FANDOM


Fühlt sich doch gut an, so stark zu sein, oder? Das müssten meine Kumpels in Fairbanks mal sehen, der Hammer!
— Mr McNally über seine zweite Gestalt Fremde Wildnis, Seite 28


Bert McNally ist ein Grizzly-Wandler und der Vater von Berta.

Aussehen Bearbeiten

Mr McNally hat eine rundliche Figur[1].

Als Grizzly ist er riesig und hat goldbraunes Fell[2].

Biografie Bearbeiten

Vorgeschichte Bearbeiten

Mr McNally besitzt in Alaska ein Geschäft mit Jagdzubehör. Er hat nur durch Zufall von seiner eigenen zweiten Gestalt erfahren, sodass er Berta nie beibringen konnte, wie man sich verwandelt. Seine Frau, Bertas Mutter, ist kein Woodwalker.

Woodwalkers Bearbeiten

Carags Verwandlung Bearbeiten

Berta, Nell und Trudy begegnen Carag auf dem Gang, als dieser den Ralstons die Schule zeigt. Er kann seine Pflegefamilie beeindrucken, indem er erwähnt, dass Nell aus New York kommt, und sagt ihnen auch, dass Bertas Vater in Alaska ein Geschäft mit Jagdzubehör besitzt. Er erinnert sich, dass Berta ihm von ihrer Familiensituation erzählt hat.

Fremde Wildnis Bearbeiten

Mr McNally erscheint am Besuchstag für Eingeweihte an der Clearwater High, wo er sich von Mr Ellwood Nachhilfe in Verwandlung geben lässt. Zunächst schafft er es nur, seinen Unterkörper zu verwandeln, aber schließlich ist er komplett in Bärengestalt und meint zu Mr und Mrs Herschel, dass es sich doch gut anfühlt, so stark zu sein, während er mühelos eine Blechdose mit der Pranke zerdrückt.
Wenig später taucht er als Mensch im Menschenkunde-Zimmer auf und erklärt Mia, warum Menschen ihre Kinder zum Duschen zwingen, nämlich weil sie keine Rabeneltern sein wollen. Das verwirrt den Vater von Shadow und Wing, der diese Redewendung nicht kennt, und er fliegt in einen anderen Teil der Schule davon. Mr McNally glotzt Jeffrey erstaunt an, als dieser hinzukommt und Miss Calloway sagt, dass die Menschen die Woodwalker hassen, weil Woodwalker besser sind als sie. Bertas Vater stimmt ihm zu und findet es schade, dass er niemandem von seiner zweiten Gestalt erzählen kann, doch er wird von Jeffrey unterbrochen, der ihn auch später nicht mehr zu Wort kommen lässt. Als Jeffrey von Andrew Milling erzählt, fragt Mr McNally, wer das ist, und Berta taucht auf und erzählt ihm von ihm.
Bei der Tombola für Carags Vater gewinnt er eine indianische Schnitzerei, die Mr Ellwood für die Aktion gespendet hat.

Tag der Rache Bearbeiten

Zusammen mit Julian Goodfellow, Kerwin, einer Luchs-Wandlerin und einem Elch-Wandler ist Mr McNally am Tag der Rache dazu eingeteilt, die vermisste Schulklasse zu bewachen, bevor die Gegend in Brand gesteckt wird. Die Bären werden misstrauisch, als Holly zu den Menschen geht, um sie über ihren Fluchtplan zu informieren, aber der Kampf beginnt erst, als die Luchs-Wandlerin von Carag und Tikaani bedroht wird. Sie ruft Mr McNally und Kerwin um Hilfe, aber einer der Bären erwidert, dass sie sich selbst helfen soll, da die anderen gerade keine Zeit haben. Carag sieht, dass die Grizzlys dabei sind, die Schulklasse in die Zange zu nehmen, sodass er sie mit Tikaani und Brandon angreift.
Carag und Tikaani nehmen sich Mr McNally vor, der sich drohend aufrichtet. Der Puma-Wandler erkennt ihn als Bertas Vater und versucht, ihm die Aktion auszureden, aber Mr McNally meint, dass er die Kinder nicht verletzt, sondern nur in Schach hält, was ihm sogar Spaß macht. Er erwähnt auch, dass eine Schülerin, Vivian, sich in der Highschool mal über Bertas Figur lustig gemacht hat. Goodfellow kommt hinzu und schmeichelt ihm, dass er sich nun, als mächtigstes Tier des Landes, endlich rächen kann, statt nur ein kleiner Shopbesitzer zu sein. Mr McNally stimmt ihm begeistert zu, wird aber von hinten von Brandon gerammt, sodass er aus dem Gleichgewicht gerät und fällt. Er beschwert sich bei Brandon, ihn in Ruhe zu lassen, da er sonst Milling von ihm erzählt, was Brandon jedoch nicht beeindruckt. Brandon verpasst Mr McNally einen Hufabdruck und mehrere Hornpikser in den Hintern, bevor der Grizzly ihn mit den Pranken erwischen möchte. Da er jedoch noch nicht wirklich mit seiner Bärengestalt vertraut ist, verschätzt er sich beim Timing und Brandon kann ihn erneut zu Boden stoßen. Nach einigen weiteren Huftritten macht sich Mr McNally aus dem Staub.

Zitate Bearbeiten

Mr McNally: "Hm, ob ich so noch auf ein Klo draufpasse?"
Mr Ellwood: "Keine Panik. Konzentrieren Sie sich auf das Kribbeln, das Sie spüren, wenn Sie an Ihre Bärengestalt denken. Sie spüren es doch, oder?"
Mr McNally: "Ja, äh, aber ich dachte, das sind vielleicht Flöhe."
— Mr McNally bei der Verwandlungs-Nachhilfe Fremde Wildnis, Seite 26

"Eigentlich hat der Junge recht! Als Mensch kann ich alles, was Menschen so können, und es ist doch der Hit, wie stark ich als Grizzly bin und was ich alles wittern kann! Ich wünschte, ich könnte das irgendjemandem erzählen und…"
— Mr McNally, als Jeffrey von der Überlegenheit der Wandler den Menschen gegenüber spricht Fremde Wildnis, Seite 42

Carag: "Mr McNally, Sie wollen das doch nicht wirklich. Würden Sie wirklich diese Schüler verletzen? Das glaube ich einfach nicht!"
Mr McNally: "Wer redet denn von Verletzen, wir halten die Kids hier einfach nur in Schach, so hat es uns Mr Goodfellow befohlen. Klappt prima und macht sogar Spaß, finde ich."
— Carag und Mr McNally am Tag der Rache Tag der Rache, Seite 188

Goodfellow: "Jetzt können Sie sich endlich rächen, McNally, ist das nicht schön? Sie sind nicht mehr ein kleiner Shopbesitzer, der es jedem Kunden recht machen muss, sondern das mächtigste Tier dieses Landes!"
Mr McNally: "Ja, oh ja!"
— Goodfellow und Mr McNally am Tag der Rache Tag der Rache, Seite 189

Familie Bearbeiten

 
 
 
 
 
 
 
Bert McNally
(Wandler)
 
Mrs McNally
(Mensch)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Berta McNally
(Wandlerin)
 
 


Quellen Bearbeiten

  1. Fremde Wildnis, Seite 26
  2. Tag der Rache, Seite 188