Fandom


Wunder gibt's immer wieder und gar nicht so selten - du wirst sehen!
— Jasper zu Tiago Gefährliche Gestalten, Seite 263


Jasper Tillman[3] ist ein Gürteltier-Wandler und Schüler an der Blue Reef High. Er ist der beste Freund von Tiago sowie sein Zimmergenosse.

Aussehen Bearbeiten

Jasper hat einen unscheinbaren und schmalschultrigen Körperbau[4] und ein rundes Gesicht[5]. Er ist nicht sehr groß und etwas pummelig, hat nussbraune Strubbelhaare und treuherzige braune Augen[6] und trägt wegen seiner Kurzsichtigkeit[7] eine dicke Brille[8].

Biografie Bearbeiten

Vorgeschichte Bearbeiten

Jasper wächst mit seinen drei Brüdern Brody, Dylan und Tap teilweise als Mensch, teilweise als Gürteltier auf. Seine Mutter arbeitet in einem Supermarkt und sein Vater im Straßenbau. Da er in der Nähe seiner Familie bleiben möchte und nicht mit dem kalten Klima in Wyoming zurechtkommt, kommt Jasper an die Blue Reef High und nicht an die Clearwater High, obwohl er ein Landtier-Wandler ist.

Seawalkers Bearbeiten

Gefährliche Gestalten Bearbeiten

Als Tiago an der Blue Reef High ankommt und in seine Hütte einzieht, bemerkt er ein Rascheln unter einem Bett und schleicht sich näher, womit er ein Gürteltier erschreckt, das daraufhin quer durch das Zimmer rennt und sich in einem Schrank versteckt. Tiago meldet den Vorfall Mr Clearwater, der ihm jedoch sagt, dass es sich bei dem Tier um seinen Mitbewohner Jasper handelt, dem er bitte ausrichten soll, keine Erde mehr unter seinem Bett anzuhäufen. Als Tiago zur Hütte zurückkehrt, hat sich Jasper gerade zurückverwandelt und entschuldigt sich für den Zwischenfall eben, bevor er erklärt, dass er das einzige Landtier an der Schule ist. Er möchte jedoch nicht an die Clearwater High, da diese zu weit weg ist, um seine Brüder regelmäßig zu sehen. Tiago richtet ihm Mr Clearwaters Bitte aus, worauf Jasper das Gesicht verzieht, da er das öfter zu hören bekommt. Da Tiago die Sache mit dem Verwandeln immer noch nicht richtig glauben kann, willigt Jasper sofort ein, für ihn noch einmal in seine Gürteltiergestalt zu wechseln. Nachdem er das getan und sich wieder zurückverwandelt hat, zeigt Jasper Tiago den Waschraum und den Rest der Schule und erklärt, dass diese halb unter Wasser steht, damit sich alle in beiden Gestalten frei bewegen können. Obwohl das Abendessen bereits vorbei ist, kann er Joshua überzeugen, Tiago noch etwas zu Essen zu machen und erzählt ihm von seiner Familie. Jasper stellt Tiago auch Nestor und Lucy vor, denen sie begegnen, dann zeigt er ihm den Stundenplan und sagt ihm, dass er sich im morgigen Verwandlungsunterricht noch nicht verwandeln muss, wenn er das nicht möchte. Schließlich steht er Tiago als Gürteltier Modell, damit sein neuer Mitbewohner ihn zeichnen kann und staunt über das Ergebnis, bevor er sich immer noch als Gürteltier unter seinem Bett schlafen legt.
Lies weiter...
Am nächsten Morgen begleitet Jasper Tiago zum Unterricht, wobei sie Ella, Toco und Barry begegnen, die den Weg blockieren. Jasper versucht, über die Randsteine des Weges zu klettern, wird aber von Toco angerempelt und von Ella ausgelacht. Tiago schafft es jedoch, die drei zu verunsichern, sodass sie Jasper und ihn durchlassen. Jasper bedankt sich bei ihm und meint, dass die drei ihn dauernd ärgern, ihm aber nicht oft jemand hilft, worauf Tiago sagt, dass sich das ab sofort ändern wird. Jasper blickt ihn bewundernd an und erklärt ihm auf seine Frage hin, dass es an der Blue Reef High zwei Jahrgänge gibt und man nach drei Jahren auf eine Menschenschule wechseln soll. In der Verwandlungsarena angekommen stellt Jasper Tiago Mara und die Delfine vor, als diese den Raum betreten und bestätigt ihm, dass Barry ein Barrakuda-Wandler ist, als der Junge sich verwandelt. Da Tiago bei seiner eigenen Verwandlung versehentlich eine Boje zerbeißt, ermahnt Mr García ihn nach dem Unterricht, sodass Jasper ihn schließlich fragt, was der Lehrer zu ihm gesagt hat. Optimistisch meint er, dass sich Tiago in der nächsten Stunde entspannen kann, da sie Unterricht bei Mrs Pelagius haben - einer Grünen Meeresschildkröte, die er aber bitte nicht Suppenschildkröte nennen soll. Vor Unterrichtsbeginn wird deutlich, dass sich die anderen Schüler wegen des Zwischenfalls vor Tiago fürchten, sodass Jasper ihm versichert, dass sich das schon noch ändern wird. Als Mrs Pelagius schließlich ankündigt, der Klasse die Geschichte eines Kratzers auf ihrem Panzer zu erzählen, erklärt Jasper, dass sie in jeder Stunde von einem anderen Kratzer berichtet. Angeblich gäbe es in jeder Wandlerschule einen Lehrer, der Geschichten erzählt.
