Woodwalkers Wiki

Zwölf Geheimnisse ist erschienen! Seid daher überall im Wiki vor Spoilern gewarnt.

MEHR ERFAHREN

Woodwalkers Wiki
Advertisement
Woodwalkers Wiki
Ich wollte unbedingt hierher, aber Mr Clearwater hat mir gesagt, dass nur die Position der Kampflehrerin frei ist und außerdem die Fächer Sei dein Tier und Verhalten in besonderen Fällen. Dann hab ich eben versucht, das hinzukriegen, obwohl ich nur ein Jahr lang Judo gemacht habe.
— Miss Bennett über ihren Grund, Kampflehrerin geworden zu sein (Ein Riese des Meeres, Seite 166)


Ivy Bennett ist eine Igelfisch-Wandlerin und Lehrerin an der Blue Reef High. Sie unterrichtet Sei dein Tier, Tiersprachen und Gesellschaftskunde.

Aussehen[]

Miss Bennett hat mit Spangen hochgesteckte mittellange braune Haare[3]. Sie trägt gern altmodische Kleidung und wirkt eher schüchtern[4].

Biografie[]

Vorgeschichte[]

Miss Bennett wächst als Mensch auf und hat in ihrer Jugend den Traum, in die Politik zu gehen und Senatorin in Washington zu werden, außerdem nimmt sie an Demonstrationen teil. Stattdessen wird sie jedoch Lehrerin für Englisch, Französisch und Gesellschaftskunde an einer Menschenschule und als ihr Freund sie schließlich betrügt, beschließt Miss Bennett, ein neues Leben anzufangen. Sie zieht nach Key Largo, wo sie hofft, als Lehrerin an der Blue Reef High angestellt zu werden.

Seawalkers[]

Wilde Wellen[]

Während der Übernahme der Blue Reef High ruft Mr Clearwater Mr García an, damit dieser schnellstmöglich von seinem Aufenthalt beim Rat zurückkehrt. Er erzählt den Schülern, dass Mr García erst in zwei Tagen zurückkommen kann, dabei aber jemanden mitbringt, der für Miss White einspringen kann, weil diese die Schule wegen der Enthüllungen über ihre Vergangenheit verlassen hat.
Zwei Tage später sieht Tiago Mr García und Miss Whites Vertretung in der Eingangshalle, wo die beiden sich gerade unterhalten. Mr García winkt Tiago herüber und stellt ihm Miss Bennett vor, die den Jungen anlächelt und erklärt, dass sie eine Igelfisch-Wandlerin ist. Tiago denkt bei sich, dass niemand Miss White ersetzen kann und auch Shari ist skeptisch, weil Miss Bennett nicht wie eine Kampflehrerin aussieht und sich auch wegen ihrer Tierart eigentlich nicht dafür eignet. Tiago sagt nur, sie würden sich überraschen lassen und sieht zu, wie Miss Bennett in den ersten Stock geht.

Ein Riese des Meeres[]

