Woodwalkers Wiki

Es gibt endlich Neuigkeiten zur Woodwalkers-Verfilmung, also schaut auf der Seite dazu vorbei! Genauere Informationen zum Casting findet ihr auf Katjas Website und in der neuen YouTube-Fragestunde.

MEHR ERFAHREN

Woodwalkers Wiki
Advertisement
Woodwalkers Wiki
Was passiert ist, ist passiert. Aber fast immer gibt es eine neue Chance.
— Miss White zu Tiago (Rettung für Shari, Seite 273)


Alisha White, gebürtig Kim Deep Water, ist eine Schwertwal-Wandlerin und Lehrerin an der Blue Reef High. Sie unterrichtet Kampf und Überleben und Verhalten in besonderen Fällen und seit Filmstars unter Wasser ist sie mit Jack Clearwater zusammen.

Aussehen[]

Miss White ist 1,78 m groß[6] und hat einen durchtrainierten[3], schmalen und sehnigen Körper[7]. Sie hat ein schmales kantiges Gesicht[3], trägt ihre seidigen[8] glatten[9] dunkelbraunen, fast schwarzen[10] Haare im Pferdeschwanz[3] und hat dunkelbraune Augen[11]. Außerdem trägt sie gern Silberringe mit bunten Halbedelsteinen[12].

Biografie[]

Vorgeschichte[]

Miss White, damals Kim Deep Water, wächst mit ihrem zwei Jahre jüngeren Bruder Jonah bei ihren Eltern Louisa und Mason auf, die alle ebenfalls Orca-Wandler sind. Ihr Vater arbeitet an Land in der Tourismusbranche und ist nur selten ein Orca, wird jedoch als solcher von einer Schiffsschraube verletzt, als er einmal ins Meer schwimmt, als Miss White vierzehn Jahre alt ist[13]. Er erholt sich nicht mehr und verstirbt, sodass Miss Whites Mutter, die an Land als Autorin und Journalistin arbeitet, nichts mehr mit den Menschen zu tun haben möchte und sich entscheidet, mit Jonah nur noch als Orca zu leben. Miss White hingegen möchte weiterhin zur Schule gehen und schwimmt daher nur nachts mit ihnen. Schließlich sagt ihre Mutter ihr, sich nach der Schule einen ruhigen Job an Land zu suchen, da in der Beute der Orcas immer mehr Giftstoffe seien, jedoch hat Miss White keine Lust auf eine ruhige Arbeit und geht stattdessen zur Marine, wo sie sich als Kampftaucherin ausbilden lässt und Einsätze überall auf der Welt erledigt. Als sie einen neuen Chef bekommt, der sie ständig schikaniert, rastet sie aus und verpasst ihm einen Kinnhaken, sodass sie gefeuert wird. Danach findet sie keinen Job mehr, fängt aber an, kleinere Aufträge für eine Wandler-Organisation in Kalifornien zu erledigen und Wandler für sie aufzuspüren, ohne zu wissen, dass die Organisation Alan Dorn gehört. Bald bemerkt Miss White, dass die Organisation illegale Geschäfte betreibt und ihre Zielpersonen nach deren Aushändigung spurlos verschwinden, arbeitet jedoch weiter für sie, da sie gut bezahlt wird und auch stolz auf ihre Fähigkeiten ist. Schließlich steigt sie jedoch aus, ändert ihren Namen und lebt eine Zeit lang in einem kleinen Ort an der nördlichen Küste von Oregon[14].
Nach der Eröffnung der Blue Reef High hört sie von der Schule und bewirbt sich per Mail und Video als Kampflehrerin. Mr Clearwater ist erleichtert, da es schwer ist, Wandler-Lehrer zu finden, und stellt sie ein.[14] An der Blue Reef High verheimlicht Miss White ihre kriminelle Vergangenheit und gibt stattdessen vor, bei einer Schule wilder Orcas gelebt zu haben.

Seawalkers[]

Folgt

Gefährliche Gestalten[]