Beim Abendessen möchte sich Jasper zu Tiago setzen, muss dabei jedoch an dem Boot vorbei, an dem Ella, Daphne und Barry sitzen. Ella bringt Jasper zum Stolpern, sodass er sein Essen fallen lässt, was die anderen Schüler alle witzig finden. Tiago jedoch droht ihnen, das in Zukunft sein zu lassen, worauf Ella erwidert, ihrer Mutter davon zu erzählen, was Tiago verwundert. Er hilft Jasper auf und sie holen sich neues Essen, dann hofft Jasper besorgt, dass Ella nicht wirklich ihre Mutter informiert. Er erklärt Tiago, dass diese eine wohlhabende und einflussreiche Anwältin ist, die schon häufig die Freilassung von Schwerverbrechern bewirkt hat. Als sich Tiago nach dem abwesenden Toco erkundigt, erklärt Jasper, dass Ella und er wegen ihrer Tiergestalten nur alle paar Tage etwas essen müssen und freut sich, dass er selbst dank Tiago jetzt vielleicht auch Ruhe haben wird, wenn sie da sind.
Am nächsten Morgen schläft Jasper noch unter dem Bett, als Tiago bereits wach ist, und weigert sich, aufzustehen, obwohl Tiago ihn sogar unter dem Bett hervorzieht. Der Haijunge versucht es mit kaltem Wasser, was Jasper begeistert, aber er legt sich trotzdem wieder schlafen, sodass Tiago ohne ihn zum Frühstück geht. Dort unterhält er sich mit Shari, vergrault sie jedoch versehentlich, sodass Jasper, der schließlich hinzukommt, sagt, dass er länger schlafen sollte, damit er nicht so niedergeschlagen wirkt. Die beiden gehen zum Englischunterricht von Mr Clearwater, wo sie zu Tiagos Verblüffung auf die Tische steigen sollen. Er kommt der Aufforderung jedoch sofort nach, als Jasper ihn darüber informiert, dass Leonora eine Zitteraal-Wandlerin ist und somit das Wasser im Klassenraum unter Strom setzen könnte, was kurz darauf auch der Fall ist. Als es im Nebenzimmer knallt, vermutet Jasper, dass der Einsiedlerkrebs-Wandler Jamie mal wieder ein Gehäuse geschrottet hat.
Nach der Stunde sagt Jasper Tiago, dass sie als Nächstes Kampf und Überleben haben, wovor Tiago wegen seiner zweiten Gestalt Angst hat. Jasper wundert sich darüber, da Tiago schließlich sehr stark ist, aber der Haijunge schafft es, ihn abzuwimmeln. Dabei bemerkt er jedoch, dass eine Mail seiner leiblichen Eltern eingetroffen ist, sodass er Jasper, der gerade im Schatten eines Busches döst, fragt, wo es an der Schule Internetzugang gibt. Trotz Jaspers Antwort kommt er nicht weit, da Toco und Barry ihn abfangen und ihn zum Süßwasserbereich lotsen, um ihn dort mit Ella fertigzumachen. Barry gerät jedoch ins Stolpern, da sich ihm Jasper als Gürteltier in den Weg gestellt hat, was Tiago sehr mutig von ihm findet. Toco nimmt die Verfolgung auf, sodass Jasper in einen Schuppen flüchtet, wobei er aber dank Tocos Tritten in der morschen Tür steckenbleibt. Ella nähert sich ihm in Pythongestalt, was Tiago jedoch verhindern kann und sie, Toco und Barry verschwinden in Richtung Lagune, als auch Miss White hinzukommt. Die Frau zieht Jasper aus der Tür heraus, sodass sich dieser bedankt und ebenfalls zur Lagune flüchtet. Dabei beschwert er sich in Gedanken, dass er es hasst, von Orcas aus Löchern gepult zu werden, sodass Tiago erkennt, wer noch vor ihm das größte Tier an der Blue Reef High ist. Miss White tritt die Schuppentür endgültig ein und meint, dass Mr Clearwater diese nun hoffentlich austauschen wird, da auch sie es satt hat, Jasper dauernd zu helfen.
Während des Kampfunterrichts sieht Tiago Jasper und Daphne in ihren Tiergestalten am Strand und fragt sich, ob sie daher nicht am Unterricht teilnehmen müssen, aber wie sich herausstellt, hat Miss White auch für Jasper eine Aufgabe: Er soll üben, nicht hochzuspringen, wenn er sich vor Chris erschreckt, der vor ihm aus dem Wasser schießt. Tiago hingegen soll lernen, mithilfe von Ästen seine Beißkraft einzuschätzen, weshalb er sich schließlich bei Jasper beschwert, schon keine Äste mehr sehen zu können. Auch der Gürteltier-Wandler ist erschöpft und erwidert, dass es schwer ist, sich eine Angewohnheit wie sein Hochhüpfen abzugewöhnen. Als der Unterricht vorbei ist, verlässt Jasper schnell die Lagune.
