewiesen worden, als er ihn geärgert hat. Danach verabschiedet sie sich mit einem Winken von den anderen, um sich mit Lou zu unterhalten.
Sie ist eine der Personen, die Frankie ein Pausenbrot reicht, nachdem er zwei Tage in einem Paket zubringen musste, um Millings Stützpunkt zu entkommen. Dankbar nimmt er ihres entgegen, da es mit geräucherter Makrele belegt ist. Kurz darauf berichtet er von Millings Plänen und enthüllt, dass dieser Wandler rekrutiert, um zu töten. Nell fragt mit leiser Stimme, wen - Wandler oder Menschen - sie töten sollen, aber Frankie weiß es auch nicht genau.
Bei seinem Kampf gegen Miss Youngbloods Löwen-Verbündete wird Carag von Layla und einem Männchen auf einem Hausdach in die Enge getrieben. Er erinnert sich an Nells Kampf gegen Dorian vor einigen Monaten und daran, wie Nell Dorian besiegt hatte, indem sie ihn unerwartet angegriffen hat. Carag übernimmt diese Taktik, kann Layla vom Dach stoßen und so Zeit gewinnen.
Später tauschen sich alle über ihre Berufspraktika aus. Nell war gemeinsam mit Cookie auf einer Gäste-Ranch, wo sie zwar reiten durften, aber auch jeden Morgen die Pferde striegeln mussten.

Tag der Rache[]

Als Carag und Tikaani händchenhaltend zum Frühstück erscheinen, lächelt Nell sie an, stichelt aber, dass sie gedacht hat, Pumas würden Wapitis mögen - aber offenbar nur mit Soße. Carag protestiert, dass er Wapitis immer noch mag, hat aber trotzdem ein schlechtes Gewissen wegen Lou.
Bei Mr Ellwood übt die Klasse die ägyptische Teilverwandlung, bei der nur der Kopf verwandelt wird. Nell bewundert sich in dem Spiegel, der herumgereicht wird.
Nell gehört zu den Schülern, die in das Waffenlager der Clearwater High eingeweiht werden. Sie wirkt stolz, ausgewählt worden zu sein.
Beim Abendessen berichtet Nell, dass ihr jemand Geld gestohlen hat, worauf Wing meint, dass es dumm von ihr war, ihr Geld in der Jacke zu lassen. Nell erwidert, dass sie davon ausgegangen ist, dass an der Schule nicht geklaut wird und beschwert sich über Joes Mäuseschädel-Anhänger. Sie reagiert entsetzt, als Wing sagt, ein Feuer in der Nähe bemerkt zu haben und als sich herausstellt, dass es kein natürliches Feuer war, spricht Nell Joe darauf und auf ihr gestohlenes Geld an. Dieser wendet sich ihr so plötzlich zu, dass sie sich vor Schreck verwandelt und in ihrer Suppe landet. Joe rettet sie blitzschnell, worauf sie sich verlegen bei ihm bedankt, aber da ist Joe schon weitergegangen. Sie beschwert sich bei den anderen, nichts getan zu haben, da sie Joe nun etwas schuldig ist, sodass Holly vorschlägt, sich zu revanchieren, wenn er auch einmal in die Suppe stürzt. Während Wing Nell und ihre Kleidung zum Mädchenwaschraum trägt, erwidert sie, dass das ein sehr großer Teller sein müsste und Joe höchstens nasse Pfoten bekommen würde, was er sicher nicht schlimm fände.
Als der Tag der Rache beginnt, befiehlt Mr Ellwood, dass die erste Schicht der Verteidiger auf ihre Positionen gehen soll. Daraufhin springt Nell auf, um der Aufforderung nachzukommen.
Carag überlegt, wer für seinen Plan, Arulas geheime Informationen aus der Schule zu schmuggeln, infrage kommt, schließt Nell jedoch aus. Sie wird bei der Verteidigung der Schule gebraucht, da sie gut mit den Gummigeschossen umgehen kann und es sogar geschafft hat, in zweiter Gestalt einen Luchs mit einem Netz zu fangen.
Bei den Beerdigungen von Trudy und Bo erzählt Nell, dass Trudy vor jedem großen Flug ihren Glücksbringer, eine Halbdollarmünze ihres Großvaters, geküsst hat.
Zu Beginn der Sommerferien sagt Joe Carag, dass er Nell inzwischen ihr Geld zurückgezahlt hat.


Woodwalkers & Friends[]

Zwölf Geheimnisse[]

Nell kommt in diesen Kurzgeschichten vor:

Maus au chocolat[]

Anmerkung: Diese Geschichte spielt zeitlich während Fremde Wildnis.