Miss White beschwert sich bei den Schülern, als sie bemerkt, dass Tiago mit Ella, Toco und Barry aneinandergeraten ist. Toco versucht ungewohnt kleinlaut, sich herauszureden, aber die Lehrerin unterbricht ihn, herrscht ihn an, für den Kampfunterricht zur Lagune zu gehen und zieht Jasper aus der Schuppentür, in der er dank der anderen festgesteckt hat. Jasper murmelt vor sich hin, dass er es hasst, von Orcas aus Löchern gepult zu werden, sodass Tiago erkennt, dass Miss White noch vor ihm das größte Tier der Schule ist. Sie stellt fest, dass er der neue Haijunge ist, bevor sie die Schuppentür unvermittelt eintritt, sodass diese zersplittert. Miss White meint zufrieden, dass Mr Clearwater jetzt sicher einsehen wird, die Tür auszutauschen, dann begibt sie sich ohne einen weiteren Blick zu Tiago zur Lagune.
In der Lagune beginnt der Kampfunterricht, bei dem Miss White zunächst alle auffordert, sich zu verwandeln, sie selbst bleibt jedoch in Menschengestalt. Sie hilft Tiago bei seiner etwas misslungenen Verwandlung und ruft Linus auf, der jedoch meint, gerade zu brüten, wovon sie nicht begeistert ist. Die anderen Schüler setzen sich aber für ihn ein, weshalb sie als Nächstes Chris um seinen Einsatz bittet. Der Seelöwe erschrickt Jasper, der am Strand hockt und wie jedes Gürteltier instinktiv hochspringt, was Miss White ihm abzugewöhnen versucht. Daphne hingegen soll Schnellstarts trainieren. Miss White ruft Ralph und Lucy auf, einmal Angriff und Verteidigung zu zeigen, wobei Ralph es schnell schafft, Lucy ins Maul zu bekommen. Miss White sagt der Krake jedoch, sich etwas einfallen zu lassen und verschränkt dabei die Arme, sodass Lucy die Tentakel um Ralphs Kiemen legt und somit gewinnt. Tiago soll noch nicht mitkämpfen, sondern stattdessen seine Beißkraft einzuschätzen lernen, indem er Äste zerbeißt oder auch nicht. Nach der Stunde spricht Miss White ihn darauf an, Angst gehabt zu haben, was Tiago ihr bestätigt. Er fragt sie, wie sie selbst mit ihrer zweiten Gestalt umgeht, aber noch während er spricht, verwandelt sie sich in einen Orca. Sie sagt ihm, dass seine Angst und die der anderen nach und nach verschwinden wird, wenn er lernt, sich besser zu beherrschen, worauf er sie bittet, das mit ihm zu üben, weil er seine Gefühle nicht im Griff hat. Miss White meint, Gefühle würden überschätzt werden, dann schwimmt sie davon. Tiago bittet sie noch einmal, ihm zu helfen, aber sie verabschiedet sich von ihm und sagt ihm, die Äste aufzuräumen, bevor sie hinaus ins Meer schwimmt. Tiago fragt sich enttäuscht, was er tun muss, damit sie seine Mentorin wird und beschließt, das zu tun, was sie von ihm möchte, in diesem Fall also, aufzuräumen.
Bevor Tiago Shari zu einem Burgerladen mitnimmt, macht er sich Sorgen wegen des Geldes. Shari sagt ihm aber, dass sie welches besitzt, weil sie, Blue und Noah von Miss White dafür bezahlt werden, deren Silberringe aus dem Wasser zu holen, da die Lehrerin diese vor der Verwandlung manchmal vergisst abzunehmen. Im Burgerladen bemerken Tiago und Shari Miss White, die sich dort ebenfalls etwas zu Essen holt. Die beiden verstecken sich in den Toiletten und schaffen es, dass die Lehrerin sie nicht bemerkt, bis sie den Laden wieder verlässt. Am nächsten Morgen jedoch konfrontiert Miss White Tiago mit dem Ausflug und erteilt ihm und Shari einen Verweis: Sie hat die Anwesenheit der beiden gespürt und dann draußen vor dem Geschäft gewartet. Tiago fragt sie, wie sich dieses Gespür anfühlt, aber Miss White sagt ihm nur, er werde das in Verwandlung lernen und wendet sich zum Gehen. Jedoch spürt sie, wie einsam und verlassen sich Tiago in diesem Moment fühlt, sodass sie schließlich einwilligt, ihm doch zu helfen. Er soll sich ans andere Ende des Strandes stellen und dann auf sie zugehen. Er spürt erst etwas, als er dicht in ihrer Nähe ist, sodass sie darauf schließt, dass er nur ein schwaches Gespür besitzt. Tiago erinnert sich mit einem Mal, dasselbe Gefühl bei Rocket gehabt zu haben, weshalb sich Miss White neugierig deswegen erkundigt. Dann jedoch sagt sie ihm, dass sie nach drinnen gehen sollten, damit er seine erste Stunde an diesem Tag nicht verpasst. Trotz seines Verweises fühlt sich Tiago gut, da er glaubt, dass er sich möglicherweise langsam mit Miss White anfreundet.
Als Toco und Ella den Unterricht stören, indem Ella vorgibt, von Toco als Alligator bedroht zu werden, holt Mr Clearwater sein Handy hervor. Er meint, dass es schade sei, dass sich Ella hier fürchten müsse, weshalb er Miss White Bescheid sagen möchte, damit diese die beiden zu ihren Hütten eskortiert. Das bringt Ella und Toco augenblicklich zur Vernunft.
Miss White führt zusammen mit Mr García Aufsicht bei der Wild Thing Friday-Party. Sie hilft Mara, die Tiagos mit K.o.-Tropfen versetzte Bowle getrunken hat und ohnmächtig geworden ist, sodass sie erst nach Tiagos Kampf gegen Ella, Toco und Barry zu ihm stoßen kann. Tiago berichtet ihr, was passiert ist und fragt, woher die anderen die Tropfen herbekommen haben, worauf Miss White erwidert, dass unter den Eltern, die er am Besuchstag kennenlernen wird, auch einige nicht sehr umgängliche sind. Sie glaubt seiner Version der Geschichte, findet es aber schwer, sie zu beweisen, da Ella, Toco und Barry etwas anderes ausgesagt haben als er und sich auch Lucy nicht sicher ist, was passiert ist. Miss White sagt Tiago, dass sie die Sache mit Mr Clearwater und Mrs Lennox besprechen werden muss. Tiago ist froh, dass sie ihm glaubt und erkundigt sich nach Mara, worauf die Kampflehrerin sagt, dass es ihr besser geht, sie die Party aber abbrechen mussten.
In der Nacht begegnet Tiago Miss White am Strand, wo sie anscheinend nachdenklich und traurig auf das Meer hinausblickt. Er setzt sich zu ihr und fragt sie, was sie vor Kurzem mit der Aussage, Gefühle würden überschätzt werden, gemeint hat. Sie sagt, dass sie findet, dass Gefühle einem das Leben schwer machen. Tiago stimmt ihr in Gedanken zu und bedankt sich bei ihr, worauf sie eine Weile schweigen. Schließlich sagt Miss White, dass sie beeindruckt davon ist, dass er seine Gefühle beim Kampf unter Kontrolle behalten und niemanden gebissen hat. Er meint, dass es knapp war, worauf sie erwidert, dass das Ergebnis zählen würde. Sie grinst leicht und schickt ihn ins Bett, damit er am Wochenende fit ist. Er wünscht ihr eine gute Nacht und geht zurück zu seiner Hütte.
Beim Elternbesuchstag wartet Tiago vergeblich auf seine Eltern, die auch noch nicht erschienen sind, als Johnny eingetroffen ist. Schließlich kommt Miss White hinzu und sagt ihnen, dass die Vorführungen bald losgehen, sodass sie sich zur Lagune begeben. Nach diesen Vorführungen schlägt Mrs Lennox vor, darüber abzustimmen, ob aus der Blue Reef High eine Touristenattraktion gemacht werden soll, jedoch verschiebt Mr Clearwater die Abstimmung auf das nächste Wochenende. Dies missfällt Mrs Lennox und ihren beiden Bodyguards Latisha und Natascha, sodass sich die Lehrer zu Mr Clearwater stellen, um ihn zu schützen. Dabei fällt Tiago auf, dass man aus Miss Whites Gesichts nicht ablesen könnte, wie angespannt sie gerade ist. Als Mrs Lennox schließlich gegangen ist, bitten Mr Clearwater, Miss White und Mr García Tiago und Johnny in das Büro des Schulleiters. Dort erfahren die beiden, dass Tiagos Stipendium wegen des Vorfalls bei der Party gestrichen werden muss, wofür sich Miss White aufrichtig entschuldigt. Sie nimmt Tiago in Schutz, als Mr García wütend auf ihn wird, da sie sicher ist, dass der Junge in eine Falle gelockt worden ist. Tiago stimmt ihr zu und auch Mr García erfährt die Wahrheit, indem er die Gedanken des Jungen liest. Wenig später erscheint Carag, dessen Gepäck Tiago kurz wegbringen soll. Als er zurückkommt, stellt er fest, dass Miss White und Mr García mittlerweile gegangen sind.
Während ihrer Everglades-Expedition kommen Tiago, Shari, Ella und Carag Umweltverschmutzern auf die Spur und lauern diesen gemeinsam mit Noemi auf. Als Mr Clearwater davon erfährt und sich der Gruppe bei der Beobachtung anschließt, ruft er Miss White an, um sie um Unterstützung zu bitten. Die Kampflehrerin erscheint jedoch erst, als der heftige Kampf gegen die Umweltverschmutzer bereits vorbei ist, sodass sie sich beschwert, dass man ihr niemanden übrig gelassen hat. Sie fragt Mr Clearwater, ob alle in Ordnung sind, worauf er sich mit ungewöhnlich sanfter Stimme bedankt, dass sie gekommen ist. Miss White erkundigt sich, warum die Verbrecher entkommen sind und wirft Ella einen nachdenklichen Blick zu, als diese der Frage, warum sie nicht den Autoschlüssel gestohlen hat, ausweicht. Nachdem sie gemeinsam die Chemiemüll-Fässer vom Highway geräumt haben, fragt Miss White, wer mit ihr zurück zur Schule fahren möchte. Noemi willigt sofort ein, die anderen wollen jedoch mit dem Kanu zurückfahren. Als die Schüler allein sind, fragt Tiago Shari, ob Mr Clearwater und Miss White verliebt sind, worauf Shari erwidert, dass der Schulleiter sie schon zweimal nach einem Date gefragt, sie aber beide Male Nein gesagt hat.
An seinem letzten Tag an der Blue Reef High ist Tiago im Kampfunterricht wehmütig zumute, da er von Miss White gern noch viel mehr gelernt hätte. Nach der Stunde fragt sie ihn, wie er in den Everglades mit seiner zweiten Gestalt zurechtgekommen ist, worauf er nachdenklich erwidert, dass es gut funktioniert hat. Er glaubt, anders mit Situationen umzugehen, seit er von seiner Haigestalt weiß und Miss White stimmt zu, dass das tatsächlich sein kann: Man nennt es "durchfärben", wenn die zweite Gestalt die erste beeinflusst. Tiago fragt, ob er als Robben-Wandler nach und nach immer mehr Robben-Eigenschaften hätte, worauf sie klarstellt, dass er keine Robbe, sondern eins der gefährlichsten Tiere des Ozeans ist. Sie fragt ihn nach den Gestalten seiner Eltern und wartet geduldig, als Tiago beim Erzählen von den beiden von Emotionen überwältigt wird. Miss White erklärt ihm, dass bei Orcas die Familie im Gegensatz zu Haien sehr wichtig ist und berichtet von ihrer eigenen Familiensituation, worauf Tiago betroffen reagiert. Er fragt sie, ob sie ihm nach dem Verweis geholfen hat, weil sie seine Einsamkeit gespürt hat, was sie ihm bestätigt.
Als sich Tiago bei seinem vermeintlichen Aufbruch von allen verabschiedet, sagt Miss White, er solle auf sich aufpassen. Er erwidert schweren Herzens, dass sie auch auf sich aufpassen soll.

