FANDOM


Ich bin Farryn García, mein Job ist, euch in Verwandlung, Mathe und Physik zu quälen... oder auch nicht, je nachdem, wie ihr euch anstellt.
— Mr García zu Tiago Gefährliche Gestalten, Seite 48


Farryn García ist ein Delfin-Wandler und Lehrer an der Blue Reef High. Er unterrichtet Verwandlung, Mathe, Physik und Spanisch und ist außerdem Mitglied im nordamerikanischen Woodwalker-Rat.

Aussehen Bearbeiten

Farryn García ist mittelgroß und schlank[2]. Er hat milchkaffeefarbene Haut[3] und einen dichten Schopf schwarzer[1] Haare[4]. Bis auf seine dunkelbraunen Augen sieht er Tiago sehr ähnlich[5].

Biografie Bearbeiten

Vorgeschichte Bearbeiten

Mr García wächst als Delfin auf und tritt anschließend sowohl dem Rat als auch dem Personal der Blue Reef High bei.

Woodwalkers Bearbeiten

Hollys Geheimnis Bearbeiten

Carag besucht Miss Clearwater in ihrem Büro, um ihr zu berichten, dass Jeffrey mit Andrew Milling zusammenarbeitet. Sie sagt ihm, sie werde ihr weiteres Vorgehen mit dem Rat besprechen, sobald sie mehr Indizien haben, und deutet auf einen Kalender. Carag erfährt, dass es sich dabei um eine Übersicht der zehn derzeitigen Ratsmitglieder sowie zwei Anwärtern handelt. Neben zum Beispiel einem Fuchs und einer Ratte ist auch Farryn García, ein Delfin-Wandler, ein Ratsmitglied und gleichzeitig Lehrer an der Blue Reef High, der Schule für Wassertier-Wandler.

Feindliche Spuren Bearbeiten

Mr García ist eins der Ratsmitglieder, die sich mit Carag und Miss Clearwater treffen. Gemeinsam mit Mr Johnson, Mrs Sandras und Sierra erscheint er beim Treffen im Wald und ist dabei als Einziger in Menschengestalt. Er lächelt Carag an und schlägt vor, ihn zu begrüßen, was Mr Johnson und anschließend auch Mr García selbst tun. Carag ist verblüfft, als er erfährt, dass Mr García ein Delfin-Wandler ist, da es für ihn unglaublich riskant ist, sich mit ihm an Land zu treffen. Carag kann es immer noch nicht fassen, dass die Ratsmitglieder wegen ihm gekommen sind und Mr García erklärt, dass ihnen sein Secret-Ranger-Club gut gefällt und er immerhin einen kleinen Lichtblick in der aktuellen Situation darstellt. Als Carag überlegt, ob er den Ratsmitgliedern von Frankie erzählen soll, bemerkt Mr García sein Misstrauen und bittet ihn, ihnen alles zu erzählen, aber Miss Clearwater verteidigt den Jungen. Die Ratsmitglieder beschließen, ähnliche Gruppen wie Carags Secret-Ranger-Club anzuregen und verlassen das Treffen schließlich. Kurz darauf entschuldigt sich Miss Clearwater bei Carag, dass sie ihn hätte warnen sollen, da Mr García der stärkste Gedankenleser im gesamten Rat ist.

Tag der Rache Bearbeiten

Carag erklärt Holly und Brandon, dass mindestens ein Ratsmitglied ein Verräter ist. Er schließt Mr García aus, da er den Delfin-Wandler kennengelernt hat und ihn sehr nett findet.
Als Carag für seine Zeugenaussage Milling betreffend zum Hauptquartier des Rates gebracht wird, sieht er dort Mr García in seiner Delfingestalt in einem Bassin. Er begrüßt den Mann, worauf dieser antwortet, dass es schön ist, Carag zu sehen - und, dass er überhaupt noch lebt. Carag stimmt ihm in Gedanken zu.