Wenig später unterhält sich Tiago mit Shari in der Schulbibliothek, jedoch verwandelt sich das Mädchen versehentlich in einen Delfin. Jasper kommt hinzu und holt auf Tiagos Anweisung hin zwei Eimer Wasser, stolpert jedoch und verschüttet alles, wobei auch einige Bücher beschädigt werden. Zusammen mit Tiago schiebt er Shari in den überfluteten Bereich im Erdgeschoss und die beiden Seawalker brechen ins Meer auf, wo Shari Tiago ein geheimes Versteck in einem Schiffswrack zeigt. Auf dem Rückweg fragt der Junge sie, warum sie so nett zu ihm ist, sodass Shari zu ihm meint, dass sie sich schlecht fühlt, weil nur er Jasper geholfen hat, als dieser Probleme hatte. Der Gürteltier-Wandler ist traurig, dass er das Geheimversteck wahrscheinlich nie sehen wird, da er weder so tief tauchen noch überhaupt schwimmen kann, obwohl er schon etwa zehn Minuten die Luft anhalten kann: Damit suchen Gürteltiere auf dem Grund von Flüssen nach Nahrung. Tiago kommt auf die Idee, Jasper in einen aufblasbaren Wasserball zu stecken und ihn so zum Geheimversteck zu bringen, doch die Delfine stibitzen den Ball und werfen ihn herum. Da Jasper jedoch heftig protestiert, lassen sie ihn schließlich in Ruhe, sodass Tiago ihn zum Geheimversteck bringen kann. Dort zerstört Jasper vor Aufregung versehentlich den Ball mit seinen Krallen, weshalb er sich auf dem Rückweg an Tiagos Rückenflosse festhalten muss. Er meint, dass es ein cooler Ausflug war und wankt zurück zu ihrer gemeinsamen Hütte.
Am Abend nimmt Tiago Shari mit zu einem Burgerladen, was jedoch verboten ist, sodass er am nächsten Morgen von Miss White abgefangen wird. Jasper, der Tiago zum Unterricht begleiten möchte, macht sich mit einem schnellen Gruß aus dem Staub.
Als sich Toco im Unterricht verwandelt und mit Ella herumalbert, bleibt er mit einem Zahn am Fensterschmuck hängen und reißt diesen auf sich herunter. Jasper und Juna helfen dabei, ihn auszuwickeln. Kurz darauf kommt Mr Clearwater auf den Wasserschaden in der Bibliothek zu sprechen, sodass Tiago und Jasper die Schuld auf sich nehmen und den Schulleiter nach dem Unterricht in dessen Büro aufsuchen. Mr Clearwater zeigt ihnen ein nun beschädigtes Buch, das er sich vom Rat geliehen hat, worauf sich Tiago nach diesem erkundigt. Jasper fügt zur Erklärung des Schulleiters hinzu, dass Mr García ebenfalls ein Ratsmitglied ist. Die beiden Schüler sind froh, keinen Verweis bekommen zu haben und Jasper zieht los, um die am Abend stattfindende Wild Thing Friday-Party vorzubereiten.
Während der Party landet Zelda als Qualle in der Bowle, sodass Jasper versucht, sie mit einem Stück Holz herauszufischen, was ihr jedoch wehtut. Sie sagt ihm, er könne sie auch mit den Händen herausholen, er gibt allerdings zu, dass sie ihm zu glibbrig ist. Daraufhin holt jemand eine Suppenkelle, mit der Jasper sie schließlich in die Lagune befördert. Als Mara wegen K.o.-Tropfen in Ohnmacht fällt, landet sie genau auf Jasper, der daraufhin als Gürteltier unter ihr hervorkriecht. Auch Tiago bekommt den Einfluss der K.o.-Tropfen zu spüren und wird draußen in der Lagune in einen Kampf mit Ella, Toco und Barry verwickelt, kann sie jedoch in die Flucht schlagen und wird von Shari und Finny zurück an Land gebracht. Neben Miss White erscheint dort auch Jasper, der Tiago neue Klamotten mitbringt und ihm schließlich zurück in ihre Hütte hilft. Da Olivia, die Tiago verarzten möchte, wegen seines Bluts in Ohnmacht fällt, übernimmt Jasper das Desinfizieren und Verbinden seiner Verletzungen. Tiago hofft, dass diese bis zum Elternbesuchstag verheilen, da seine Eltern wahrscheinlich kommen werden, worauf Jasper ihn fragt, ob er sich darauf freut. Er selbst freut sich auf seine eigenen Eltern, die ebenfalls erscheinen werden.
Am Elternbesuchstag stellt Jasper seinen Eltern Tiago vor und meint, dass sein Freund nicht zulässt, dass jemand gemeint zu ihm ist, weshalb sein Leben nun doppelt so gut ist wie vorher. Nach den Vorführungen der Schüler unterhält sich Tiago mit einer wohlhabenden Frau und erzählt ihr von sich, wobei Shari subtil versucht, ihn davon abzuhalten. Auch Jasper, der hinzukommt, raunt Tiago zu, nichts mehr zu sagen, doch da erscheint Ella und es stellt sich heraus, dass es sich bei der Frau um deren Mutter Mrs Lennox handelt. Sie hat ihrer Tochter nicht nur eine Kette aus Tigerhaizähnen mitgebracht, sondern auch eine Tasche aus Gürteltierleder, was Jasper so erschreckt, dass er sich verwandelt und versucht, in Tiagos Hosenbein zu kriechen, bevor er das aufgibt und die Flucht ergreift. Kurz darauf meint Shari zu Tiago, dass Jasper ihr leidtut und hofft, dass für die Tasche keiner seiner Verwandten hat sterben müssen.
