Woodwalkers Wiki

Zwölf Geheimnisse ist erschienen! Seid daher überall im Wiki vor Spoilern gewarnt.

MEHR ERFAHREN

Woodwalkers Wiki
Advertisement
Woodwalkers Wiki
Keine Sorge, wenn dieser Hai euch schief anschaut, verpass ich ihm 'nen Elektroschock.
— Leonora zu den anderen Schülern über Tiago (Gefährliche Gestalten, Seite 84)


Leonora Sánchez[7] ist eine Zitteraal-Wandlerin und Schülerin an der Blue Reef High. Ihre Zimmergenossin ist Finny.

Aussehen[]

Leonora ist sehr groß[3], dünn[8] und langbeinig[3]. Sie hat lange schwarze Haare, dunkle Augen und ein paar verirrte Sommersprossen auf der Nase[9].

Biografie[]

Vorgeschichte[]

Leonora ist die Tochter eines Arowana-Wandlers[5] und einer Zitteraal-Wandlerin[4] und hat außerdem einen Bruder[6]. Sie wächst im Amazonasgebiet als Tier auf, die Familie beschließt jedoch, als Menschen zu leben und umzuziehen, weil die Wasserqualität in ihrer Heimat durch das viele Quecksilber illegaler Goldsucher immer schlechter wird und Leonora auf eine gute Wandlerschule gehen soll[4]. Inzwischen besitzen Leonoras Eltern in Miami ein Unternehmen für Poolreinigung.

Seawalkers[]

Gefährliche Gestalten[]

Im Englischunterricht verkündet Mr Clearwater, wegen der Rückgabe von kürzlich geschriebenen Aufsätzen mit Leonora vor die Tür zu gehen, während die anderen Schüler auf die Tische steigen sollen. Leonora lässt die Schultern hängen und meint zu Juna, dass sie diesmal extra geübt hat, es aber wohl wieder nichts geworden sei. Als Jasper Tiago erklärt, dass Leonora ein Zitteraal ist, steigt auch er schnell auf seinen Tisch. Lucy meint, Leonora solle sich nicht ärgern, weil eine schlechte Note nicht schlimm ist, wenn man gut gefressen hat. Draußen sagt Mr Clearwater Leonora, dass sie wieder eine Vier geschrieben hat und mehr auf die Logik achten sollte, dabei gibt Leonora Stromstöße ab, die Chris durch ein Gerät an der Wand als sechshundert Volt identifiziert. Schließlich kommen die beiden zurück und der Unterricht geht normal weiter.
Einige Stunden später sieht Tiago Leonora in der Pause am Strand, wie sie mit Juna und Daphne unter einer Palme hockt und plaudert. Im darauffolgenden Kampfunterricht verspricht Leonora den anderen Schülern, Tiago einen Elektroschock zu verpassen, falls er sie als Hai schief anschaut. Tiago protestiert, aber Finny meint, dass Stromstöße gut für den Kreislauf seien.
Im Menschenkunde-Unterricht meint Shari, dass Menschen die meiste Zeit am Strand sind. Leonora wendet ein, dass nur, weil Shari die Menschen oft am Strand sieht, diese nicht die ganze Zeit dort sind.
Leonora spielt auf der Wild Thing Friday-Party in der Schulband E-Gitarre und liefert ein Solo, das Tiago extrem fetzig findet.
Beim Vorführtag bringt Leonora eine Glühbirne zum Leuchten.

Rettung für Shari[]