Nachdem sich Carmen versehentlich im Schlaf verwandelt und die Schüler und Lehrer sie zur Lagune getragen haben, sieht sich Tiago nach Miss Bennett um und entdeckt sie im Pulk der neugierigen Schüler, wo sie besorgt und ein bisschen ratlos wirkt, wie er Shari und Noah wenig begeistert zeigt. Wenig später meint Finny zu den anderen, dass sie nachher die erste Stunde Kampf und Überleben haben werden und fragt sich, ob Miss Bennett ihnen zeigen wird, wie man sich bei Gefahr aufbläst. Auch Tiago weiß, dass das die einzige Verteidigungstaktik von Igelfischen ist, aber Noah erinnert die anderen daran, dass man auch ohne gefährliche zweite Gestalt eine gute Kämpferin sein kann.
Nach dem Verwandlungsunterricht begeben sich Tiago und Jasper als Erste zur Lagune, wo sie Miss Bennett entdecken, die halb hinter einer Palme versteckt hektisch in einem Buch blättert, bevor sie die Schüler bemerkt, zusammenzuckt, das Buch versteckt und die beiden begrüßt. Tiago und Jasper stellen sich ihr mit ihren Tiergestalten vor, worauf Miss Bennett meint, dass sie ein ungewöhnliches Paar seien, was Ella, Toco und Barry, aber auch Jasper zum Lachen bringt. Als die Stunde beginnt, begrüßt Miss Bennett auch die anderen Schüler mit einem verkrampften Lächeln und hofft, dass alle trotz des Schrecks am Morgen richtig wach sind. Sie möchte eine Übung in Menschengestalt machen und fragt, an wem sie sie demonstrieren kann, wobei sie einen nervösen Seitenblick auf Noemi wirft. Die Pantherin meldet sich freiwillig und wetzt ihre Krallen an einer Palme, sodass Miss Bennett einen Schritt zurückweicht und um jemand anderes bittet. Toco bietet sich dafür an und es gelingt der Lehrerin, ihn mit einem Tritt zu Fall zu bringen. Erleichtert erklärt sie den Schülern, dass diese Fußfeger genannte Übung aus dem Judo kommt und bittet sie, es zu zweit nachzumachen. Nach einiger Zeit ist sie zufrieden und möchte in der Lagune in zweiter Gestalt weitermachen, weshalb sie sich ins Wasser begibt, dann aber mit einem Aufschrei zurück an Land eilt. Nestor erklärt ihr, den Rochen-Schlurf vergessen zu haben und nachdem Finny sichergestellt hat, dass der Stachelrochen, auf den die Lehrerin getreten ist, nicht verletzt hat, meint Miss Bennett sehr blass, dass die Schüler in Zukunft darauf achten sollten. Nachdem sie sich ein paarmal geräuspert hat, begibt sie sich abermals ins Wasser und bittet alle, sich zu verwandeln und eine Reihe zu bilden. Als alle in zweiter Gestalt sind, schleicht sich Nox von hinten an sie heran und stupst sie an, wodurch Miss Bennett sich aufbläst. Daraufhin bricht sie die Stunde ab, verwandelt sich zurück und hastet aufgelöst zu ihrer Hütte, wobei sie jedoch ihr Buch vergisst. Tiago, Shari und Jasper stellen fest, dass es sich um Judo für Dummies handelt.
Als Mr Clearwater von dem Vorfall erfährt, beschwert er sich bei den Schülern und bittet sie, sich mit der Situation abzufinden und darauf zu verzichten, Miss Bennett das Leben schwer zu machen. Wenig später meint Finny zu den anderen, dass die Frau als Kampflehrerin ein schlechter Witz sei.
Am Dienstag darauf schreiben die Schüler einen Test in Sei dein Tier, wobei Tiago, Shari, Finny und Chris fast zu spät kommen, weil sie über Nacht nach Miss White gesucht haben und auf Wave gestoßen sind. Als sie im Klassenzimmer eintreffen, meint Miss Bennett, dass sie schon nicht mehr mit ihnen gerechnet hatte. Schließlich verkündet sie, dass die Zeit um sei, worauf Chris sie bittet, ihnen noch ein paar Minuten zu geben. Miss Bennett gibt denen, die nach Miss White gesucht haben, fünf Minuten Verlängerung, was sie Tiago sympathisch macht. Später gibt Mr Clearwater den Schülern die Aufträge für ihre Lernexpeditionen, die er sich zusammen mit Miss Bennett ausgedacht hat.