Wenig später erfährt Tiago, dass er zusammen mit Shari, Ella und Carag auf eine Expedition in die Everglades gehen soll. Jasper ist traurig, dass er nicht mitkommen darf, rennt dann jedoch aufgeregt los, um etwas zu holen, was sein Bruder für ihn gemacht hat und was Tiago sicher brauchen wird. Der Gegenstand stellt sich als gewöhnlicher Stock heraus, was Tiago ein wenig enttäuscht, aber Jasper möchte ihm noch nicht verraten, wofür der Stock gedacht ist. Tiago findet es während der Expedition selbst heraus, als ihn ein wilder Alligator angreift: Mit dem Stock kann er das Maul des Tiers aufsperren, sodass dieses ihn nicht mehr beißen kann.
Beim Abendessen nach der Rückkehr der Expeditionsteilnehmer freut sich Jasper, dass der Stock Tiago etwas gebracht hat, scheint jedoch nicht ganz zu verstehen, dass möglicherweise bald eine Vielzahl weiterer Reptilien-Wandler an die Schule kommen könnte, wie die Gruppe in den Everglades herausgefunden hat. Kurz darauf belauscht Tiago zufällig, wie Ella Toco und Barry erzählt, dass einer der Verbrecher, die Chemiemüll in die Everglades kippen, schon einmal für ihre Mutter gearbeitet hat. Jasper kommt hinzu und möchte Tiago begrüßen, doch dieser gibt ihm ein Zeichen, sodass sich die beiden zurückziehen und Jasper seinen Freund fasziniert fragt, was los ist. Tiago beschließt, dass er Jasper vertrauen kann und erzählt ihm, was er herausgefunden hat, dann berichten sie auch Shari und Carag davon. Da Carag meint, dass sie zu wenig Beweise haben, um etwas zu unternehmen, fassen Tiago, Shari und Jasper den Entschluss, diese Beweise zu finden.
Da Tiago frustriert ist, sich das Stipendium an der Blue Reef High nicht leisten zu können, fragt er Jasper, wie er das mit dem Schulgeld regelt. Der Junge hockt gerade mit einem Rätselheft vor ihrer Hütte - da er sich keine neuen Hefte leisten kann, radiert er die gleichen Rätsel immer wieder aus und löst sie erneut. Jasper erklärt, dass sein Onkel und seine Tante extra wegen ihm in Menschenjobs arbeiten und fragt Tiago besorgt, ob er bleibt, worauf der Haijunge erwidert, dass er ausziehen muss, wenn kein Wunder geschieht. Jasper ist erleichtert, da er meint, Wunder würden gar nicht so selten geschehen. Er verwandelt sich und kriecht unter sein Bett, dabei sagt er Tiago, dass für ihn ein Paket angekommen ist, das er oben auf sein Bett gelegt hat. Es handelt sich um ein wasserdichtes Handy von Tiagos Eltern, auf dem auch ihre Nummern eingespeichert sind, aber er traut sich nicht, sie anzurufen und schreibt ihnen stattdessen eine Mail. Jasper fragt ihn, was er macht und Tiago erwidert, dass er versucht, jemanden neugierig zu machen.
Nach Tiagos vermeintlich letztem Schultag an der Blue Reef High setzt er sich mit Jasper an den Strand, um die Delfine zu beobachten und miteinander zu plaudern. Dann jedoch spürt Tiago den Drang, ins Wasser zu gehen, sodass er sich von seinem Freund verabschiedet.
Am darauffolgenden Samstag, Tiagos letztem Tag an der Schule, meint Jasper zu ihm, dass alles gut werden wird und schenkt ihm einen nur leicht schmutzigen Karamellbonbon, worauf Tiago daran denken muss, dass er auch Jasper vermissen wird. Als er sich von allen verabschiedet, umarmt er Jasper und bittet Chris unter vier Augen, in Zukunft auf ihn aufzupassen, was der Seelöwen-Wandler ihm verspricht. Es stellt sich allerdings heraus, dass Tiago doch bleiben darf, worüber sich Jasper sehr freut. Dann jedoch wird er ernst und fordert Ella auf, Tiago ihre Kette aus Tigerhaizähnen zu geben, da er findet, dass diese Tiago und seiner Art gehört. Ella protestiert, aber andere Schüler schließen sich Jasper an und er selbst wiederholt seine Forderung noch einmal mit Nachdruck, sodass Ella Tiago die Kette schließlich aushändigt. Dank Shari wird ihre Tasche aus Gürteltierleder von mehreren Krebsen zerstört, worüber Jasper zufrieden nickt. Schließlich nagelt Tiago die Kette über die Tür seiner Hütte und fragt, wie das aussieht, worauf Jasper meint, dass es zwar sehr bissig wirkt, aber auch ganz schön cool.