Beim Menschenkunde-Ausflug nach Miami weist Mr Clearwater Leonora darauf hin, nicht die Metallteile des Busses zu berühren, wenn sie sich aufregt, worauf sie aufgebracht erwidert, dass sie sich überhaupt nicht aufregen würde. Als Olivia verkündet, dass der Schulleiter einen Schokobrunnen gekauft hat, fragt Leonora, wofür das gut sein soll, da sie bisher als Tier gelebt hat. Sie kommt auf die Idee, Shari ihre gekauften Souvenirs zu zeigen, aber da es sich um Delfinfiguren handelt, verwandelt sich Shari versehentlich. Leonora entschuldigt sich und erhält später von Mr Clearwater eine Standpauke.
Beim Abendessen setzt sich Finny zu Tiago und Jasper, der zu Leonora, Zelda und Olivia meint, dass in ihrem Boot noch Platz sei. Leonora murmelt etwas davon, dass man fressenden Haien besser nicht zu nahe kommen sollte, dann befördert sie Zelda seufzend ins Wasser der Cafeteria, da diese sich vor Schreck verwandelt hat.
Als herauskommt, dass Shari, Noah und Blue gefangen und in ein Delfinarium gebracht worden sind, stellt Miss White ein Rettungsteam bestehend aus Tiago, Leonora, Barry und Finny zusammen, um sie zu befreien. Leonora darf im Auto wegen ihrer langen Beine vorne sitzen. Beim Sea Adventure angekommen öffnet Leonora den Personaleingang des Delfinariums, indem sie ihre Hand zu einer Flosse teilverwandelt und den Schaltkreis der Schließanlage unter Strom setzt. Miss White bittet sie, am Eingang Wache zu halten und per Fernruf Bescheid zu sagen, wenn etwas passiert. Als die Nachtwächter Martin und Kevin erscheinen, teilt Leonora das den anderen mit, sodass Miss White ihr rät, sich zu verstecken, aber Finny schlägt vor, kurz die Tür unter Strom zu setzen, damit die Männer denken, dass es sich um einen Kurzschluss handelt, und dann den Stein, der die Tür blockiert, wegzurollen. Leonora willigt ein, verwendet aber etwas zu viel Strom, sodass die Menschen aufschreien. Nachdem sie den Stein weggerollt hat, versteckt sie sich verlegen, bevor sie mit den anderen die Flucht ergreift. Sie schreit auf, als die Gruppe auf der Rückfahrt in einen Hinterhalt der Polizei gerät, findet es aber cool, als sich herausstellt, dass Miss Whites Auto auch über Wasser fahren kann, da sie Actionfilme mag. Sie stellt fest, dass die Polizisten immer noch sehen können, wohin sie fahren, aber Miss White beruhigt sie, dass das nicht schlimm ist, weil sie sie trotzdem abhängen können.
Im Kampfunterricht soll Tiago gegen Leonora antreten, die seit dem nächtlichen Ausflug sehr von sich selbst überzeugt ist und ihn bittet, sich schnell besiegen zu lassen, da sie als Zitteraal Salzwasser hasst. Tiago versucht, sie mit Maras T-Shirt einzufangen, aber sie kann sich durch das Halsloch zwängen und entkommen. Tiago verwandelt sich in seine zweite Gestalt, sodass sie ein Stück zurückweicht, aber als er sie angreift, verpasst sie ihm einen elektrischen Schlag. Daraufhin bezeichnet sie ihn als Schlaufuchs, was ihn an Mrs Pelagius' Geschichte über Fuchshaie erinnert, die mit ihren Schwanzflossen Druckwellen erzeugen. Er versucht den Trick mit seiner eigenen Schwanzflosse, was dazu führt, dass Leonora benommen wird und das Duell verliert. Miss White schickt sie zur Erholung ins Süßwasser.
Als Carag, Tikaani und Holly an der Blue Reef High eintreffen und vom Schokobrunnen erfahren, springt Holly aufgeregt dorthin und landet dabei unter anderem auf Leonoras Kopf.
In Verhalten in besonderen Fällen fragt Miss White die Schüler, wie man einen Gegner besiegen kann, der stärker ist als man selbst. Leonora meldet sich und erklärt, dass man dem Gegner eine Falle stellen kann, zum Beispiel, indem sie als Zitteraal einen Kaiman in ein Wurzelgewirr lockt, um ihm dort Stromschläge zu verpassen.
Als Tiago und die anderen es schaffen, die Everglades-Vergifter endgültig aufzuhalten, werden sie an der Blue Reef High von den anderen Schülern und Lehrern empfangen. Leonora ist so aufgeregt, dass sie ihnen fast einen Stromschlag verpasst.
Auf Holly und Finnys Geburtstagsparty schenken Leonora und Lucy Finny eine mit Blümchen und Glitzersteinen verzierte Sonnenbrille.