In dieser Nacht besucht Wave die Blue Reef High und fragt, ob wirklich alle an der Schule Wandler seien, sodass Finny ihm bestätigt, dass das sogar bei den Lehrern und dem Koch der Fall ist. Kurz darauf verwandelt sich Wave versehentlich in einem der Computerräume, wodurch die Lehrer geweckt werden und am Ort des Geschehens eintreffen. Schließlich eskortieren Mr García und Miss Bennett ihn ins Meer zurück.
Am nächsten Tag unterbricht Miss Bennett kurz den Gewässerkunde-Unterricht, um den Schülern ihre Tests zurückzugeben. Die Freunde freuen sich nicht auf den bevorstehenden Kampfunterricht, da er langweilig sei und nichts bringen würde, aber als die Stunde beginnt, erscheint Mr Clearwater und bittet Chris und Finny, mit ihm zu kommen. Miss Bennett fragt ihn verblüfft, ob die beiden etwas angestellt haben, sodass der Schulleiter erklärt, dass Wave von der Polizei verhaftet worden ist. Nachdem er und die Schüler von ihrem Besuch auf dem Polizeirevier zurückkehren, ziehen sich die Lehrer zu einem Krisengespräch zurück.
Mr Clearwater willigt ein, sich als Schulleiter von Mr Williams ersetzen zu lassen, damit Mrs Lennox ihnen hilft, Wave freizubekommen. Als der Barrakuda-Wandler an der Schule eintrifft, versucht Miss Bennett im Gegensatz zu den anderen Lehrern, freundlich zu sein, wirkt aber hauptsächlich nervös.
Zu Beginn der nächsten Kampfstunde klatscht Miss Bennett in die Hände und bittet die Schüler, die sie als "Kinder" bezeichnet, sich zu verwandeln, sodass Tiago sich fragt, ob sie jetzt in der Vorschule seien. Als alle in zweiter Gestalt sind, möchte die Lehrerin, dass sie eine Reihe bilden und gegen den Wandler rechts von sich kämpfen, was bei vielen Paaren nicht gut funktioniert. Schließlich wird Juna ohnmächtig, als sie einen Stromschlag von Leonora abbekommt, sodass Miss Bennett hastig ihren Kaffeebecher ausspült, Juna hinein verfrachtet und sich von Noah den Weg zur Krankenstation zeigen lässt. Da sie nicht mehr zur Lagune zurückkehrt, ist die Stunde damit beendet. Später teilt Mr García den Schülern mit, dass es für die Erstjahresschüler am kommenden Dienstag einen Ausflug gibt: einige Schüler machen mit ihm einen Tiefwasserlehrgang und die anderen eine Riffexkursion mit Miss Bennett.
In der Mittagspause stößt Tiago auf Miss Bennett, die hinter dem Bootshaus hockt und weint. Als sie ihn bemerkt, versucht sie erfolglos, sich die Tränen abzuwischen, begrüßt ihn und meint, gleich zum Mittagessen zu kommen. Daraufhin tut sie Tiago leid, weshalb er sich neben sie setzt und feststellt, dass es nicht leicht sei, an einer neuen Schule anzufangen. Sie stimmt ihm zu und berichtet, dass sie nicht weiß, was sie machen soll, wenn es an der Blue Reef High nicht funktioniert, da sie einen Neuanfang versucht habe, jetzt aber alles furchtbar schief laufen würde. Miss Bennett gibt sich die Schuld für den Zwischenfall mit Juna und meint, dass sie lieber in die Politik hätte gehen sollen, wobei sie Tiago einen Zeitungsausschnitt reicht, in dem sie in vorderster Front bei einer Demo zu sehen ist. Sie erzählt, eigentlich gerne zu unterrichten und an ihrer ehemaligen Menschenschule Spaß mit den Kindern gehabt zu haben, bevor sie zu ihrem Ex-Freund abschweift und beklagt, wahrscheinlich nie Kinder haben zu werden. Miss Bennett entschuldigt sich bei Tiago, ihn mit alledem zu belasten, sodass er sie fragt, welche Fächer sie früher unterrichtet hat. Als sich herausstellt, dass es Englisch, Französisch und Gesellschaftskunde waren, möchte er wissen, wie sie ausgerechnet Kampflehrerin geworden ist, worauf sie erklärt, dass sie unbedingt an die Blue Reef High wollte, allerdings nur diese Position frei gewesen sei, weshalb sie eben versucht habe, das hinzubekommen. Sie stellt fest, dass auch Tiago nicht wirklich glücklich wirkt, sodass er ihr von seinen kühlen Eltern und seinen Problemen mit den Veränderungen an der Blue Reef High erzählt. Miss Bennett meint aufmunternd, dass er seinen Eltern noch eine Chance geben sollte, weil sie vielleicht nur auf eine Gelegenheit warten, ihn zu unterstützen. Er bezweifelt das zwar, aber Miss Bennett benutzt eine Redewendung der Mondfische - Die Strömung hilft dem, der sie aufsucht - und meint auf seine Frage danach, dass sie auch noch einige andere Fischsprachen können würde. Sie beschließt, nun doch in die Cafeteria zu gehen, was Tiago mutig von ihr findet, da die Leute dort gerade sehr wahrscheinlich über sie reden.