Seawalkers Bearbeiten

Gefährliche Gestalten Bearbeiten

Verwandlung, das von Mr García unterrichtet wird, ist das erste Fach, das Tiago an der Blue Reef High hat. Mr García stellt sich ihm vor und da sie sich so ähnlich sehen, hat Tiago gleich einen guten Eindruck von ihm, was jedoch ein wenig ruiniert wird, als er erfährt, dass der Lehrer ein Delfin-Wandler ist. Da es noch sehr laut in der Klasse ist, knallt Mr García ein Lineal auf den Tisch und brüllt um Ruhe, bevor er die Unruhestifter Toco und Barry auffordert, sich gleichmäßig zu verwandeln. Er fragt die Klasse, wie man das macht und Nestor antwortet ihm, daraufhin verwandeln sich die beiden. Auch Ella, Nox und Lucy werden aufgerufen, letztere beiden haben jedoch keine Lust, was der Lehrer durchgehen lässt, da sie lieber als Tiere leben. Er ruft Shari auf, die bei der Verwandlung Probleme hat, sodass Blue und Noah Mr García auffordern, sie ihrer Freundin helfen zu lassen. Der Lehrer zieht die Augenbrauen hoch, erlaubt es ihnen aber, sodass Shari die Verwandlung schließlich schafft und Mr García Noah lobt, der sich sehr schnell verwandelt hat. Danach bittet er Tiago nach vorn und erklärt ihm, wie man sich verwandelt. Beeindruckt meint er kurz darauf, dass Tiago ein Naturtalent sei, misst ihn aus und verkündet, dass er mit dreieinhalb Metern das zweitgrößte Tier der Schule ist. Plötzlich ist Tiago jedoch genervt von einer Boje, die gegen ihn stößt, sodass er diese instinktiv zerbeißt, was sogar den Lehrer etwas blass werden lässt. Nach der Stunde rät er Tiago, umgehend seine Instinkte in den Griff zu bekommen, da er sonst möglicherweise jemanden ernsthaft verletzen wird. Er erteilt Tiago eine Warnung und fragt ihn nach seiner Probezeit, wünscht ihm danach aber nur viel Glück und entlässt ihn. Tiago denkt darüber nach, dass Mr García ziemlich streng ist und er sich nicht sicher ist, ob er mit dem Lehrer zurechtkommen wird.
Beim Ballspielen meint Shari zu Noah, er solle sich vorstellen, der Ball sei Mr Clearwaters Hintern. Noah muss kichern, stellt sich aber lieber den von Mr García vor, da er vor kurzem in einem seiner Fächer eine schlechte Note bekommen hat.
Vor dem Kampfunterricht befürchtet Tiago, dass Mr Garcías Sorgen, er könnte jemanden verletzen, wahr werden könnten. Im Unterricht redet er sich ein, vielleicht nicht drangenommen zu werden, da Miss White schon von Mr García gehört haben könnte, was in Verwandlung passiert ist.
Als sich Shari in der Bibliothek versehentlich verwandelt, schlägt Tiago vor, ein paar Leute zu holen, die helfen können, sie in die Lagune zu bringen. Shari ist jedoch dagegen, da Mr García das mitbekommen könnte. Tiago schafft es schließlich mit Jaspers Hilfe, sie in den unter Wasser stehenden Bereich der Schule zu bringen, dabei verursachen sie jedoch einen Wasserschaden bei einigen Büchern, wofür sie von Mr Clearwater ermahnt werden. Er sagt ihnen, dass eins der Bücher vom Rat geliehen war und erklärt Tiago, worum es sich dabei handelt, bevor Jasper hinzufügt, dass Mr García ein Mitglied in diesem Rat ist.
Mr García führt mit Miss White Aufsicht bei der Wild Thing Friday-Party. Er beschwert sich, als Zelda zum wiederholten Mal als Qualle in der Bowle landet und hilft bei der Versorgung von Mara, nachdem diese durch K.o.-Tropfen bewusstlos geworden ist.
Am Vorführtag ist Mr Clearwater der Meinung, Mrs Lennox' vorgeschlagene Abstimmung über die Zukunft der Schule erst in einer Woche abzuhalten, was ihr nicht gefällt, da der Schule so viel Geld entgeht. Mr García sagt, dass sie das verkraften werden können und stellt sich mit den anderen Lehrern fast unmerklich zu Mr Clearwater, um ihn im Notfall vor Latisha und Natascha zu schützen.
Nach der Veranstaltung begleitet er Miss White, Tiago, Johnny und Mr Clearwater in dessen Büro, wo der Schulleiter Tiago mitteilt, dass sein Stipendium wegen Eltern-Beschwerden gestrichen werden muss. Mr García wirft dem Jungen einen düsteren Blick zu und fragt ihn, warum er nicht vorsichtiger war und sich in einen Kampf hat verwickeln lassen, worauf Miss White meint, dass Ella, Toco und Barry ihn sicher in eine Falle gelockt haben. Tiago stimmt ihr zu und fragt, ob man nicht seine Gedanken lesen könne, worauf die Lehrer zu Mr García blicken. Dieser sagt, dass er das zwar tun könnte, Mrs Lennox das aber nicht als Beweis akzeptieren würde. Tiago bringt ihn dazu, es trotzdem zu tun und der Lehrer stimmt erstaunt zu, bevor er ihm erklärt, dass das Gedankenlesen höchstens ihm selbst wehtun könnte, falls sich Tiago zu sehr wehrt. Dem Jungen fällt erneut auf, wie ähnlich Mr García ihm sieht, dann schafft der Lehrer es nach einer anfänglichen Blockade, seine Gedanken zu lesen. Er verkündet den anderen, dass Tiago die Wahrheit sagt und den Kampf nicht begonnen hat, was das Stipendium aber dennoch nicht rettet. Kurz darauf erscheint Carag, der wegen der Everglades-Expedition angereist ist und begrüßt Mr García, bevor der Lehrer mit Miss White den Raum verlässt.
Gerade, als Tiago kurz davor ist, die Blue Reef High wegen de abgelaufenen Stipendiums zu verlassen, eilt Carag auf ihn zu und berichtet, dass er mit Mr Johnson, dem Vorsitz des Rates, telefoniert hat. Sie haben gemeinsam entschieden, dass Tiago ein Stipendium direkt vom Rat bekommen sollte, was möglich ist, seit Millings Vermögen beschlagnahmt worden ist. Außerdem hat sich Mr García für Tiago verbürgt, da er sehr beeindruckt von den Ereignissen bei der Expedition war. Es fällt dem Jungen schwer, das zu glauben, da Mr García ihn schließlich für zu gefährlich für die Schule hält. Durch das Ratsstipendium darf Tiago nun jedoch weiterhin auf die Blue Reef High gehen, sofern er einen Zweier-Durchschnitt schafft und keine Note schlechter als Vier bekommt.