Wilde Wellen[]

Bei der Diskussion, wie die Blue Reef High an Geld gelangen könnte, schlägt Leonora vor, versunkene Schätze aus Schiffen zu bergen, aber Ella hält die Idee für naiv.
Am nächsten Tag geht es in Verhalten in besonderen Fällen darum, wie man sich beim nächsten Mal besser auf einen Hurrikan vorbereiten könnte. Leonora meint, es wäre besser gewesen, sie alle wären schon früher nach Hause gefahren - sie selbst habe ständig Angst gehabt, jemandem vor Nervosität einen Stromschlag zu verpassen.
Leonora ist zusammen mit Joshua, Shari, Blue und Tiago für die Werbung für den Besuchertag zuständig und hängt Plakate überall auf den Keys auf. Tiago befürchtet, dass niemand kommt, weil alle noch mit der Reparatur der Sturmschäden beschäftigt sind, aber Leonora ist eher besorgt, dass zu viele Leute kommen werden. Sie erzählt, dass sie einmal eine Menge Leute eingeladen hat, ohne zu zählen, wie viele es sind, sodass das Essen schon nach einer halben Stunde weg gewesen ist. Joshua meint, dass Mr Clearwater es geschafft hat, einen Käfig für den Haibereich zu mieten, sodass Shari fragt, warum Tiago in einen Käfig soll, aber Leonora erklärt ihr, dass der Käfig für die menschlichen Touristen gedacht ist.
Bei den Vorbereitungen zum Besuchertag stellt sich außerdem heraus, dass die Schulband gerade keinen Sänger hat, da Chris und Shari beide in zweiter Gestalt gebraucht werden. Noemi schlägt vor, als Sängerin einzuspringen, sodass sie sich zum ersten Mal verwandelt. Leonora fragt sie hoffnungsvoll, ob sie jetzt ihre Singstimme ausprobieren möchte, aber wie sich herausstellt, kann Noemi nicht singen. Leonora drängt Tikaani, für die Schulband zu singen, obwohl sie erkältet ist, da sonst der ganze Auftritt platzen würde und die Freunde tun ihr Bestes, um Tikaani rechtzeitig zu heilen.
Am Dienstag darauf möchte Tiago nach Islamorada schwimmen, um den dortigen Haikämpfen auf die Spur zu kommen. Er möchte auch Shari mitnehmen, sieht aber, wie sie zusammen mit Blue und Leonora in der Bibliothek für eine nahende Menschenkunde-Prüfung lernt.
Einige Tage später kommt es zur Übernahme der Blue Reef High durch die Reptilien-Wandler. Mr Clearwater versucht, die ausgesperrten Schüler abzulenken, indem er sie bittet, das Gelände für den nächsten Besuchertag vorzubereiten. Dankbar kommt Leonora der Aufforderung nach und nimmt wenig später beim Kampf gegen die Sumpfschüler teil, wobei sie von einem Alligator durch einen Schwanzschlag in die Kniekehlen zu Fall gebracht wird. Ein anderer Sumpfschüler stürzt sich auf sie, aber sie verteidigt sich mit einem Elektroschock.
Als Mr Clearwater nach einer Abstimmung beschließt, den Besuchertag am nächsten Tag trotz allem durchzuführen, schlägt Mara vor, die Besuchertage auch danach noch beizubehalten und einmal im Monat zu veranstalten, auch wenn sie das Geld dank Leon nicht mehr dringend brauchen. Leonora stimmt zu, dass die Auftritte eine gute Übung für die Schulband seien und es den Leuten beim letzten Mal echt gut gefallen habe. Auch Mr Clearwater willigt ein.
Beim nächsten Besuchertag teilverwandelt sich Leonora versehentlich während eines Bandauftritts, sodass sie Tikaani unter Strom setzt und der Wolfs-Wandlerin die Haare zu Berge stehen.
Am nächsten Abend trifft Tiago am Strand auf Finny, Leonora und Juna, die sich zu ihm in den Sand setzen. Um zu testen, ob sie noch Angst vor ihm haben, meint er, dass ein Hai bestimmt ein Verdauungsschläfchen bräuchte, wenn er einen ganzen Rochen oder Aal verputzt hätte, aber Leonora fragt nur amüsiert, ob er auf elektrische Schläge stehen würde. Die Mädchen erzählen Tiago, dass sie bald Lernexpeditionen machen dürfen und Tiago fragt sich, ob er überhaupt dafür ausgesucht werden wird, sodass Leonora ihm zuversichtlich die Schulter tätschelt. Tiago zuckt zurück und denkt bei sich, dass er inzwischen offenbar Angst vor den anderen hat statt umgekehrt, dann erinnert er sich an Carags Bemerkung einige Minuten zuvor und fragt sich, ob eins der drei Mädchen in ihn verliebt sein könnte. Er erzählt ihnen von seinem Plan bezüglich Sharis Muschelsammlung, wünscht ihnen eine gute Nacht und geht zu seiner Hütte.