Nach Miss Whites Anruf fragt sich Tiago, warum die Frau wissen wollte, ob sich der Stundenplan geändert hat. Jasper überlegt, dass sie herausfinden wollte, ob die Schüler Miss Bennett mögen, aber Noah bezweifelt das, weil er Miss White nicht für so eitel hält.
Am Sonntagabend beichtet Mara den anderen Schülern, dass sie noch Probleme mit ihrer Facharbeit hat, sodass sie beschließen, ihr zu helfen. Auch Miss Bennett kommt hinzu und lässt sich berichten, was los ist, dann gesteht Juna durch zaghaftes Nicken, dass die anderen Schüler Maras Facharbeit für sie schreiben möchten. Miss Bennett willigt ein, ebenfalls zu helfen, indem sie Korrektur liest, was sie schließlich auch bei den anderen Schülern macht.
Weil die Polizei möchte, dass Waves Eltern ihn später vom Polizeirevier abholen, fragt Mr García Mrs Misaki, ob sie sich vorstellen könne, sich als Waves Mutter auszugeben, da die Polizisten die anderen Lehrer bereits kennen würden. Mrs Misaki lehnt ab, sodass Miss Bennett für sie einspringen möchte, aber Mr García meint, dass sie zu jung sei. Die Lehrerin schlägt vor, bei den Eltern der Schüler einen Rundruf zu machen, doch Mr García lehnt auch dies ab, weil Mrs Lennox dadurch von der Aktion erfahren könnte.
Nach dem Tiefwasserlehrgang und der Riffexkursion veranstaltet Mr Williams ein Lagerfeuer, wobei Miss Bennett zu den Schülern meint, dass sie sich gern ein Würstchen oder ein paar Garnelen grillen können. Als herauskommt, dass es sich bei dem Brennmaterial um die Sachen von Mr Clearwater handelt, läuft Miss Bennett mit einigen Schülern los, um Löschwasser zu besorgen. Dann jedoch erscheint Miss Clearwater und wirft auch Mr Williams' Handy ins Feuer, sodass die Eimerträger es sich anders überlegen. Kurz darauf kehrt Miss White an die Schule zurück, sodass sich alle Schüler und Lehrer sowie Joshua und Mrs Misaki am Strand versammeln, wo sie ihnen ihre Geschichte erzählt. Später erinnert sich Tiago an Miss Bennetts Worte, er solle seine Eltern noch eine Chance geben, weshalb er Iris und Scott anruft, um sie zu bitten, Wave zu helfen.
Am Donnerstag darauf sieht Tiago, wie sich Miss Bennett blass und gefasst in Mr Clearwaters Büro begibt und belauscht das Gespräch gemeinsam mit Shari. Miss Bennett stellt klar, dass sie nicht mehr gebraucht werde, weil Miss White zurückgekehrt ist, sodass sich Mr Clearwater bei ihr entschuldigt. Die Frau winkt ab und möchte ihre Sachen packen gehen, aber Tiago und Shari eilen zum Büro des Schulleiters und teilen ihm mit, einen Fehler zu machen. Sie berichten, dass Miss Bennett verschiedene Tiersprachen spreche und sie das als neues Fach brauchen könnten, außerdem könnte sie Miss White Sei dein Tier abnehmen und kenne sich auch mit Politik und Gesellschaftskunde aus. Mr Clearwater fragt die Frau, ob das mit den Tiersprachen stimme, sodass sie zugibt, einige Fischsprachen zu beherrschen. Der Schulleiter bittet sie, sich noch einmal zu setzen und schickt Tiago und Shari wieder nach draußen, aber Miss Bennett wirft den beiden einen dankbaren Blick zu.
Als Mrs Lennox am Montag darauf an der Schule erscheint, um sich über den von einem Bekannten von Mr García geschriebenen Zeitungsartikel über die Haikämpfe zu beschweren, sieht unter den Lehrern nur Miss Bennett eingeschüchtert aus.