Rettung für Shari[]

Am Sonntagabend gibt Miss White Tiago eine Privatstunde in zweiter Gestalt, damit dieser lernt, seine Wut besser im Griff zu behalten. Sie provoziert ihn durch Beleidigungen und weicht all seinen Angriffen aus, aber dann erinnert sich Tiago daran, wie neugierig Delfine und somit auch Orcas sind. Er schwimmt davon, sodass Miss White ihm folgt und dadurch abgelenkt wird. Tiago wendet und kann sie besiegen, wofür Miss White ihn lobt. Sie freut sich, dass er die Beherrschung behalten hat und meint, dass es gut ist, dass niemand ihre Beleidigungen gehört hat - diese machen ihr zwar Spaß, gehören aber meist nicht zum Lehrplan. Sie schwimmen zurück zum Strand, wo Tiago Ella begegnet, die Miss Whites Rückenflosse in der Lagune bemerkt und daher droht, Mr Clearwater zu berichten, dass die Lehrerin Tiago heimlich fördert. Der Junge packt sie am Arm, um sie aufzuhalten, wodurch Ella stürzt und ihr neues Kleid beschädigt wird. Auch Miss White, inzwischen wieder in Menschengestalt, kommt hinzu und Ella meint aufgebracht, dass die Meerestiere nicht immer die Kontrolle an der Blue Reef High behalten würden, bevor sie weggeht. Miss White hält Tiago eine Standpauke und möchte, dass er sich bei Ella entschuldigt, gibt ihm aber vorerst keine Verwarnung.
Am nächsten Morgen sieht Tiago auf dem Weg zum Hauptgebäude der Schule, dass Miss White wie so oft am Morgen eine Runde laufen geht. Später bespricht sie in Sei dein Tier Seekühe mit den Schülern, wobei sich Ella gegenüber diesen - und insbesondere Mara - respektlos verhält, da sie nicht einsieht, warum die Seekühe nicht einfach wegschwimmen, bevor sie von Schiffsschrauben verletzt werden. Tiago und Shari weisen sie zurecht, bevor Miss White die Schüler unterbricht und Ella an die Schulregel erinnert, die Besonderheit der anderen zu respektieren. Ella nickt stumm und Tiago denkt bei sich, dass alle an der Schule vor Miss White Respekt haben.
Als Shari, Noah und Blue als Delfine eingefangen und in ein Delfinarium gebracht werden, möchte Mr Clearwater zunächst ein Rettungsteam aus Lehrern zusammenstellen. Tiago möchte jedoch mitkommen und auch Miss White legt dem Schulleiter eine Hand auf die Schulter, sodass er sie schließlich zur Einsatzleiterin macht und sie bestimmen lässt, wer dabei sein soll. Sie entscheidet sich für Tiago, Leonora, Barry und Finny und weist sie auf die Risiken der Mission hin, die jedoch keinen von ihnen stören. Beim Aufbruch bittet Mr Clearwater Miss White, vorsichtig zu sein, worauf sie ihm mit einem kurzen Lächeln rät, sich zu entspannen, da sie noch vor Sonnenaufgang inklusive Delfine zurück an der Schule sein werden. Die Gruppe bricht auf und Barry fragt Tiago, ob er schon nervös ist, worauf der Hai-Wandler ihn dasselbe fragt. Barry entgegnet, dass niemand so gute Nerven habe wie ein Barracuda, aber Miss White weist ihn darauf hin, dass Ella gerade nicht da ist und er deshalb also nicht angeben muss. Beim Sea Adventure angekommen meint Miss White, dass sie den Park eigentlich eine Nacht lang beobachten müssten, versichert Tiago aber, dass sie die Delfine schon in dieser Nacht retten werden. Sie parkt den Kleinbus und verstaut ihre Ringe darin, bevor sie Finny lobt, die auf die Idee kommt, die Nummernschilder unkenntlich zu machen. Die Gruppe findet einen Personaleingang und mit Leonoras Hilfe gelingt es Miss White, dessen Tür zu öffnen, sodass Tiago sich fragt, ob sie mal bei der Polizei gewesen ist. Nachdem sie den Schaltkasten wieder zusammengesetzt hat, folgt Miss White den anderen in den Park.
Die Gruppe schiebt einige Felsen vor die Eingänge, damit sie Zeit gewinnt, falls Nachtwächter auftauchen. Miss White bittet Leonora, in der Nähe Wache zu halten, bevor sie sich mit den anderen zum Delfinbecken begibt und erleichtert feststellt, dass die drei Delfine unverletzt scheinen. Leonora meldet die Ankunft der Nachtwächter und Miss White sagt ihr, sich zu verstecken, stimmt dann aber Finny zu, die vorschlägt, die Tür kurz unter Strom zu setzen. Dies lenkt die Nachtwächter allerdings nur kurz ab, sodass Miss White nach dem Aufräumen alle anweist, sich zu verstecken, damit sie bei der erstbesten Gelegenheit verschwinden können. Zusammen mit Barry, Tiago und Noah versteckt sie sich in zweiter Gestalt im Riffbecken, was Noah zunächst erschrickt, bevor sie ihn darüber aufklärt. Einer der Nachtwächter trifft beim Riffbecken ein und bemerkt Miss White als Orca, sodass sie flucht und beschließt, beide Nachtwächter im Glastunnel beim Becken einzusperren. Sie teilt den anderen von Kopf zu Kopf mit, dass sie sich auf dem Parkplatz beim Kleinbus treffen und sie all ihre Sachen mitnehmen sollen, da nichts als Beweisstück zurückbleiben darf. Schließlich schaffen es alle zum Auto und sie ergreifen die Flucht.
Miss White fährt, so schnell sie kann, ist aber trotzdem frustriert, wie langsam der Wagen ist und sagt Tiago, dass sie in einer Verfolgungsjagd keine Chance gegen einen Polizeiwagen hätten. Sie lenkt den Kleinbus auf eine Nebenstraße und hofft, dass die Polizei nur die Hauptstraße absucht, aber schließlich geraten sie in einen Hinterhalt und werden von einem Polizeiwagen verfolgt. Miss White versucht, ihn abzuhängen und lenkt das Auto in ein Wohnviertel, was Tiago kurz verwirrt. Dann steuert sie auf einen See zu und weist alle an, sich festzuhalten, bevor sie mitten in den See fährt und einen Knopf betätigt, durch den der Kleinbus plötzlich durch das Wasser fahren kann. Miss White erklärt lächelnd, dass Mr García den Wagen dafür heimlich umgebaut hat und meint, dass sie die Polizei jetzt abhängen werden und anschließend über die große Straße auf der anderen Seite des Sees fliehen werden. Sie bestätigt Barry, dass sie das Ganze schon einmal bei einem Fluss ausprobiert hat und fährt den Kleinbus schließlich über viele Abzweigungen zur Ladezone eines Outlet Centers, wo sie den Wagen abstellt. Miss White sagt den anderen, dass sie gern eine Runde schlafen können, da sie erwartet, dass sie in ihrer Stunde am nächsten Tag fit sind. Die Schüler protestieren; nur Tiago ist abgelenkt, da er sich fragt, woher Miss White weiß, wie man Schließanlagen knackt und Polizisten abschüttelt. Obwohl sie seine Lieblingslehrerin ist, findet er sie auf einmal ein bisschen unheimlich, kann ihr jedoch keine Fragen stellen, da ihn die Müdigkeit übermannt.
Am Donnerstag geht es in Kampf und Überleben darum, in jeder Situation neu zu entscheiden, in welcher Gestalt man die besten Überlebenschancen hat. Dafür möchte Miss White, dass Juna gegen Ralph kämpft, was Juna zunächst verunsichert, aber die Lehrerin nickt ihr aufmunternd zu und bittet Ralph, sich zu verwandeln. Der Hai-Wandler kann sich schnell aus Junas Griff befreien, aber Miss White möchte, dass sie es weiter versucht, was ihr schließlich auch gelingt. Als Linus Jasper bittet, ins Flachwasser zu kommen, damit er sich an dessen Ohr klammern kann, muss sogar Miss White lächeln. Dann teilt sie die Schüler in Kampfpaare ein und Tiago schafft es durch eine List, Leonora zu besiegen. Miss White sagt ihr, ins Süßwasser zu schwimmen, um sich zu erholen.
Als Tiago am Wochenende Besuch von seinen Eltern bekommt und sich mit ihnen in der Cafeteria trifft, lungern auch einige Schüler neugierig dort herum, aber Miss White wirft ihnen einen strengen Blick zu, sodass sie sich alle eilig verziehen. Tiago verwandelt sich in der Lagune, um seine Eltern zu beeindrucken, aber durch Barry bekommt er einen Wutanfall, was Scott und Iris enttäuscht. Tiago zieht sich in seine Hütte zurück, an deren Tür irgendwann Miss White klopft. Obwohl er nicht antwortet, meint sie, dass das ein schwerer Rückschlag gewesen ist, sie aber weiterüben werden, da sie sich sicher ist, Tiagos Aggressionen irgendwann in den Griff bekommen zu können.