Ein Riese des Meeres[]

Als Carmen sich in der Nacht versehentlich verwandelt, fragt sich Tiago, wie lange sie außerhalb des Wassers durchhalten könne. Er denkt bei sich, dass Carmen es länger schaffen würde als Juna oder Leonora, die in zweiter Gestalt nur knapp eine Minute an Land überleben können.
Bei der Vergabe der Lernexpeditionen prahlt Daphne mit ihrem neuen Kleid, worauf Leonora sie fragt, was dieses gekostet habe. Daphne winkt jedoch ab und meint, dass das nicht so wichtig sei.
Finny verkleidet sich als Wave, um bei der Polizei eine Verwechslung vorzutäuschen. Leonora fragt sie staunend, wie sie ihre Augenfarbe verändert hat, sodass Finny erklärt, farbige Kontaktlinsen verwendet zu haben.
In der nächsten Kampfstunde sollen die Schüler in zweiter Gestalt gegen den Wandler rechts von sich kämpfen. Leonora erwischt Juna, der sie versehentlich einen Stromschlag verpasst, woraufhin Juna bewusstlos wird. Als sie aus der Krankenstation zurückkehrt, entschuldigt sich Leonora überschwänglich bei ihr.
Als sich herausstellt, dass einige Schüler noch Probleme mit ihren Facharbeiten haben, bieten Noah, Blue und Leonora an, ihnen zu helfen, da sie selbst ihre Aufsätze schon fertig geschrieben haben.
Beim Lagerfeuer am Dienstag darauf spielt Leonora auf ihrer Gitarre.
Als Moon als Buckelwal an der Blue Reef High erscheint, halten Leonora und Olivia Kleidung und Tücher bereit, in die sie sich nach der Verwandlung wickeln kann.

Filmstars unter Wasser[]