An einem Freitagnachmittag beobachtet Dorian, wie einige andere Schüler über das Wochenende wegfahren und freut sich, dass nun sein Lieblingssofa im Aufenthaltsbereich frei wird. Dort angekommen stellt er jedoch fest, dass Nell dieses bereits besetzt hat: Sie liest einen Roman und hört dabei Musik. Als Dorian sie begrüßt, nimmt sie die Ohrstöpsel heraus und begrüßt ihn ebenfalls, dann merkt er an, dass sie wohl nicht zu ihrer Verwandtschaft gefahren ist. Nell erklärt, dass es nach New York zu weit sei und ihre Cousins im Mittleren Westen krank seien, bevor sie skeptisch reagiert, als Dorian ihr mitteilt, dass das Sofa quasi für ihn reserviert gewesen sei. Sie weigert sich, Platz zu machen und meint, dass sie ihm nicht empfehlen würde, gegen sie darum zu kämpfen, worauf Dorian erkennt, dass Nell auf die Kampfstunde anspielt, bei der sie ihn aus "purem Zufall" besiegt hat, sie stellt jedoch amüsiert klar, dass es kein Zufall gewesen ist. Da Dorian tatsächlich nicht gegen sie kämpfen möchte, schlägt er Nell vor, zusammen ins Kino zu gehen, worauf sie sprachlos reagiert. Sie bezweifelt, dass Theo extra wegen ihnen noch einmal in die Stadt fahren wird, Dorian meint aber, sie solle ihm das überlassen. Nell willigt schließlich ein und fragt Dorian, ob er Kohle habe, worauf er vermutet, dass sie ihn beißen würde, wenn er sagt, dass er stattdessen Mäuse habe. Nell stimmt ihm gut gelaunt zu und geht sich umziehen.
Die beiden treffen sich in der Eingangshalle wieder, wo Dorian erstaunt bemerkt, dass Nell ein Kleid trägt, das ihr außerdem gut steht. Theo fährt sie in die Stadt und vor dem Kino angekommen diskutieren sie darüber, welchen Film sie sich anschauen sollen. Dorian und Nell scherzen darüber, wie wenig sie romantische Komödien und Superheldenfilme mögen, bevor sich Nell nach seiner Autobiografie erkundigt. Dorian berichtet, dass auch sie darin vorkomme: Sie habe ihm eine Decke und einen heißen Kakao gebracht, als er mit Holly und Bo an der Clearwater High angekommen ist. Auch Nell erinnert sich daran und freut sich darüber, in Dorians Buch vorzukommen. Dieser meint daraufhin, dass er es noch besser gefunden hätte, wenn sie ihm seinen Lebenstraum, ein "Maus au chocolat", gemacht hätte, worauf Nell ihm den Vogel zeigt und sie sich auf den neusten Tarantino-Film einigen. Dorian überlegt, Nell einzuladen, hat aber nur Geld für eine Person, sodass die Maus-Wandlerin sich verwandelt und sich in seiner Jacketttasche versteckt, was ihn ein bisschen verlegen macht. Nell merkt an, dass die Kekskrümel in der Tasche gut schmecken würden und schlägt vor, Popcorn zu kaufen, von dem Dorian sowieso das meiste bekommen werde. Dieser hofft daraufhin, dass Nell sich den Film als Mensch anschauen wird, weil ihr das Kleid so gut steht, worauf sie wegen des Kompliments überrascht fiept und schließlich zustimmt. Dorian meint, dass er auch Nachos mit Käsesoße nehmen könne, um Nell hineinzudippen, worüber diese sich beschwert.