Rettung für Shari Bearbeiten

Nach seiner Privatlektion mit Miss White kehrt Tiago in seine Hütte zurück und fällt erschöpft in sein Bett, sodass Jasper zu ihm meint, dass die Lehrerin ihn wohl hart rangenommen habe. Tiago bittet ihn, ihn schlafen zu lassen, worauf Jasper ihm sagt, dass sie nachher in der Cafeteria Muschel-Bingo spielen möchten. Tiago wünscht ihm allerdings nur viel Spaß.
Als Tiago am nächsten Tag aufwacht, sieht er Jasper als Gürteltier unter dessen Bett schlafen. Er lässt ihn in Ruhe und geht allein zum Frühstück, zu dem Jasper erst erscheint, als Joshua das Buffet bereits wieder abräumt. Jasper schafft es, noch einige Reste zu ergattern und beschwert sich bei Tiago, dass er ihn nicht geweckt hat. Shari kommt hinzu und Tiago erzählt ihr und Jasper, wie er Ella am Vorabend versehentlich wütend gemacht hat, worauf die beiden das Gesicht verziehen.
Lies weiter...
Einige Stunden später kehrt Shelby vorzeitig von einem Everglades-Ausflug ihres Jahrgangs an die Blue Reef High zurück und berichtet, dass etwas vorgefallen ist. Während sie Mrs Misaki ins Sekretariat begleitet, fragt sich Jasper, warum nicht auch Maris vorausgeflogen ist. Er hofft, dass ihm nicht der Himmel auf den Kopf gefallen ist - davon habe er einmal in einem Buch gelesen. Auf Tiagos Frage hin meint er, dass Raumschiffe in dem Buch vorgekommen sind, sodass er nun doch ein wenig zweifelnd dreinschaut. Während der Mittagspause sagt Jasper zu Tiago und Shari, dass sie während des bevorstehenden Menschenkunde-Ausflugs nach Miami weiter nachforschen können, was die Everglades-Verschmutzer betrifft, die auch für die Verletzungen der Zweitjahresschüler verantwortlich sind. Er findet den Namen Sweetling, den Tiago von Ella aufgeschnappt hat, komisch und stimmt zu, dass sie vorsichtig sein müssen, dass Mrs Lennox nicht von ihren Nachforschungen erfährt.
Später geht Tiago im Meer Chris suchen, da dieser nicht zu ihrem Referatstreffen erschienen ist. Jasper, der gerade vor seiner Hütte ein Kreuzworträtsel löst, sieht ein wenig empört zu, als Daphne und Olivia eilig aus dem Wasser gehen, während sich Tiago verwandelt. Er sagt Tiago, dass Chris nach Westen geschwommen ist und dass Tiago ihm die Meinung sagen soll. Als die beiden Seawalker zurückkehren, wirft Jasper Tiago dessen Badehose zu und geht mit ihm zum Hauptgebäude, wo die anderen Schüler gerade über den Menschenkunde-Ausflug reden. Nox, der nicht mitkommen darf, meint, dass er das sowieso nicht gewollt hat, weil er im Restaurant nicht einfach nach Polypen fragen kann, wenn er Hunger bekommen sollte. Jasper schlägt ihm vor, es mal mit Gummibärchen zu probieren, die sicher ähnlich wie Polypen schmecken. Dann bemerkt er, dass Ella gerade allein ist, sodass er Tiago einen halb unsicheren, halb aufgeregten Blick zuwirft, damit dieser das Mädchen auf Sweetling anspricht. Ella reagiert jedoch abweisend, weshalb Jasper zu Tiago meint, dass es mutig von ihm war, es überhaupt versucht zu haben.
Kurz darauf unterhalten sich Jasper und Tiago mit Noemi, wobei Jasper sie fragt, wie sie mit dem Wasser in der Schule zurechtkommt. Jerome und Tomkin treffen an der Schule ein und Jasper ist erleichtert, dass es nur zwei Reptilien-Wandler sind und nicht noch mehr. Er rennt los, um Mr Clearwater zu holen und erklärt den anderen später, als die Neuen bleiben dürfen, dass Mrs Misaki gesagt hat, Mrs Lennox würde das Schulgeld der beiden zahlen - vielleicht, weil sie nett zu anderen Pythons ist. Als Jasper von Finny erfährt, dass Jerome und Tomkin mit auf den Ausflug nach Miami dürfen, meint er, dass die Freunde einen Stock brauchen werden und beginnt, mit den Fingern bei seinem eigenen Mund Maß zu nehmen, da Jerome und Tomkin schließlich in Menschengestalt sein werden.
Am Abend rufen Tiago und Shari Menschen in Miami an, deren Namen wie Sweetling klingen, um so vielleicht auf die Spur der Verbrecher zu kommen. Jasper durchsucht währenddessen das Internet nach dem Namen und stößt auf das Süßigkeitengeschäft Sweet King, von dem er glaubt, dass es sich um einen geheimen Treffpunkt handeln könnte, was Tiago jedoch für unwahrscheinlich hält. Barry kommt hinzu und wird misstrauisch, sodass er Jasper über die Schulter schauen möchte, aber das führt dazu, dass dieser sich versehentlich verwandelt und mitten auf der Tastatur landet. Dadurch bekommt Barry nur das Fenster mit dem neuen Speiseplan zu sehen, sodass Tiago Jasper nach Barrys Verschwinden lobt, so gut reagiert zu haben. Jasper stimmt zu, dass das Absicht gewesen ist - obwohl das nicht stimmt - und befürchtet, dass Barry Ella von dem Zwischenfall erzählen wird. Shari schlägt vor, eine Runde Wasserball in der Lagune spielen zu gehen und Jasper meint, dass er nur mitmachen wird, wenn er sich nicht wieder im Ball befindet. Die anderen versichern ihm das und er stimmt zu, den Schiedsrichter zu geben.