Zitate Bearbeiten

"Ein netter Kerl mit einem schrägen Humor."
— Lissa Clearwater über Mr García Hollys Geheimnis, Seite 154

"Kommt, jetzt lasst uns erst mal unseren Ehrengast begrüßen. Er fühlt sich bestimmt wie bei einer Abschlussprüfung."
— Mr García bei Carags Treffen mit den Ratsmitgliedern Feindliche Spuren, Seite 123

"Mr García war ganz schön streng, ich war noch nicht sicher, ob ich mit ihm auskommen würde."
— Tiagos Gedanken über Mr García Gefährliche Gestalten, Seite 55

Wissenswertes Bearbeiten

  • Mr García besitzt einen Bootsverleih. Er liebt schnelle Boote und bittet seine Angestellten oft, mit einem solchen Boot rauszufahren, damit er an der Bugwelle surfen kann. Er unternimmt gerne etwas und organisiert sehr gut, sodass er oft dafür zuständig ist, gemeinsame Veranstaltungen des Rates zu koordinieren. Mr García betreibt außerdem die IT-Infrastruktur des Rates.[1]

Quellen Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Enthüllt von Katja Brandis
  2. Gefährliche Gestalten, Seite 169
  3. Gefährliche Gestalten, Seite 47
  4. Feindliche Spuren, Seite 123
  5. Gefährliche Gestalten, Seite 175


Die Blue Reef High
Angestellte Jack ClearwaterLunita MisakiJoshuaMiss MonkFarryn GarcíaAlisha WhiteNola Pelagius
Erstes Jahr TiagoShariJasper

BarryBlueChrisDaphneEllaFinnyJunaLeonoraLinusLucyMaraNestorNoahNoemiNoxOliviaRalphTocoZelda

Zweites Jahr Carmen
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.