Als Dorian an der Theke Popcorn bestellt und dieses bezahlen möchte, zieht er versehentlich auch Nell aus seiner Tasche, worauf der Verkäufer versucht, die Maus einzufangen. Auch Dorian bemüht sich dahingehend, dann aber rutscht Nell aus und landet im großen Popcornbehälter, wo Dorian abermals versucht, ihr zu helfen, jedoch von den Angestellten davon abgehalten wird. Nell schafft es, zu entkommen, rutscht aber ein zweites Mal aus und fällt ins Schokoeis, sodass Dorian von der "Maus au chocolat" fasziniert ist, was Nell - wie auch das bisherige Geschehen - sarkastisch kommentiert. Dann aber reißt Dorian sich zusammen, schnappt sich Nell und versucht, mit ihr zum Ausgang zu rennen, dieser wird allerdings von neugierigen Menschen blockiert. Daraufhin läuft er zu einem der Kinos, um dort einen Hinterausgang zu benutzen, doch dabei rutscht ihm Nell aus der Hand und landet auf dem Rock einer Kinobesucherin, sodass sie im gesamten Saal Aufmerksamkeit erregen und abermals nicht zum Ausgang kommen. Sie versuchen es in einem anderen Kinosaal, wo aber gerade ein Tom und Jerry-Film läuft, der dafür sorgt, dass Dorian sich ungewollt verwandelt. Da weder er noch Nell die Tür des Notausgangs in zweiter Gestalt öffnen können, springt Nell resigniert auf einen Kinobesucher, worauf Chaos ausbricht und die Menschen zum Notausgang stürmen.
Dorian und Nell eilen ebenfalls nach draußen und verstecken sich unter einem Auto, wo sie allerdings auf eine Straßenkatze treffen, die ihr Revier verteidigen und Nell fressen möchte. Die Maus-Wandlerin versteckt sich hinter Dorian, der gezwungen ist, gegen die andere Katze zu kämpfen, wobei er erstaunt feststellt, dass er gar nicht so schlecht darin ist. Als die Streunerin ihn abermals angreift, lenkt Nell sie ab, indem sie ihr ins Bein beißt, worauf Dorian sie entsetzt fragt, ob sie lebensmüde sei. Nell bringt sich jedoch unter einem Gullydeckel in Sicherheit, sodass die Streunerin nach ihr angelt und Dorian damit Gelegenheit bietet, sie noch einmal anzugreifen. Schließlich verzieht sich die fremde Katze und Dorian ist erleichtert, dass es Nell gut geht, dann aber fährt das Auto, unter dem sie sich verstecken, los. Dorian springt im selben Moment zur Seite, in dem Nell ihn rammt, sodass sie glaubt, ihn gerettet zu haben, weshalb er sich amüsiert bei ihr bedankt. Sie meint, dass es ihr gut gehe und der Abend auf ihre Liste, wie oft sie schon beinahe getötet worden wäre, kommen werde, worauf Dorian sie betroffen nach der Zahl fragt. Nell erklärt, dass das eben das siebzehnte Mal gewesen sei und möchte wissen, ob der Abend in seine Autobiografie kommen werde, Dorian meint aber, dass es zu peinlich gewesen sei. Nell erwidert, dass sie immerhin gewonnen hätten und meint, dass sie sich ihr Kleid zurückholen werde, sodass Dorian sie bittet, auch sein Jackett mitzubringen. Nell willigt ein und die beiden machen sich auf den Rückweg zur Clearwater High.