Am nächsten Tag bespricht Miss White in Verhalten in besonderen Fällen mit den Schülern, wie man mit Feinden umgeht, die stärker sind als man selbst. Sie erklärt, dass man in einer schwachen Position bleibt, wenn man immer nur auf die Angriffe des Feindes reagiert und nicht selbst aktiv wird, wohingegen man den Feind überraschen kann, indem man genau das tut. Dafür möchte sie ein Beispiel wissen und Noemi schlägt vor, dem Feind etwas zu Essen zu geben, was dieser nicht verträgt, aber Miss White wendet ein, dass es sein kann, dass der Feind darauf nicht hereinfällt. Jasper meint, dass man als Käfer einen Waschbär überrumpeln könnte, indem man hundert andere Käfer zur Hilfe ruft, worauf Miss White jedoch erwidert, dass sich der Waschbär eher über das Festessen freuen würde. Dank Leonoras Idee, dem Feind eine Falle zu stellen, überlegt Tiago, dasselbe mit den Verbrechern zu tun, die in letzter Zeit die Everglades verschmutzen und es gelingt Carag, Tikaani und Holly, dafür die Telefonnummer von einem der Verbrecher aufzutreiben. Die Freunde erzählen den Lehrern von ihrem Plan, wovon sich sogar Miss White beeindruckt zeigt. Sie möchte die Einsatzleitung übernehmen, meint auf Sharis Vorschlag hin jedoch, dass sie Noemi lieber nicht mitnehmen sollten, da es ein Unglück geben könnte, weil die Panther-Wandlerin zu viel Raubkatze und zu wenig Mensch ist. Miss White verkündet, den Kleinbus vorzubereiten und sofort nach dem Essen aufzubrechen, bevor sie mit langen Schritten davongeht. Auch Ella bemerkt, dass irgendetwas passiert ist, sodass sie Tiago darauf anspricht, aber Jasper erklärt, dass sie nur Finnys Geburtstagsparty vorbereiten möchten. Ella glaubt ihm nicht und droht den beiden, aber Miss White erscheint neben Tiago, sodass sich die Python-Wandlerin zusammen mit Barry und Toco wieder verzieht.
Nach dem Abendessen fährt Miss White die Gruppe bestehend aus Tiago, Shari, Finny, Noah und Nestor zum Black Point, wo der Hinterhalt stattfinden soll - Mr Clearwater hat ebenfalls mitkommen wollen, aber sie hat ihm versichert, auch ohne ihn zurechtzukommen. Am Black Point angekommen bestimmt Miss White, wo sich während des Hinterhalts alle aufhalten werden und gibt Tiago und Holly Bretter mit Nägeln darauf, die sie vor die Reifen des Verbrecherfahrzeugs legen sollen. Sie erklärt, dass sie sich alle nicht von Kopf zu Kopf verständigen dürfen, weil unter den Verbrechern Wandler sein könnten und fragt Tiago, ob er weiß, wie man sich abschirmt, was der Junge verneint. Sie zeigt es ihm einige Male und versichert ihm beruhigend, dass er nicht versehentlich etwas falsch machen wird, dann fährt sie den Kleinbus zu einem versteckten Parkplatz. Zurück bei den anderen meint sie, dass sie den Verbrechern erst später die gefälschte Nachricht schicken dürfen, sodass die Gruppe erst einmal ein Picknick macht. Dabei greift sich Miss White so viele Chips, dass Holly sie kurz ablenken muss, um die Tüte aus ihrer Reichweite zu entfernen. Schließlich schreibt die Lehrerin die falsche Nachricht, auf die Caleb bald darauf hereinfällt, sodass Miss White alle anweist, sich auf ihre Positionen zu begeben, während sie selbst die Polizei verständigt.
Einige Zeit später erscheinen die Verbrecher und es kommt zum Kampf, wobei es Holly gelingt, an die Pistole von einem der Männer zu gelangen, die sie daraufhin in den Fluss befördert. Tiago ruft ihr zu, dass sie das nicht tun sollte, weil sie die Waffe noch gebrauchen könnten, aber Miss White sagt ihm von Kopf zu Kopf, dass es so besser ist. Kurz darauf fragt Nestor, wo eigentlich die Polizei bleibe und auch Miss White ist besorgt, weil sie eigentlich sofort hat kommen wollen. Eins der Chemiemüll-Fässer gerät ins Wanken, sodass Miss White Nestor zuruft, es festzuhalten, aber er ist zu langsam dafür, weshalb Carag das übernimmt. Dabei bekommt er jedoch etwas von dem Gift ab, sodass Tiago es von ihm abwäscht und sich dabei leicht verletzt. Eine der Verbrecherinnen versucht zu fliehen, aber Miss White stellt sich ihr in den Weg und wirft sie zu Boden, wo Carag sich auf die Frau setzt. Miss White hingegen verfolgt Tina, die es zum Führerhaus des Verbrecherwagens schafft, der jedoch bald darauf von den Nagelbrettern ausgebremst wird. Tina holt eine Pistole hervor und bedroht Carag damit, sodass Miss White alle zur Flucht auffordert und mit einem Kick dafür sorgt, dass Tinas Schuss niemanden trifft. Die Freunde verstecken sich und sehen zu, wie die Verbrecher miteinander diskutieren; dabei fragt Tiago Miss White in Gedanken, ob sie in Sicherheit ist. Die Lehrerin bejaht das, lobt alle für ihren Einsatz und meint, dass die Polizei bald eintreffen wird.
Statt der Polizei erscheint wenig später ein Motorboot, mit dem Mr Kaschinski den anderen Verbrechern die Flucht ermöglichen möchte. Während sich die Menschen an Bord drängen, rennt Miss White zum Fluss hinüber, springt hinein und verwandelt sich, wobei die Verbrecher erschrocken auf den plötzlich auftauchenden Orca reagieren. Tiago verwandelt sich ebenfalls, um das Boot zu attackieren, aber Miss White schneidet ihm den Weg ab und ermahnt ihn, sich abzureagieren. Tiago beruhigt sich wieder, während Miss White gegen den Bug des Bootes drückt und es somit am Fortkommen hindert. Gemeinsam rammen sie das Boot, doch dabei bemerkt Tiago, dass einer der Verbrecher mit der Pistole auf Miss White zielt. Er ruft ihr eine Warnung zu, aber Shari springt über das Boot hinweg und rammt die Verbrecherin dabei ins Wasser, sodass Miss White nur einen Streifschuss abbekommt. Schließlich trifft auch die Polizei ein, weshalb Miss White das Boot gegen die Kaimauer presst und sich anschließend zusammen mit Tiago zurückverwandelt. Sie stellt fest, dass Tiago verletzt ist und legt ihm einen Arm um die Schultern, um ihn zu den Polizisten zu lotsen und sich verarzten zu lassen. Tiago erkennt, dass Miss White niemandem erzählen wird, wie nah er einer Raserei gewesen ist und dass sie stolz darauf ist, dass er sich hat beherrschen können. Während sie sich von den Polizisten behandeln lassen, erscheint Lydia Lennox, die vorgibt, dass es sich bei der Aktion um einen Schülerstreich handelt und ihre Mandanten unschuldig sind. Miss White stellt klar, dass das nicht stimmt und schließlich erkennen das auch die Polizisten, sodass die Gruppe $10,000 als Belohnung erhält. Tiago ist fassungslos und fragt Miss White, ob es wirklich sein kann, dass sie so viel Geld bekommen, worauf die Lehrerin amüsiert meint, dass sie es auch der Schule spenden können. Die Gruppe einigt sich darauf, dass jeder von ihnen $1,000 erhält und der Rest an die Schule übergeht.
Zurück an der Schule bekommt die Gruppe einen Heldenempfang, bei dem Mr Clearwater Miss White in die Arme schließt, bevor sie sich dagegen wehren kann. Er ist erleichtert, dass alles geklappt hat, entschuldigt sich dabei jedoch auch für die Verletzung, die sich die Lehrerin zugezogen hat. Miss White entgegnet, dass er doch nicht geschossen habe, aber der Schulleiter sagt, dass er ihnen die ganze Aktion überhaupt erst erlaubt hat.
Am Donnerstag gibt Miss White Tiago abermals eine Privatlektion und sagt ihm anschließend, dass es wieder einmal gut geklappt hat, er aber im Ernstfall immer noch Wutanfälle bekommt. Tiago fragt sie, ob sie wirklich daran glaubt, dass er sich irgendwann einmal beherrschen kann, worauf Miss White erwidert, dass er immer besser darin werden wird, wenn er weiterübt. Man könne zwar nicht ändern, was passiert ist, aber es gebe fast immer eine zweite Chance.
Auf der gemeinsamen Geburtstagsparty von Holly und Finny findet ein Karaoke-Event statt, an dem auch Mr Clearwater teilnimmt. Tiago sieht, dass sogar Miss White lächelnd klatscht und zu Mr Clearwater meint, dass es eine coole Show gewesen sei. Der Schulleiter schlägt vor, gemeinsam am Samstag etwas trinken zu gehen, aber Miss White lehnt mit verschränkten Armen ab. Tiago fragt sich, ob das mit den beiden Lehrern je klappen wird.