Beim Ausflug nach Miami begeben sich Tiago, Shari und Jasper zum Haus ihres Verdächtigen G. Sweetkin, wobei Jasper die Gruppe nach hinten sichert und vor Nervosität ständig seine Brille putzt. Die drei haben keinen Erfolg und machen sich enttäuscht auf den Rückweg, geraten dabei jedoch in einen Hinterhalt von Latisha und Natascha. Jasper versichert den beiden, nichts getan zu haben und beginnt, um Hilfe zu schreien, als Natascha versucht, Mrs Lennox anzurufen. Durch die verblüffte Reaktion der Tigerzwillinge können die Freunde die Flucht ergreifen, wobei Jasper Schwierigkeiten hat, mit den anderen mitzuhalten. Schließlich erreichen sie die anderen Schüler und Jasper meint, dass sie etwas bei ihren Nachforschungen richtig gemacht haben müssen, da die Zwillinge ihnen sonst nicht aufgelauert hätten. Die Gruppe macht sich auf den Rückweg, wobei Jasper und Finny die kühltaschengroße Notfallausrüstung tragen und Jasper erleichtert ist, die Tigerzwillinge los zu sein. Als sich kurz darauf Shari versehentlich verwandelt, holt er sofort eine Blumenspritze aus der Notfallausrüstung, was allerdings nicht viel bringt.
Schließlich gelingt es den Freunden, Shari zum Strand zu bringen, von wo aus sie zur Blue Reef High zurückschwimmt. Auch die anderen treffen wieder an der Schule ein und zurück in ihrer Hütte meint Jasper, der sich gerade in seiner Gürteltiergestalt befindet, zu Tiago, dass es blöd ist, den Everglades-Verschmutzern noch nicht auf die Spur gekommen zu sein. Er schlägt vor, Finny um Hilfe zu bitten, da diese sich durch ihren Vater bestimmt mit Polizeidingen auskennt und ist überrascht, als Tiago einen Anruf von seiner Mutter erhält. Dann hört Tiago, dass sich Shari draußen mit jemandem streitet, sodass er nach draußen rennt und dabei fast auf Jasper tritt. Dieser meint, dass er das ruhig machen könne, da er selbst als Gürteltier schließlich gepanzert ist. Später am Abend sieht Tiago, wie Jasper in der Hütte auf einem Erdhaufen schläft.
Beim Abendessen freut sich Jasper, als Tiago zu ihm kommt, und verkündet, ihm einen Platz freigehalten zu haben - obwohl sie in diesem Boot die einzigen beiden Leute sind. Tiago fragt ihn, ob er etwas von den Delfinen gehört habe, aber Jasper meint, dass die drei manchmal die ganze Nacht im Meer verbringen. Finny setzt sich zu den beiden und als auch Zelda, Olivia und Leonora hinzukommen, sagt Jasper ihnen, dass bei ihnen im Boot noch Platz sei, aber die drei lehnen dankend ab.
Am nächsten Morgen versucht Jasper, Tiago zu wecken, der immer noch müde von der nächtlichen Rettungsaktion für die Delfine ist. Dabei hüpft er als Gürteltier auf ihm herum und meint, dass es toll ist, dass Tiago und die anderen die Delfine befreit haben und dass alle darüber reden würden. Er verabschiedet sich und springt von Tiagos Bett, kommt aber später noch einmal zurück, um dem Hai-Wandler einen Bagel auf das Gesicht zu legen. Als die Freunde später im Unterricht erfahren, dass die Verbrecher immer noch nicht geschnappt worden sind, erinnert Jasper Tiago an das Sweet King-Geschäft, aber dieser glaubt, dass Jasper nur dorthin möchte, um sich durchzufressen. Später zeigt Tiago ihm eine Karte der Orte, an denen illegal Chemiemüll entsorgt worden ist und Jasper stellt fest, dass sie sich alle etwa eine Stunde von Miami entfernt befinden.
Am nächsten Tag möchte Linus am Kampfunterricht teilnehmen, obwohl er sich noch immer nicht verwandeln darf. Er fordert Jasper auf, als Gürteltier ins Flachwasser zu kommen, damit er sich an sein Ohr klammern kann, bis Jasper aufgibt. Jasper stimmt zu und sogar Miss White muss darüber lächeln. Nach Schulschluss schlägt Tiago seinen Freunden vor, bei seinem Miami-Besuch am Wochenende auch Mrs Lennox' Kanzlei einen Besuch abzustatten. Jasper springt vor Aufregung hoch und stimmt zu, dass es sein könnte, dass Ella den Mann auf Tiagos Phantombild kennt, weil er einer der Verbrecher ist, die ihre Mutter vor Gericht vertritt. Tiago merkt an, dass Ella gesagt hat, der Mann würde für Mrs Lennox arbeiten und nicht umgekehrt, aber Jasper glaubt, dass sie etwas falsch verstanden haben könnte. Er bittet Tiago, auch den Sweet King zu überprüfen und Shari kommt auf die Idee, auch Carag um Hilfe zu bitten. Dieser sagt zu und schreibt, dass er auch Freunde mitbringen möchte, wobei sich Shari fragt, was das für "komische Landtiere" seien. Jasper reagiert eingeschnappt und Tiago versichert ihm, dass sie es nicht so gemeint hat.
Als Tiago von seinem Wochenende in Miami zurückkommt, wartet Jasper bereits auf ihn und fragt ihn, was er herausgefunden hat. Die beiden gehen zur Lagune, wo sich Jasper verwandelt und als Gürteltier auf Noah reitet, während Tiago erzählt. Jasper freut sich, dass er mit seiner Vermutung über den Sweet King recht gehabt hat und sagt Tiago, dass er auf ihn hören sollte, ist jedoch frustriert, dass sie nicht wissen, wo genau die Verbrecher als Nächstes Chemiemüll entsorgen werden. Tiago meint, dass sie einfach weiter nachforschen müssen.