Filmstars unter Wasser[]

Beim Frühstück bemerkt Tiago, dass Miss Bennett am Lehrertisch über einen Witz lacht, den Mr García gemacht hat.
Später an diesem Tag hält sie ihre erste Tiersprachen-Stunde und wirkt dabei nervös. Als sie die Schüler mit "Liebe Kinder" begrüßt, bittet Juna sie, sich eine andere Begrüßung anzugewöhnen, sodass sich Miss Bennett entschuldigt und "Guten Morgen" sagt, auch wenn es bereits Nachmittag ist. Sie nimmt mit den Schülern verschiedene Fischsprachen, darunter die Clownfischsprache, durch und als sie erklärt, dass Heringe sich durch Pupsen in unterschiedlicher Tonhöhe verständigen, fragt Toco grinsend, ob sie das nachmachen sollen. Daraufhin schlägt die Lehrerin vor, ihm Hausaufgaben zu geben, die er in seiner Hütte erledigen kann und Nestor, der mit Toco in einem Zimmer wohnt, blickt alarmiert drein, sodass Miss Bennett ihm versichert, nur Spaß gemacht zu haben. Sie gibt den Schülern stattdessen Anemonenfisch-Klopflaute auf, weshalb Tiago sie fragt, wie er diese als Tigerhai nachahmen soll. Miss Bennett empfiehlt ihm, die Arme teilzuverwandeln und Steine gegeneinander zu schlagen und nach der Stunde denkt Tiago bei sich, dass ihm der Unterricht gefallen hat und ist froh, Mr Clearwater vorgeschlagen zu haben, Miss Bennett an der Schule zu behalten.
Während der Wild Thing Friday-Party erscheinen zwei Verbrecher, die das von Ralph gefundene U-Boot mitnehmen möchten, sodass Mr Clearwater Miss Bennett von Kopf zu Kopf auffordert, die Polizei zu rufen. Erschrocken geht sie langsam rückwärts, um der Bitte nachzukommen, aber der fremde Mann packt Miss White und warnt Miss Bennett, sich nicht mehr zu bewegen, da sonst gleich etwas Fieses passieren werde. Daraufhin bleibt Miss Bennett verängstigt stehen. Es gelingt den Wandlern, die Verbrecher in die Flucht zu schlagen und als kurz darauf Daisy mit ihren Eltern an der Blue Reef High erscheint, lenkt Juna sie von dem gerade stattgefundenen Kampf ab, indem sie fragt, ob sie und Olivia ihnen die Schule zeigen sollen. Miss Bennett bietet ihnen nervös an, ihnen einen der Klassenräume aufzuschließen, sodass die drei die Gäste ins Schulgebäude führen.
Ein paar Tage später bemerken Tiago, Shari und Jasper, dass Miss Bennett in das Aquarium der Eingangshalle starrt, sodass Shari sie fragt, was dort sei. Die Lehrerin deutet auf Linus' Jungen, die sie als "sehr, sehr niedlich" beschreibt und erklärt, dass sie gerade versucht, herauszufinden, wie viele von ihnen Seawalker sind. Sie meint, dass die drei leider noch nicht sprechen können, obwohl sie sehr schnell wachsen, worauf Nox ihr stolz zustimmt. Miss Bennett haucht den Seepferdchen einen Kuss zu, was diese jedoch völlig ignorieren.
Am Morgen nach dem Kampf in der Florida Bay erscheint statt Mr García Miss Bennett zu dessen Stunde und verkündet, für ihn und später auch für Miss White Vertretung zu machen. Tiago fragt besorgt, ob es Mr García gut geht, aber die Lehrerin beruhigt ihn, dass die anderen Lehrer gerade nur eine große Besprechung nach dem Kampf gegen Mrs Lennox' Verbündete machen würden. In ihrer Vertretungsstunde spricht Miss Bennett mit den Schülern über Wandler-Organisationen abseits des Rates, zu denen unter anderem auch der Interessenverband Walkers United gehört, in dem sie selbst Mitglied ist. Als Finny meint, dass es Selbsthilfegruppen ehemaliger Milling-Anhänger gebe, möchte Noemi wissen, wer Milling ist, sodass Miss Bennett erklärt, dass es sich um einen