Ernstfall in New York[]

Anmerkung: Diese Geschichte spielt zeitlich zwischen Woodwalkers und Seawalkers.

Während der Sommerferien verbringt Nell einige Wochen bei ihrer Tante Scarlett in New York, wobei ihr ein bisschen mulmig zumute ist, als Scarlett sie abholt und sie gemeinsam mit dem Taxi zu ihrer Wohnung fahren: Sie hat Scarlett bisher nur ab und zu bei Familienfeiern gesehen und weiß, dass ihre Tante in der Familie berühmt-berüchtigt ist. In Scarletts Wohnung angekommen gibt es zunächst Mittagessen, bevor sich die beiden über den Tag der Rache und dann auch über die Clearwater High unterhalten. Nell erzählt, dass sie in der Schule gut mit den meisten Leuten auskomme, die Wölfe aber nerven würden, ist aber entsetzt, als Scarlett vorschlägt, sich um Jeffrey zu kümmern. Sie weiß, dass in der Schule jeder seine eigenen Kämpfe ausfechten muss, da die anderen sonst jeden Respekt vor einem verlieren würden. Nell versichert ihrer Tante, dass sie zurechtkommt und erkundigt sich nach Scarletts Wolfs-Wandler-Kollegin, bevor sie fragt, ob sie am Nachmittag mit auf Streife kommen dürfe. Scarlett reagiert entsetzt, worauf Nell ihr genervt mitteilt, dass sie schon siebzehn Mal fast getötet worden wäre und sie es sicher noch ein paarmal schaffen werde, zu überleben. Scarlett lehnt jedoch weiterhin ab, sodass Nell den Abend gelangweilt daheim verbringt.
Am nächsten Vormittag zeigt Scarlett Nell ihr Viertel Harlem und Nell beschließt, diesmal mit auf Streife zu kommen. Sie schafft es, sich als Maus in Scarletts Rucksack zu verstecken, sodass sie zum Polizeirevier gelangt, wo sie den Rucksack verlässt und Scarlett bis in den Streifenwagen folgt. Ihre Tante bemerkt sie jedoch, sodass sie Nell wenig begeistert auffordert, sich bis zum Ende des Einsatzes in ihrer Hosentasche zu verstecken. So begleitet Nell Scarlett und William zum Ehestreit von Mac und Wilma, die sich von den Polizisten jedoch nichts sagen lassen, weshalb Nell beschließt, sie als Maus abzulenken. Im Gegensatz zu Scarlett ist sie zunächst zuversichtlich, dass die Eheleute nun mit sich reden lassen werden, dann aber machen die beiden Jagd auf sie und versuchen, sie zu erschlagen. Nell ergreift die Flucht, findet aber kein gutes Versteck und tritt sich einen Vasensplitter in die Vorderpfote, was sie abermals verlangsamt. Als Mac und Wilma schließlich sogar Messer nach ihr werfen, öffnet Scarlett die Wohnungstür, sodass sich Nell in den Flur retten kann. Dort wird sie kurz darauf von Scarlett abgeholt und entschuldigt und bedankt sich bei ihr, worauf ihre Tante von ihrem Mut während des Einsatzes beeindruckt ist. Auch William meint, dass er die Maus niedlich gefunden habe, wodurch er Nell sympathisch wird.
Scarlett möchte Nell zum Auto zurückbringen, wird dann aber gebeten, einige Häuser weiter wegen eines Einbruchs vorbeizuschauen. Nell überzeugt sie, mitzudürfen, ist jedoch leicht verunsichert, als Scarlett meint, dass sie vielleicht wieder nützlich sein werde. Als Nell erfährt, dass dem Filmstudent Alan Barry seine Ausrüstung gestohlen worden ist, hat sie Mitleid mit ihm und geht in der Wohnung erkunden, wobei sie ein seltsames Kratzen aus einem Schrank bemerkt. Sie ruft Scarlett herbei, doch der Schrank stellt sich als leer heraus, was Nell verlegen macht. Bei ihrer weiteren Erkundung stürzt sie in einen Wäschekorb, schafft es jedoch, sich selbst zu befreien und bemerkt abermals ein Kratzen, das eindeutig aus dem Schrank von zuvor stammt. Dort trifft Nell auf eine wilde Ratte, die sich in die Wohnung geschlichen hat und nun ihr Revier verteidigt, wobei sie meint, dass die Pizzakrusten ihr gehören würden. Nell versichert ihr, dass sie sowieso keine Pizza mögen würde, worauf die Ratte die Lüge erkennt und beginnt, ihr zu drohen. Als sich Nell erkundigt, ob an diesem Tag zweimal Leute in der Wohnung gewesen seien, stimmt die Ratte ihr zu und verschwindet, was Nell erleichtert. Sie ist jedoch enttäuscht, nicht nützlich gewesen zu sein und dreht noch eine letzte Runde durch das Wohnzimmer, wobei sie ein Taschentuch mit einer fremden Witterung entdeckt. Nell befürchtet, sich mit dem Fund zu blamieren, informiert Scarlett aber doch darüber, worauf diese es tatsächlich schafft, den Fall zu lösen. Nell freut sich darüber und fragt, ob sie noch einmal auf Streife mitkommen dürfe, was Scarlett verneint, ihr dann aber doch amüsiert versichert. Dann zieht sie Nell aus ihrer Tasche und kitzelt sie durch.
Am Ende der Schicht trifft Scarlett bei den Spinden auf Debra, die witternd feststellt, dass jemand Scarlett begleitet. Scarlett stimmt zu, lässt sich aber nicht von der Wolfs-Wandlerin einschüchtern, was Nell freut. Sie ist sich sicher, dass ihr zwei spannende Wochen bevorstehen und fragt ihre Tante, warum sie Superhelden-Comics mag, worauf Scarlett erzählt, dass diese eigentlich ihrem Exmann gehören und sie die Hefte als Druckmittel verwendet, wenn er sich danebenbenimmt. Scarlett berichtet, dass sie selbst sich neben den Superhelden langsam, dämlich und überfordert fühlen würde und fragt Nell, ob sie das nachvollziehen kann, was Nell mit gespielt unschuldigem Blick verneint. Dann stoßen die beiden mit ihren Getränken an.


Wüstenläufer[]

Als Mr Bridger Joe vorschlägt, Mäuse zu jagen, fragt sein Sohn ihn, ob er Nell eigentlich noch in die Augen blicken könne. Mr Bridger meint daraufhin, dass das Übungssache sei.