Wenig später treffen Iris und Scott an der Schule ein und Tiago möchte sich in der Lagune für die beiden verwandeln. Jasper ist dort gerade als Gürteltier unterwegs und wünscht Tiago Glück, dann schubsen er und Chris gemeinsam einige Äste ins Wasser, damit Tiago diese zerbeißen kann. Dabei bekommt der Hai-Wandler jedoch wegen Barry einen Wutausbruch, was seine Eltern enttäuscht, sodass er sich in seine Hütte zurückzieht. Jasper klettert zu ihm und fragt ihn, ob er wirklich nicht mit zum Abendessen kommen möchte. Tiago bestätigt ihm das, sodass Jasper ihm verspricht, ihm etwas mitzubringen. Er erzählt, dass Eltern echt anstrengend sein können - seine haben sich mal getrennt, sich nach einem halben Jahr aber wieder vertragen - und verlässt die Hütte.
Carag, Tikaani und Holly kommen an der Blue Reef High an und treffen sich mit den anderen zu einer Einsatzbesprechung bezüglich der Everglades-Verschmutzer, bevor sie zusammen in die Lagune gehen. Dort bittet Noah Tiago, den befüllbaren Wasserball zu holen, was Jasper entsetzt. Er protestiert und vergräbt sich im Sand, aber Tiago versichert ihm, dass es diesmal Holly ist, die in den Ball klettern soll.
Am nächsten Tag bespricht Miss White in Verhalten in besonderen Fällen mit den Schülern, wie man mit Feinden umgeht, die stärker sind als man selbst. Jasper meint, dass man als Käfer einen Waschbär überrumpeln könnte, indem man hundert andere Käfer zur Hilfe ruft, worauf Miss White jedoch erwidert, dass sich der Waschbär eher über das Festessen freuen würde. Dank Leonoras Idee, dem Feind eine Falle zu stellen, überlegt Tiago, dasselbe mit den Verbrechern zu tun, die in letzter Zeit die Everglades verschmutzen und als er seinen Freunden davon erzählt, findet Jasper, dass sie dafür Miss White, die Polizei und vielleicht auch Noemi brauchen werden. Es gelingt Carag, Tikaani und Holly, die Telefonnummer von einem der Verbrecher aufzutreiben, sodass Jasper und die anderen schließlich auch die Lehrer einweihen. Dadurch bemerkt auch Ella, dass irgendetwas passiert ist, sodass sie Tiago darauf anspricht, aber Jasper erklärt, dass sie nur Finnys Geburtstagsparty vorbereiten möchten. Ella glaubt ihm nicht und droht den beiden, aber Miss White erscheint neben Tiago, sodass er und Jasper sich aus dem Staub machen. Tiago fragt, ob Finny wirklich bald Geburtstag hat, was Jasper ihm bestätigt. Als es die Freunde schließlich schaffen, die Verbrecher festnehmen zu lassen, hüpft Jasper bei ihrer Rückkehr an die Schule als Gürteltier auf einem Tisch auf und ab und freut sich über ihren Erfolg.
Beim gemeinsamen Referat von Tiago, Nox und Chris am nächsten Tag präsentieren die drei einen Korallenpolypen, aber dieser braucht einen Moment, um sich tatsächlich zu zeigen. Tiago sieht, dass Jasper in dieser Zeit stark in Versuchung ist, ein Kreuzworträtsel zu lösen.
Auf Finny und Hollys Geburtstagsparty präsentiert Chris feierlich eine riesige Torte, stolpert jedoch über Jasper als Gürteltier, sodass die Torte zerstört wird. Chris enthüllt, dass es sich nur um eine Attrappe gehandelt hat und Jasper fragt seine Freunde, ob sie es lustig gefunden haben. Carag bietet ihm an, ihn abzuschlecken, aber Jasper lehnt dankend ab. Auf der Party behauptet Tiago Noah gegenüber, natürlich nicht in Shari verliebt zu sein, was diese jedoch mithört und verärgert. Jasper fragt Tiago, ob alles in Ordnung sei, aber dieser gibt vor, wahrscheinlich zu viel gegessen zu haben. Jasper bemerkt einen fremden Jungen, den er noch nie an der Schule gesehen hat, sodass Tiago und er dem Fremden zum Buffet folgen und ihn ansprechen. Der Junge enthüllt, dass er Nox ist, was Jasper verblüfft, da er sich noch nie verwandelt hat. Nox erwidert, dass man sich das ja auch mal anders überlegen kann und geht noch eine Runde tanzen.
Um seinen Halbschwestern einen Streich zu spielen, möchte Rocket Pralinen mit ekligen Dingen befüllen. Tiago hilft ihm dabei, indem er Jaspers Gürteltier-Kötel als Zutat beisteuert.
Als am Sonntagabend eine Vielzahl Reptilien-Wandler aus den Everglades an der Blue Reef High eintrifft und von Mr Clearwater ins Gebäude gelassen wird, stehen Jasper und einige andere Schüler am Eingang, um zu sehen, was los ist. Sie wirken erschrocken, als sich die Reptilien an ihnen vorbeidrängen. Schließlich gesellt sich Jasper zu Tiago und begrüßt ihn, worauf dieser ihn fragt, ob er ihn vermisst habe. Jasper bestätigt ihm das und meint, dass Shari ihn höchstwahrscheinlich auch vermisst hat: Sie habe es zwar nicht direkt gesagt, aber ein Gürteltier würde so etwas spüren. Tiago muss lachen und die beiden begeben sich zum Abendessen in die Cafeteria.