Wilde Wellen[]

Beim Frühstück am Montagmorgen gerät Tiago in einen Kampf mit Kegor, der zusammen mit den anderen neuen Reptilien-Wandlern Chaos in der Cafeteria verursacht. Schließlich erscheint Miss White, die die neuen Schüler ermahnt und sie anweist, die Cafeteria zu putzen. Tiago bemerkt, dass die Sumpfschüler auf sie hören, weil sie spüren, dass sie in zweiter Gestalt ein mächtiges Tier ist. Er sieht, dass sie einige Reptilien auch noch einmal einzeln zurechtweist, fragt sich aber, warum die Lehrerin erst so spät aufgetaucht ist. Wie sich kurz darauf herausstellt, war Miss White in einer Besprechung mit den anderen Lehrern, die sich immer noch in Mr Clearwaters Büro aufhalten und besorgt wirken. Vor dem Unterricht geht Tiago noch einmal Miss White suchen und gesteht ihr, dass er beim Kampf mit Kegor wieder einmal wütend geworden ist, sodass sie ihm beibringt, wie er sich leicht wieder beruhigen kann. Dann jedoch zeigt sie ihm auch, wie er einen Alligator besiegen kann, indem er diesen erstarren lässt und ihm im Notfall das Maul mit Klebeband zubindet - allerdings heimlich, weil sie weiß, dass sie sonst Ärger mit Ella, Toco, Nestor und deren Eltern bekommen würde. Tiago meint, dass er leider von der Schule fliegen würde, wenn er einem Seawalker so das Maul zuklebt, aber Miss White erwidert, dass das immer noch besser wäre, als ein Körperteil weniger zu haben. Die beiden grinsen sich an und Miss White weist ihn darauf hin, niemandem von dem Treffen gerade zu erzählen, dann gehen sie beide zum Unterricht.
In Sei dein Tier einige Stunden später behandelt Miss White mit den Schülern den Hai, wofür sie Ralph bittet, sich zu verwandeln. Dieser zählt gerade die Bezeichnung seiner verschiedenen Flossen auf, als es an der Tür klopft und ein Mann hereinkommt, der sich als Schulinspektor vorstellt. Miss White sorgt dafür, dass der Mann Ralph und Noemi nicht bemerkt und versucht, ihm zu erklären, dass man den Vorfall am Morgen bereits in den Griff bekommen hat. Sie wird verlegen, als der Schulinspektor sie auf ihren Badeanzug anspricht und wird auch nervös, als er Noemi doch noch bemerkt. Dann springt die Pantherin den Schulinspektor an, was Miss White entsetzt beobachtet, aber es kommt heraus, dass es sich bei dem Mann um Finny handelt, die sich verkleidet hat. Miss White beschwert sich halb ärgerlich und halb amüsiert über den "miesen Trick", worauf Finny sich verteidigt, dass sie unterfordert sei und die Lehrerin sich dafür einsetzen solle, dass Mr Clearwater bald wieder ein Theaterstück mit ihren aufführt. Miss White jedoch lehnt ab, da sie sehr bald andere Probleme hätten, die sie später im Unterricht besprechen möchte und beschließt, statt Haien in dieser Stunde nun Rochen durchzunehmen. Dafür bittet sie Finny, sich zu verwandeln und typische Jagdtechniken zu demonstrieren, was die Schülerin anschließend auch tut.
Später findet eine Versammlung in der Eingangshalle statt, in der die Lehrer die Schüler über den nahenden Hurrikan Adelina informieren. Auch hier versuchen die Neuen, Krawall zu machen, aber Miss White unterbindet das schnell. Sie erklärt, dass die Eltern nicht bis zur letzten Sekunde warten sollten, die Schüler abzuholen, da die Flüge vermutlich schon ausgebucht und auch die Straßen bald verstopft seien. Shari, Blue, Noah und Chris beschließen, den Hurrikan im Meer zu verbringen, jedoch meint Miss White, dass sie einen Fehler machen würden, da sie dort dem Sturm ausgesetzt seien. Sie fragt Mr Clearwater, ob er ihnen das wirklich erlauben möchte und entscheidet sich schließlich, die Gruppe zu begleiten, was Tiago erleichtert. Dann schließt auch er sich ihnen an.
Am nächsten Tag wird die Blue Reef High evakuiert und schließlich meint Noah, dass sie losschwimmen sollten. Blue fragt, wo Miss White ist und Chris erklärt, dass sie sich gerade von Mr Clearwater verabschiedet, wobei er sich fragt, ob der Schulleiter nach dem Hurrikan endlich Glück hat und mit ihr ausgehen darf. Kurz darauf erscheint Miss White und und verwandelt sich, dann machen die Freunde den Maori-Nasengruß und Tiago muss daran denken, dass sie auch hätten versuchen können, die Lehrerin einzubinden. Auch die anderen verwandeln sich schwimmen los, wobei Noah meint, dass das Meer ihnen bald die Zähne zeigen werde. Chris hofft, dass Tiago und Miss White das nicht ebenfalls tun werden, weil er das schon in zu vielen Horrorfilmen gesehen hätte, worauf Miss White ihn fragt, ob es wirklich Horrorfilme mit Schwertwalen gibt. Chris meint, dass das zwar bisher nicht der Fall sei, er aber einen drehen würde, falls sie ihm eine schlechte Note in Sei dein Tier geben sollte. Miss White erwidert, dass sie ihm genau die Note geben wird, die er verdient, und dass sie einen Platz in den Danksagungen erwartet, sollte er wegen ihr ein berühmter Filmemacher werden. Blue beschwert sich, dass sie mit dem Herumblödeln aufhören sollen, sodass sich Miss White und die anderen bei ihr entschuldigen. Kurz darauf bemerkt Tiago einen Hai mit einer seltsamen Wunde und fragt, ob sie ihm irgendwie helfen könnten, aber Miss White meint, dass wilde Haie sich leider nicht gern helfen lassen würden.
Die Gruppe schwimmt weiter hinaus und taucht ab, um dem Sturm zu entkommen, aber Chris und die Delfine müssen immer wieder zurück nach oben, um zu atmen. Tiago begleitet sie, wird dann aber von einer Welle erfasst, sodass Miss White ihm zurück in die sichere Tiefe hilft und ihn anweist, lieber erst einmal dort zu bleiben und seine Kraft aufzusparen. Sie schwimmt einen Moment lang an seiner Seite und er beschließt, später ein paar Orcas zu zeichnen. Da der Sturm stärker wird und die anderen immer mehr Probleme beim Atmen haben, taucht Miss White gemeinsam mit ihnen auf, um ihnen Windschatten zu geben. Schließlich verkündet sie, dass sie das Auge des Hurrikans erreicht hätten, sodass sich alle eine Zeit lang ausruhen. Dann jedoch bemerken die Delfine ein angeschlagenes Segelschiff und einen von Bord gegangenen Mann und tragen den Mann zum Schiff zurück, was Miss White stolz kommentiert. Dabei verheddern sich Shari und Blue allerdings in den Tauen, sodass Tiago, Chris und Miss White sie wieder befreien. Die Lehrerin bringt den fremden Mann zurück an Bord, indem sie ihn mit der Schnauze förmlich dorthin wirft, dann ordert sie den Rückzug an. Shari bemerkt, dass Noah fehlt und er bleibt auch nach längerer Suche verschollen, sodass Miss White schließlich meint, dass er sie schon selbst finden würde. Sie sagt, dass sie den anderen nie hätte erlauben dürfen, den Hurrikan im Meer zu verbringen, weiß aber, dass sie den fremden Mann sonst nicht hätten retten können. Tiago fängt einige von Miss Whites Gedanken auf, in denen sich die Lehrerin sagt, dass sie nie den Job als Lehrerin hätte annehmen dürfen, und befürchtet, dass ihre eigentliche Ausbildung jetzt ans Licht kommen könnte, jedoch sorgt sie sich gerade auch vor allem um Noah. Tiago findet das mit ihrer geheimen Ausbildung seltsam, hat jedoch nicht die Energie, nachzufragen. Schließlich sind Chris, Shari und Blue so erschöpft, dass Miss White beschließt, dass Tiago und sie die drei tragen sollten.