Als Ralph ein seltsames Objekt aus dem Meer birgt und an den Strand der Blue Reef High bringt, schlägt Leonora grinsend vor, dem Gegenstand einen Elektroschock zu verpassen, damit er wieder anspringt, aber Tiago hält sie zurück und meint, dass sich das die Polizei anschauen müsse.
Tiago erfährt, dass er bei dem Film, den die Schüler drehen möchten, die männliche Hauptrolle spielen soll, fragt sich aber, warum so viele für ihn abgestimmt haben. Leonora meint, dass ihn fast jeder an der Schule mögen würde.
Für die Wild Thing Friday-Party stimmt Leonora ihre E-Gitarre, bevor sie später mit der Schulband auftritt. Dabei erscheinen zwei Drogenschmuggler, die das von Ralph gefundene U-Boot mitnehmen möchten. Donk versucht, den Wandlern zu drohen, indem er Leonora ein Messer an den Hals hält, aber sie verpasst ihm einen Elektroschock. Chris donnert Donk Leonoras E-Gitarre auf den Kopf, worauf die Zitteraal-Wandlerin wegen ihrer Gitarre aufschreit und Chris die Augen verdreht. Es gelingt ihnen schließlich, die Verbrecher in die Flucht zu schlagen und Leonora verkündet, dass die Schulband trotzdem auftreten werde. Tiago fällt auf, dass ihre Gitarre inzwischen ein bisschen verstimmt klingt.
Leonora soll laut Chris' Drehbuch im Film eine Verbrecherin spielen, die Tiago zusammen mit Jasper einsperrt. Außerdem kümmert sie sich um die Filmmusik und fragt Chris, bis wann er diese brauche, worauf der Junge erklärt, ihr nach dem Dreh drei Tage zur Vertonung zu geben. Leonora regt sich darüber auf, dass das viel zu wenig Zeit sei, da sie alles noch komponieren und außerdem für die Schule lernen müsse, aber niemand reagiert, sodass sie grummelnd davongeht.
Tiago möchte Mr García fragen, ob er Scott und Iris kennt, bekommt dazu jedoch keine Gelegenheit, da Leonora und Juna mit dem Lehrer über ihre Note diskutieren möchten. Als Shari zu einem professionellen Filmcasting eingeladen wird, ist Leonora skeptisch, weil sie sich nicht gut in der Menschenwelt auskenne und ihre Verwandlungen schlecht im Griff habe, aber Finny meint, dass Shari eine solche Chance nicht wegschmeißen sollte.
Am Abend darauf greifen Verbündete von Mrs Lennox wilde Delfine in der Florida Bay an, sodass Miss White Leonora einteilt, sie, Mr García, Tiago, Finny, Linus und Ralph im Zodiac zu begleiten. In der Florida Bay angekommen begeben sich bis auf Linus alle in ihre zweite Gestalt, doch dann bemerkt der Seepferdchen-Wandler eine Frau mit einem Blasrohr, sodass sich Leonora zurückverwandelt. Nachdem sie sich wieder angezogen hat, zieht sie sich an der Bordwand des Schnellboots der Frau hoch, schleicht sich von hinten an sie an und verpasst ihr schließlich einen Elektroschock, durch den die Frau ohnmächtig wird. Den anderen gelingt es, Mrs Lennox' Verbündete zu vertreiben, sodass alle wieder an Bord des Zodiac klettern und zur Schule zurückfahren.
Als die Freunde über die Nachbearbeitung ihres Films diskutieren, erkundigt sich Finny bei Leonora nach der Filmmusik. Die Zitteraal-Wandlerin meint besorgt, dass sie schon ein bisschen was komponiert habe, aber natürlich den Rohschnitt brauche, um richtig loslegen zu können. Sie wird jedoch rechtzeitig fertig und der Film kommt bei den Zuschauern gut an.

Zitate[]

Mr Clearwater: "Leonora, bitte nicht die Metallteile des Autos berühren, wenn du dich aufregst, ja?"
Leonora: "Ich rege mich überhaupt nicht auf."
Leonora, die sich über Mr Clearwaters Anweisung aufregt (Rettung für Shari, Seite 52)

"Meine Gitarre!"
— Leonora, als Chris ihre Gitarre benutzt, um Donk zu schlagen (Filmstars unter Wasser, Seite 46)

Familie[]

  • Mutter: Unbekannte Zitteraal-Wandlerin[4]
  • Vater: Unbekannter Arowana-Wandler[5]
  • Bruder: Unbekannter Wandler[6][4]
 
 
 
 
 
 
 
Unbekannt
 
Unbekannt
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Leonora
Sánchez
 
Unbekannt


Wissenswertes[]

  • Im Amazonasgebiet hat Leonora versucht, sich mit einem Flussdelfin-Weibchen anzufreunden, welches jedoch immer vorsichtig geblieben ist. Ein Jahr später begegnet sie ihm erneut und erfährt, dass es Nachwuchs bekommen hat: Das fast ausgewachsene Jungtier war neugierig und hat nicht gezögert, mit Leonora zu spielen, sodass schließlich doch noch etwas aus der Freundschaft geworden ist.[5]

Quellen[]

Advertisement