Zitate[]

Carag: "Du bist eine Maus?"
Dorian: "Lass dich davon nicht täuschen, Nell ist härter drauf als Berta, unser Grizzly-Girl. Das kommt wahrscheinlich daher, dass sie schon fünfzehnmal fast getötet worden wäre. Damit ist sie Nummer eins auf unserer Das-war-knapp-Rangliste."
Carag und Dorian über Nell (Carags Verwandlung, Seite 67)

"Kein Wunder, dass sie schon so lange überlebt hatte – darin war sie richtig gut!"
— Carags Gedanken über Nell nach ihrem Sieg gegen Dorian (Carags Verwandlung, Seite 144)

Holly: "Das schmeckt wie verfilztes Gewölle! Hey, Schlangenfutter, wo hast du backen gelernt?"
Nell: "Bei 'ner Frau mit 'nem Hörnchenpelzmantel!"
Holly und Nell über Nells selbstgebackene Kekse (Carags Verwandlung, Seite 210)

Lies weiter...
Jeffrey: "Was zu essen? Ist das alles, was in dein Köpfchen passt, du Fellhäufchen?"
Nell: "Ja, gerade schon, nachdem ich wegen dir beinahe erschlagen worden wäre, du feige Heulboje!"
Jeffrey: "Das ist alles nur deine Schuld, du laufendes Picknick!"
Nell: "Ach, geh doch und ersäuf dich, Winselpfote!"
Jeffrey und Nell nach ihrer Lernexpedition (Gefährliche Freundschaft, Seite 54)

Nimble: "Fuchssprache? Muss das sein?"
Nell: "Kenne deine Feinde!"
Nimble und Nell im Tiersprachen-Unterricht (Hollys Geheimnis, Seite 23)

Nell: "Ich lass mir von eurem Privatkrieg nicht meine Note verderben, ist das klar?"
Jeffrey: "Wen interessieren schon deine Noten?"
Nell: "Meine Tante ist in New York bei der Polizei und die interessiert sich sehr wohl für meine Noten und für die Leute, die sie mir versaut haben."
Jeffrey: "Eine Maus als Polizistin, das darf ja echt nicht wahr sein."
Nell: "Sie macht ihren Job weitaus besser als ihre Kollegin, die eine Wolfs-Wandlerin ist und ständig den Dienst schwänzt, besonders bei Vollmond."
Nell und Jeffrey bei ihrer Lernexpedition (Hollys Geheimnis, Seite 76)

"Geht's noch? Fängst du jetzt wieder mit dieser Ich-Wolf-du-Beute-Scheiße an? Dir erzähle ich gar nichts mehr!"
— Nell zu Jeffrey (Hollys Geheimnis, Seite 81)

Dorian: "Ganz im Ernst: Wenn ich Leuten mit Superkräften zuschauen muss, kräuseln sich meine Tasthaare, wenn ich teilverwandelt bin."
Nell: "Außer diese Leute sind Wandler, oder?"
Dorian: "Logisch. Hast du schon gewusst, dass ich bei romantischen Komödien Schreikrämpfe bekomme?"
Nell: "Bestimmt nicht so laute wie ich."
Dorian: "Haha, jetzt hätte ich fast Lust, es auszuprobieren."
Nell: "Und ich würde gerne mal sehen, wie sich deine Tasthaare kräuseln."
Dorian und Nell darüber, welchen Film sie sich im Kino ansehen sollen (Zwölf Geheimnisse, Seite 134)

"In der Schule musste jeder seine eigenen Kämpfe ausfechten, ganz besonders wenn er ein kleines Beutetier war. Sonst verloren die anderen jeden Respekt vor einem."
— Nells Gedanken über die Clearwater High (Zwölf Geheimnisse, Seite 152)


Familie[]

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Scarlett
Greenbaum
 
Miss
Greenbaum
 
Unbekannt
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Nell
Greenbaum
 
 


Offizielle Artworks von Claudia Carls[]

Menschengestalt[]

Tiergestalt[]

Wissenswertes[]

  • Nell ist auf dem Cover von Zwölf Geheimnisse abgebildet und wird auch auf dem eines Buches der zweiten Woodwalkers-Staffel abgebildet sein[19]. In Zwölf Geheimnisse sind außerdem Ganzkörper-Abbildungen ihrer Mausgestalt zu sehen.
  • Nell ist besonders gut darin, andere Wandler zu erspüren.[20]
  • Nell mag 80er-Jahre-Musik, besonders die von Billy Joel[21]. Ihre Lieblingsfarbe ist Gelb[22].

Quellen[]

Advertisement