Am Morgen bestimmt Miss White, dass sie zur Schule zurückkehren sollten, die zu ihrer Erleichterung nur teilweise beschädigt ist. Auch Mr Clearwater trifft ein und als er von Noah erfährt, meint Miss White mit feuchten Augen, dass sie den Schülern nie hätten erlauben dürfen, im Meer zu bleiben. Der Schulleiter wickelt sie in ein Handtuch und umarmt sie, dann versichert er ihr, dass sie ihr Bestes gegeben hat und sie Noah schon noch finden würden. Da er sofort losfliegen möchte, um nach Noah zu suchen, bittet er Miss White, währenddessen auf dem Schulgelände für Ordnung zu sorgen. Tiago sieht erleichtert, dass die Lehrerin bereits wieder entschlossen wirkt und sie wünscht Mr Clearwater viel Glück, bevor sie mit den anderen das Innere des Schulgebäudes inspiziert. Tiago fragt sie, ob sie glaubt, dass sie alles wieder hinbekommen würden, worauf Miss White meint, dass sie sich dessen ganz sicher sei. Gleichzeitig meint sie, dass es schwierig sein wird, alles zu bezahlen, möchte sich jetzt aber erst einmal auf das Aufräumen konzentrieren.
Am selben Abend grillen die Schüler und Lehrer am Strand und es wird deutlich, dass sie die Reparatur der Schule nur durch Besuchertage finanzieren können. Ella meint triumphierend zu ihrer Mutter, dass sie nun keine andere Wahl mehr hätten und Miss White beißt die Zähne zusammen. Juna protestiert, dass sie an der Schule etwas lernen möchte, worauf die Lehrerin ihr versichert, dass das weiterhin der Fall sein wird. Sie meint, dass sie die Besuchertage nur an einem Tag des Wochenendes veranstalten sollten und fragt die Schüler, ob sie das in Ordnung fänden, worauf diese schließlich zustimmen. Als Tiago kurz darauf versehentlich Mrs Lennox beleidigt, verwandelt diese sich und umwickelt ihn, jedoch ist Miss White schnell an Tiagos Seite und versucht, die Python-Wandlerin wieder von ihm abzuwickeln. Dabei meint sie, dass es viel würdevoller aussehen würde, wenn Mrs Lennox Tiago freiwillig loslassen würde. Es gelingt ihr und Mr García, Tiago zu befreien und die beiden eskortieren ihn ins Lehrerzimmer, wo Miss White sich über Mrs Lennox aufregt und Mr García lobt, so gut reagiert zu haben. Dieser nimmt das Lob gelassen entgegen und erklärt, dass er auch ohne Gedankenlesen gemerkt hat, dass Mrs Lennox etwas geplant hatte. Miss White stimmt ihm zu und meint, dass sie noch schneller bei Tiago gewesen wäre, wenn sie nicht so weit entfernt gestanden hätte, dann schenkt sie ihm ein beruhigendes Lächeln und hofft, dass Mr Clearwater Mrs Lennox gerade zurechtweist. Tiago schlägt vor, Carag, Tikaani und Holly noch einmal an die Schule einzuladen, damit sie beim Wiederaufbau helfen können, jedoch ist Miss White skeptisch, dass Miss Clearwater ihnen das nach so kurzer Zeit schon wieder erlaubt. Mr García aber meint, dass die Frau gerade eine besorgte Mutter sei und alles für ihren Sohn tun würde und fragt Miss White, ob sie als Schwertwal der Star der Besuchertage sein wird, worauf sie die Augen verdreht. Tiago jedoch stimmt Mr García zu, sodass Miss White ihm einen gespielt scharfen Blick schenkt.
In Verhalten in besonderen Fällen am nächsten Tag räumen Miss White und die Schüler die Lagune auf und reden darüber, wie man sich beim nächsten Mal besser auf einen Hurrikan vorbereiten könnte. Miss White regt sich über die wenig hilfreichen Vorschläge einiger Schüler auf, dann schlägt Olivia vor, dass Mr Clearwater noch mehr Vorräte hätte kaufen sollen, da nicht klar ist, wann die Supermärkte wieder öffnen. Miss White erklärt jedoch, dass die Regale schon Tage vor dem Hurrikan leer gekauft gewesen sind. Kurz darauf gibt sich Shari die Schuld für Noahs Verschwinden und die Lehrerin sagt entschuldigend, dass sie bald eine Trauerfeier für ihn abhalten werden, wenn er nicht gefunden wird. Shari wird wütend auf Miss White, sodass diese sie anweist, in ihre Hütte zu gehen, aber stattdessen beschließen Shari und Blue, loszuschwimmen und Noah suchen zu gehen. Tiago wirft Miss White einen entschuldigenden Blick zu und schließt sich ihnen an.
Da Noah weiterhin verschollen bleibt, halten die Schüler und Lehrer am nächsten Tag eine Trauerfeier für ihn ab. Miss White sagt über ihn, dass er ein herausragender Schüler und ein Vorbild für alle anderen gewesen sei, was Tiago erstaunt, weil Noah oft faul gewesen war und vergessen hat, vor Tests zu lernen. Dann jedoch erscheint auch Noah selbst auf der Trauerfeier, was, wie Tiago bemerkt, vor allem Miss White und Mr Clearwater erleichtert. Noah erzählt, dass er sich während des Sturms den Kopf an der Bordwand des Schiffes gestoßen und sich daraufhin verirrt hat, sodass Miss White seufzend meint, dass sie bei Gelegenheit noch einmal eine Stunde zum Thema Navigation nach Sonnenstand und Sternen machen sollten. Nachdem Noah zur Krankenstation gebracht wurde, fragt Mr Clearwater Miss White, ob sie ihn zur Feier des Tages nächste Woche zu einem Konzert begleiten möchte und tatsächlich willigt sie nach kurzem Zögern ein. Am Abend verursachen die Sumpfschüler abermals Chaos in der Cafeteria, welches schließlich von Mr Clearwater und Miss White beendet wird.
Beim Besuchertag werden Shari, Noah und Blue von einer Menschenfamilie bedrängt, die mit den Delfinen spielen möchte. Schließlich erscheint Miss White in ihrer Orcagestalt und befördert die Familie zurück an den Strand, wobei Shari und Mr Clearwater befürchten, dass die Lehrerin stranden könnte. Miss White jedoch versichert ihnen, dass sie wie immer vorsichtig sei und dreht wieder ab, worauf sich Tiago daran erinnert, dass sie bei ihrem Kampf mit den Müllgangstern immerhin einen Streifschuss abbekommen hat. Zurück im tiefen Wasser beginnt Miss White, mit einer Basecap zu spielen, sodass Finny darüber staunt, wie verspielt die Frau sein kann, und Tiago seine Lieblingslehrerin verteidigt. Später sieht Tiago, wie Miss White zulässt, dass ein Junge ihre Schnauze streichelt, dann kommt es im Haibereich der Lagune zu Ärger, weil einige der Reptilien-Wandler ein Menschenmädchen ärgern. Miss White fordert sie vom Delfinbereich aus auf, das Mädchen in Ruhe zu lassen, da sie ihnen sonst einen Verweis erteilen würde, kann sich jedoch nicht verwandeln und tatsächlich eingreifen und wird ignoriert.