Puma-Wandler handelt, der die Menschen hasst und vor wenigen Monaten viele Leute verletzt und getötet hat. Noemi meint fauchend, dass das gar nicht katzig sei, worauf die Lehrerin sie beruhigt, dass an diesem Tag auch viele Wandler versucht haben, die Menschen zu verteidigen. Tiago fällt ein, dass Carag erzählt hat, Milling würde heute in einem Gefängnis sitzen, sodass Miss Bennett ihm zunickt und erklärt, dass es sich um das als Tierpark getarnte Sunny Meadows handelt. Als Blue wissen möchte, ob Mrs Lennox Milling unterstützt hat, blickt Miss Bennett fragend zu Ella, die jedoch meint, dass sie das nichts angehe.
Als Tiago, Shari, Rocket und Miss White am Wochenende Alan Dorns Leuten in die Everglades folgen, wird der Lehrerin die Sache langsam nicht mehr geheuer, sodass sie bei der Schule Verstärkung anfordert. Sie berichtet, "nur" Miss Bennett erreicht zu haben, was Tiago ein bisschen schmerzt, da er die neue Lehrerin zwar mag, sie sich den Respekt bei den anderen Lehrern aber erst noch verdienen müsse. Miss Bennett habe außerdem gemeint, dass sie jemanden mitbringen werde, der sich in den Everglades auskennt.
Wie sich bald darauf herausstellt, handelt es sich dabei um Noemi, sie und Miss Bennett werden jedoch wie auch die anderen zuvor von Mrs Lennox und ihren Verbündeten abgefangen. Tiago bemerkt, dass Miss Bennett verschiedene Dinge mitgebracht hat, darunter Haarspray, Cremetörtchen, eine Gartenhacke und einen Netzbeutel mit Kokosnüssen. Die Lehrerin begrüßt die anderen mit zittriger Stimme und lächelt ihnen nervös zu, bevor es schließlich zum Kampf kommt. Juna nimmt Tiago den Käfig mit dem Kaninchen-Spion Gregor und Mrs Lennox' Assistent Patrick Blennon ab und versucht, mit diesem zu fliehen, wird dabei jedoch von Racer in dessen Bulldoggengestalt verfolgt. Miss Bennett stellt sich ihm in den Weg und sprüht ihm Haarspray ins Gesicht, sodass er schließlich die Verfolgung aufgibt. Sie wirft Miss White die Gartenhacke zu, damit sich die Orca-Wandlerin gegen Latisha verteidigen kann, dann packt sie zu Tiagos Erstaunen ihre Cremetörtchen aus. Miss Bennett wirft sie auf Latisha und verschmiert der Tigerin somit die Augen, bevor sie eine Rolle Gaffa-Tape aus ihrem Rucksack holt. Tiago eilt zu ihr und sie erklärt ihm, dass sie Latisha fesseln müssen, jedoch bekommen sie keine Gelegenheit dazu.
Dank Shane können die Schüler und Lehrer schließlich die Flucht ergreifen und begeben sich zurück zu den Autos. Miss Bennett fragt in die Runde, ob sie alle zurück zur Schule fahren soll und verschenkt ihre restlichen Cremetörtchen.
Am nächsten Abend erscheint Holly an der Blue Reef High und berichtet, sich in einen Linienflug eingeschmuggelt zu haben, als sie es vor Sehnsucht nach Noah nicht mehr ausgehalten hat. Danach habe sie am Flughafen ein paar Klamotten geklaut, an der Blue Reef High angerufen und sich von jemandem herbringen lassen, wobei Miss Bennett den Freunden fröhlich zuwinkt. Tiago denkt bei sich, dass die anderen Lehrer nach dem Kampf in den Everglades deutlich netter zu ihr seien und sie sogar ernst nehmen würden und dass Miss Bennett nun endgültig in der Schule angekommen sei.
Als Mr García mit Tiago über Sunny Meadows spricht, bestätigt der Junge ihm, davon gehört zu haben und erinnert sich daran, dass Miss Bennett ihm in Gesellschaftskunde davon erzählt hat.
Am Elternbesuchstag am Samstag darauf berichtet Mr Clearwater den Eltern von den neuen Schulfächern, die es dank Miss Bennett gibt.