Wilde Wellen Bearbeiten

Folgt

Zitate Bearbeiten

Tiago: "Ähm, Mr Clearwater... in meinem Zimmer ist ein Tier. Soll ich versuchen, es einzufangen und rauszubringen?"
Mr Clearwater: "Besser nicht. Das ist dein Mitbewohner. Sag Jasper einen schönen Gruß von mir und er soll bitte aufhören, Erde unter seinem Bett aufzuhäufen. Ich habe ihm schon tausend Mal gesagt, wenn er einen Bau graben will, soll er das draußen machen."
Tiago und Mr Clearwater über Jasper Gefährliche Gestalten, Seite 36

"Das einzige Landtier an dieser Schule. Aber ich wollt unbedingt hierher und nich in die Clearwater High, die ist so weit weg. Ich würd meine drei Brüder echt vermissen, wenn ich die nicht mehr einfach so besuchen könnt."
— Jasper über sich selbst Gefährliche Gestalten, Seite 37

"Aber ich hab nun mal gern Erde unter dem Bett. Stell dir vor, ich krieg nachts mal Hunger, dann ist es doch viel praktischer, ich kann hier drin schnell mal einen Regenwurm oder Käfer..."
— Jasper zu Tiago über Mr Clearwaters Beschwerde, in der Hütte zu graben Gefährliche Gestalten, Seite 37

Lies weiter...
"Eigentlich müssten die so was gar nich tun - ich schaff es auch ohne Hilfe, über meine eigenen Füße zu stolpern."
— Jasper über Ella und Barry, die ihn geärgert haben Gefährliche Gestalten, Seite 63

"Du musst länger schlafen! So früh aufzustehen, is wirklich nich gesund!"
— Jasper, als er Tiagos schlechte Laune bemerkt Gefährliche Gestalten, Seite 72

Jasper: "Aber es gibt noch etwas, was nich gut ist. Du hast etwas, was ihm gehört... ihm und seiner Art. Das musste ihm geben, find ich."
Shari: "Finde ich auch."
Ella: "Spinnt ihr? Die hat meine Mutter gekauft und bezahlt! Die gehört mir!"
Olivia: "Das mag sein. Aber stell dir vor, einer von uns würde eine Kette aus Menschenzähnen tragen. Das würden die Menschen auch nicht so prickelnd finden, glaube ich."
Juna: "Ganz genau, es ist einfach abartig. Das sage ich als Klassensprecherin!"
Die Schüler zu Ella über ihre Haizahn-Kette Gefährliche Gestalten, Seite 288

Finny: "Habt ihr eigentlich gesehen, dass die beiden auf der Liste stehen? Der Liste von Leuten, die beim Schulausflug nach Miami dabei sein werden?"
Jasper: "Oh. Dann brauchen wir auf jeden Fall einen Stock."
Tiago: "Äh... aber sie werden in Menschengestalt sein."
Jasper: "Na, dann eben ein ganz kleines Stöckchen."
Die Freunde über Jerome und Tomkin Rettung für Shari, Seite 45

"Ist schon okay, du kannst gerne auf mich drauftreten. Schließlich bin ich gepanzert!"
— Jasper zu Tiago Rettung für Shari, Seite 82

Tiago: "Hast du mich vermisst?"
Jasper: "Klar hab ich das. Und ich bin ziemlich sicher, dass Shari dich auch vermisst hat."
Tiago: "Hat sie das gesagt?"
Jasper: "Nee, nicht direkt, aber ein Gürteltier spürt so was."
Rettung für Shari, Seite 308

"Du warst das. Du mit deinem blöden Witz über die Riesenwelle. Und jetzt kommt se wirklich."
— Jasper zu Tiago, als sie von Hurrikan Adelina erfahren Wilde Wellen, Seite 33

"Schaut mal, heute ist mein Glückstag! Es ist auf die Teigseite gefallen! Mhmm. Schmeckt noch besser als Regenwurm."
— Jasper über seine in den Sand gefallene Pizza Wilde Wellen, Seite 168

Tiago: "Du bist der größte Held hier, hast du das schon gewusst?"
Jasper: "Echt jetzt? Held? Ich?"
Tiago: "Was denn sonst!"
Jasper: "Verrückter Leute-ins-Wasser-Werfer? Netzschnetzler?"
Tiago und Jasper, nachdem dieser Tiago vor den Haikämpfen gerettet hat Wilde Wellen, Seite 217

Familie Bearbeiten

  • Mutter: Mrs Tillman, Gürteltier-Wandlerin
  • Vater: Mr Tillman, Gürteltier-Wandler
  • Brüder: Brody, Dylan und Tap Tillman, Gürteltier-Wandler
  • Tante: Unbekannt, Wandlerin
  • Onkel: Unbekannt, Wandler
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mr
Tillman
 
Mrs
Tillman
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Brody
Tillman
 
Dylan
Tillman
 
Jasper
Tillman
 
Tap
Tillman


Offizielle Artworks von Claudia Carls Bearbeiten

Buchcover Bearbeiten

Innen-Illustrationen Bearbeiten

Wissenswertes Bearbeiten

  • Jasper ist auf dem Cover von Wilde Wellen abgebildet. Seit diesem Band sind außerdem Ganzkörper-Abbildungen seiner Gürteltiergestalt in den Büchern zu sehen.
  • In Seawalkers ist Jasper neben Tiago, Shari und Finny einer der Lieblingscharaktere von Katja Brandis.[9]
  • Jasper sollte ursprünglich Ken heißen, doch eine Testleserin meinte, Jasper würde besser zu ihm passen.[10]

Quellen Bearbeiten

  1. Enthüllt von Katja Brandis
  2. Enthüllt von Katja Brandis
  3. Enthüllt von Katja Brandis
  4. Gefährliche Gestalten, Seite 288
  5. Wilde Wellen, Seite 8
  6. Gefährliche Gestalten, Seite 36
  7. Wilde Wellen, Seite 207
  8. Rettung für Shari, Seite 224
  9. Enthüllt von Katja Brandis
  10. Enthüllt von Katja Brandis


Die Blue Reef High
Angestellte Jack ClearwaterLunita MisakiJoshua EightMrs Monk
Farryn GarcíaAlisha WhiteNola PelagiusIvy Bennett
Erstes Jahr TiagoShariJasperFinnyChrisElla

BarryBlueDaphneIzzyJunaLeonoraLinusLucyMaraNestorNoahNoemiNoxOliviaPollyRalphTinoTocoZelda

Zweites Jahr CarmenEnyaJamieMarisShelbyTan Li
Ehemals BrandoBushyCalEddaIndiraJeromeKegorLimaTomkinTulli
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.