Im Sei dein Tier-Unterricht am nächsten Tag fragt Miss White die neue Schülerin Izzy, ob sie etwas über ihre Tierart weiß, sodass Izzy beginnt, in ihrer Tasche nach ihren Notizen zu wühlen. Sie kann die Zettel jedoch nicht finden, sodass Miss White schließlich seufzend ankündigt, Fliegende Fische ohne die Notizen zu besprechen.
Am nächsten Tag stoßen Tiago und Jasper in Islamorada auf einen illegalen Haikampf und schaffen es, Tiagos Bruder Steve und einen verletzten Bullenhai zu befreien, bevor sie zur Blue Reef High zurückschwimmen. Dort fragt Tiago Miss White, ob sie den Bullenhai gesund pflegen können, sodass die Lehrerin Noah, Ralph und Finny bittet, eine Ecke der Lagune mit einem Netz abzutrennen. Tiago stellt Ella zur Rede, weil er auch ihre Mutter bei den Haikämpfen gesehen hat, wird dabei jedoch wütend, sodass Miss White ihn am Arm berührt und ihn daran erinnert, tief zu atmen. Tiago geht kurz weg, um sich zu beruhigen, wobei Jasper und Miss White ihn begleiten, dann kehrt er zu Ella zurück und die Lehrerin lässt die Schüler mit einem Nicken in Tiagos Richtung allein. Da er Shari mit seinem Wutausbruch Angst eingejagt hat, entschuldigt sich Tiago später bei ihr und erklärt, dass Miss White ihm dabei hilft, seine Wutprobleme in den Griff zu bekommen. Die Lehrer fahren nach Islamorada, um nach Beweisen für die Haikämpfe zu suchen, allerdings meint Miss White bei ihrer Rückkehr, dass die Beweismittel nicht für eine Anklage reichen würden. Die Polizisten würden die Angelegenheit jedoch im Auge behalten und Verdächtige wie Mrs Lennox befragen.
Am Tag darauf erscheint Mrs Pelagius im Unterricht von Mr Clearwater und beschwert sich über die Sumpfschüler, die nicht auf sie hören würden. Der Schulleiter verständigt daraufhin Miss White, die die Reptilien-Wandler zurechtweist und Linus meint, dass die Lehrer schon irgendwie klarkämen, solange die Orca-Wandlerin an der Schule ist. In der Mittagspause geht Mr Clearwater noch einmal zu Miss White hinüber und bedankt sich bei ihr für ihren Einsatz am Morgen, worauf sie ein wenig verlegen reagiert. Er fragt sie, ob es bei ihrer Verabredung am Abend bleibt und sie stimmt zu, sodass Tiago und Shari hoffen, dass es zwischen den beiden klappen wird.
Im Kampfunterricht meint Miss White zu Tiago, dass sich der Bullenhai gut erholen würde, dann möchte sie mit den Schülern den Nahkampf in Menschengestalt üben. In diesem Moment erscheint jedoch Mrs Lennox in Begleitung von einem aufgebrachten Mr Clearwater und verkündet, dass sie ihm und den anderen etwas erzählen möchte, was Miss White betrifft. Mrs Lennox enthüllt, dass die Lehrerin eine kriminelle Vergangenheit als Kopfgeldjägerin hat, sodass Mr Clearwater die Orca-Wandlerin schließlich fragt, ob das auch wirklich stimmt. Miss White bestätigt es ihm und entschuldigt sich, dann händigt sie ihm ihre Schulschlüssel aus, verwandelt sich wortlos in der Lagune und schwimmt ins offene Meer hinaus. Die verbliebenen Lehrer begeben sich zu einer Krisensitzung und die Schüler bleiben am Strand zurück, um über Miss White zu diskutieren. Einige von ihnen, darunter Daphne und Barry sind froh, dass die Lehrerin weg ist, aber Tiago verkündet, dass sich Miss White immer für die Schüler eingesetzt hat und ihre Taten wahrscheinlich längst bereut hat. Auch Finny, Noah und Shari finden ihren Aufbruch schade und Shari fragt sich, was nun aus der Schule werden soll. Toco meint darauf nur, dass Mr Clearwater wohl einen anderen Kampflehrer suchen wird. Später sieht Tiago, wie Shari etwas in der Lagune zu suchen scheint und schließlich zeigt sie ihm die Halbedelstein-Ringe, die Miss White vergessen hat, bei der Verwandlung abzulegen. Shari sagt ihm, dass sie die Ringe für Miss White aufheben wird und Tiago stimmt zu, dass die Lehrerin einfach zurückkommen muss.
Am Freitag darauf fragt Finny die anderen, ob sie Miss White auch schon so vermissen würden und meint, dass sie keine Ahnung hat, wer ihnen jetzt Kampfunterricht geben soll. Jasper schlägt Mrs Pelagius vor, was die meisten der anderen zum Lachen bringt. Kurz darauf stellt sich heraus, dass die Sumpfschüler die Blue Reef High eingenommen und die anderen Wandler ausgesperrt haben, sodass die Freunde zu einer Krisensitzung ins Schiffswrack-Geheimversteck aufbrechen. Dort möchte Blue wissen, woher Mrs Lennox überhaupt von Miss Whites krimineller Vergangenheit gewusst hat, aber Finny meint darauf nur, dass die Anwältin einen guten Draht zu Verbrechern hat. Tiago sagt, dass Miss White selbst keine Verbrecherin mehr sei, wird dann aber von Nox unterbrochen, der sich auf die Zurückeroberung der Schule konzentrieren möchte. Der Hai-Wandler denkt bei sich, dass er seine Lieblingslehrerin suchen und zurückbringen wird, sieht aber ein, dass es gerade Dringenderes gibt. Zurück an der Schule berichtet Mr Clearwater, dass Mr García bald von seinem Besuch beim Rat zurückkommen und einen Ersatz für Miss White mitbringen werde; außerdem enthüllt Finny, dass sie schon vor der Belagerung Miss Whites Apartment durchsucht und dabei Werkzeug zum Knacken von Schlössern gefunden hat. Damit versucht sie daraufhin, in die Schule einzudringen und schließlich gelingt es den Freunden, die Reptilien-Wandler zu besiegen, indem Tiago Miss Whites Trick anwendet und den Alligatoren die Mäuler mit Paketband zuklebt.
Zwei Tage später sieht Tiago, dass Mr García zurückgekehrt ist und sich mit Miss Bennett, Miss Whites Vertretung, unterhält. Die Frau stellt sich Tiago lächelnd vor und dieser denkt bei sich, dass niemand Miss White ersetzen könne und die Schule und vor allem er selbst sie bräuchten. Er schwört sich abermals, die Lehrerin zu suchen und zurückzuholen.
Später am Abend schlendern Tiago und Carag noch ein wenig in der Schule herum, bevor der Puma-Wandler zurück nach Wyoming fliegt. Carag möchte aufs Dach gehen, aber als sie dort ankommen, sehen sie, dass sich Mr Clearwater bereits dort aufhält. Carag stellt mitleidig fest, dass er Liebeskummer hat und Tiago stimmt zu, dass nicht nur Mr Clearwaters Date mit Miss White geplatzt ist, sondern es auch sein kann, dass sie alle die Orca-Wandlerin nie wiedersehen werden. Carag fragt, ob sie die Frau überhaupt wiedersehen möchten, nach allem, was über sie herausgekommen ist, worauf Tiago nickt. Er ist sich nicht sicher, ob er Miss White verzeihen kann und weiß, dass er dafür erst einmal mit ihr über alles sprechen muss.