Zitate[]

"Moment mal, sollte das unsere neue Kampflehrerin sein? Sie sah aus, als würde sie in Ohnmacht fallen, wenn sie auf einen Seeigel trat."
— Tiagos Gedanken über Miss Bennett (Wilde Wellen, Seite 302)

Chris: "Und jetzt Kampf und Überleben bei Miss Bennett – das wird wieder so dermaßen langweilig..."
Noah: "Superöde!"
Blue: "Und es bringt noch nicht mal was."
Die Schüler über Miss Bennetts Unterricht (Ein Riese des Meeres, Seite 108)

Tiago: "Ist nicht leicht, oder? An einer neuen Schule anzufangen?"
Miss Bennett: "Nein. Aber wenn es hier nicht klappt, habe ich keine Ahnung, was ich machen soll. Ich... ich wollte ein neues Leben anfangen, verstehst du? Ich habe meine Wohnung im Norden aufgegeben, meine Möbel verkauft und bin nach Key Largo gezogen. Und jetzt läuft alles furchtbar schief hier!"
(Ein Riese des Meeres, Seite 165)

Miss Bennett: "Eigentlich unterrichte ich ja gerne, in der letzten Schule – einer für Menschen – hatte ich Spaß mit den Kindern und mit meinem Freund war noch alles prima... ich wusste ja nicht, dass er mich damals schon... ach, ich hatte einfach nie Glück mit Männern und wahrscheinlich werde ich nie Kinder haben! Das ist ein so furchtbar schlimmer Gedanke! Tut mir echt leid, Tiago, dass ich dich mit alldem belaste."
Tiago: "Was haben Sie denn damals für Fächer unterrichtet?"
Miss Bennett: "Englisch, Französisch und Gesellschaftskunde."
Tiago: "Und wie sind Sie dann hier ausgerechnet Kampflehrerin geworden?"
Miss Bennett: "Ich wollte unbedingt hierher, aber Mr Clearwater hat mir gesagt, dass nur die Position der Kampflehrerin frei ist und außerdem die Fächer Sei dein Tier und Verhalten in besonderen Fällen. Dann hab ich eben versucht, das hinzukriegen, obwohl ich nur ein Jahr lang Judo gemacht habe."
(Ein Riese des Meeres, Seite 166)

"Nicht so wahrscheinlich, dass dir Williams eine Verlängerung gibt, oder? Und deshalb wollt ihr die Facharbeit nun für Mara schreiben, stimmt's? [...] Prima. Und ich lese Korrektur. Wäre doch gelacht, wenn wir die Arbeit nicht bis morgen früh fertigkriegen würden."
— Miss Bennett zu Mara und den anderen Schülern (Ein Riese des Meeres, Seite 193)

"Inzwischen hatte ich gemerkt, dass sie diese hohe Stimme nur bekam, wenn sie nervös war. Also ziemlich oft."
— Tiagos Gedanken über Miss Bennett (Filmstars unter Wasser, Seite 51)

"Seit unserem Kampf in den Everglades waren die anderen Lehrer deutlich netter zu ihr und nahmen sie sogar ernst. Sie war endgültig angekommen in unserer Schule."
— Tiagos Gedanken über Miss Bennett (Filmstars unter Wasser, Seite 256)

Quellen[]

Advertisement