Ein Riese des Meeres[]

Als sich Carmen versehentlich im Schlaf verwandelt, helfen die Schüler und Lehrer bei ihrer Rettung. Tiago sieht sich instinktiv nach Miss White um, erinnert sich dann aber, dass diese nicht mehr da ist. Miss Bennett, Miss Whites Ersatzlehrerin, schaut besorgt und ein bisschen ratlos zu, sodass Shari meint, dass Miss White ganz vorne an Carmens Kopf mit angepackt oder sie sogar allein getragen hätte, wie Tiago hinzufügt. Er fragt sich niedergeschlagen, wo Miss White sei und warum sie nicht geblieben sei, um mit den anderen über ihre Vergangenheit zu sprechen. Als Mr García ihm kurz darauf mitteilt, dass er bald versuchen werde, Mrs Lennox' Gedanken zu sondieren, denkt Tiago bei sich, dass Miss White ihn hätte beschützen können, sie ja aber nicht einmal wüssten, wo die Orca-Wandlerin sei.
In Miss Bennetts erster Kampfstunde erschrickt Nox die neue Lehrerin, sodass die Schüler Ärger mit Mr Clearwater bekommen. Juna fragt, ob es irgendwie möglich sei, Miss White zurückzuholen, was der Schulleiter jedoch traurig verneint. Tiago fällt ein, dass Mr Clearwater mehr als nur eine Lehrerin verloren hat, denkt jedoch bei sich, dass er sich nicht mit der Situation abfinden werde, weil er Miss Whites Privatstunden brauche und sie ihm außerdem fehle. Beim Mittagessen stellt Finny klar, dass sie alle Miss White zurückhaben wollen - die Frau sei zwar hart drauf gewesen, das sei aber auch in Ordnung gewesen. Shari überlegt, dass sie nicht wissen, wo Miss White hingeschwommen ist, Tiago sie aber sicher zur Rückkehr überreden könnte, wobei Jasper und Finny ihr zustimmen. Finny meint außerdem, dass Miss White Mr Clearwater noch mehr möge als Tiago, sodass dieser ihr ausrichten solle, wie sehr der Schulleiter sie vermisst. Noah fügt hinzu, dass ein Orca in Florida sehr auffällig sein müsste und Blue schlägt vor, einfach herumzufragen, wer Miss White gesehen hat. Dafür geht Tiago zu Shelby und Maris, zuvor erscheint jedoch Mrs Lennox, die ihn provoziert. Es gelingt Tiago aber, ruhig zu bleiben, da er sich an Miss Whites Ratschlag, die Frau lieber zu überraschen, erinnert. Bei Shelby und Maris angekommen bittet er die beiden Vogel-Wandler, loszufliegen und wegen Miss White herumzufragen, wozu sie sofort einwilligen. Tiago denkt bei sich, dass sie die Frau auch deshalb zurückholen müssen, weil sie ihre stärkste Verbündete gegen Mrs Lennox und die Haikämpfe ist.
Als Tiago am Wochenende von Johnny abgeholt wird, meint er zu ihm, dass sie Miss White dringend zurückbrauchen, wobei Johnny ihm zustimmt. Die beiden gehen zum ersten Mal in zweiter Gestalt gemeinsam schwimmen, sodass Jasper Tiago am Montag darauf versichert, dass er sowieso nicht gedacht habe, dass er Johnny etwas tun würde - genauso wenig, wie Miss White Tiago etwas getan hätte. Dieser muss daran denken, dass sie noch immer nichts Neues über die Lehrerin wissen. Am Nachmittag jedoch teilen Shelby und Maris ihm mit, dass ein paar Leute gesehen haben, wie sie nach Norden geschwommen ist, sodass Tiago Mr Clearwater darüber informiert. Dieser freut sich kurz, meint jedoch nüchtern, dass er wegen des kalten Wassers schon damit gerechnet habe, dass sie nach Norden aufgebrochen ist. Tiago vermutet, dass Mr Clearwater sich nur deshalb nicht mit der Suche beeilt, weil er noch wütend auf Miss White ist, aber der Schulleiter erlaubt ihm schließlich, selbst nach ihr zu suchen. Begleitet von Finny und bald darauf auch Shari und Chris schwimmt Tiago nach Norden und trifft auf einen Zitronenhai, der vor Kurzem einem großen Meerestier begegnet sei. Wie sich herausstellt, handelt es sich dabei jedoch nicht um Miss White, sondern um den Buckelwal-Wandler Wave, der die Freunde anschließend zurück zur Schule begleitet. Als Tiago ihm berichtet, dass sie nach einer Orca-Wandlerin gesucht haben, meint Wave, dass seine Eltern einer solchen begegnet seien, deren Revier sich in der Nähe eines Hafens mit einer Insel befinden würde. Finny vermutet, dass es sich dabei um die Stadt Charleston handelt, was Tiago zurück an der Blue Reef High überprüfen möchte.
Später fragt sich Tiago, ob Miss White wirklich einmal als Kampflehrerin gearbeitet hat, ist sich jedoch sicher, dass sie nie so etwas wie die Haikämpfe unterstützt hätte und dass sie ihm helfen würde, diese aufzuhalten, falls er sie zurückholen kann. Er stellt fest, dass die Stadt Charleston tatsächlich auf Waves Beschreibung passt und da Ralph in dieser Stadt aufgewachsen ist, bittet Tiago ihn, seine Eltern nach Miss White suchen zu lassen und ihr zu sagen, dass sie Tiago anrufen solle. Auf dem Weg zu seiner Lernexpedition in Key Largo fragt sich Tiago, was mit Miss Whites BMW passiert ist, der nicht mehr auf dem Schulparkplatz steht und auch, was aus ihren anderen Sachen geworden ist. Als Toco ihn provoziert, erinnert er sich an Beruhigungstricks, die Miss White ihm beigebracht hat und als es Vincent später gelingt, Tocos Schlag auszuweichen, denkt Tiago bei sich, dass man merke, dass Vincent schon einige Zeit Kampfunterricht bei Miss White gehabt habe.
Am nächsten Morgen fragt Juna Tiago, ob es schon etwas Neues von Miss White gäbe, worauf dieser den Kopf schüttelt. Er beschließt, am Nachmittag noch einmal nach der Lehrerin zu suchen, woraus jedoch nichts wird, da Wave von der Polizei verhaftet wird. Mrs Lennox bietet an, der Schule mit der Kaution zu helfen, zieht das Angebot jedoch zurück, als Mr García während des Gesprächs versucht, ihre Gedanken zu sondieren. Sie versucht, den Mann als Geisel zu nehmen, jedoch gelingt ihm die Flucht und Tiago und er können sich in Mr Clearwaters Auto retten. Dort meint Mr García zu Mr Clearwater, dass Miss White es geschafft hätte, die Reifen ordentlich quietschen zu lassen. Kurz darauf ruft Mrs Lennox an und verkündet, ihnen doch mit Wave helfen zu wollen, unter der Bedingung, dass Mr Williams Mr Clearwater als Schulleiter ersetzt, aber Tiago hofft, dass nach Miss White nicht auch noch Mr Clearwater weggeht. Dieser willigt jedoch ein, sodass Mr Williams am nächsten Tag an der Blue Reef High erscheint und Chris der Schule verweist, weil er so oft zu spät gekommen ist. Chris beschließt, so wie Miss White fürs Erste ins Meer zu gehen und später berichtet Tiago Miss Bennett von seinen Problemen, wobei er auch erwähnt, dass er Miss White vermisst.
Am Abend beschließt Tiago, das Wochenende für die Suche nach Miss White zu nutzen, statt an seiner Facharbeit zu arbeiten. Er erhält einen Anruf einer unterdrückten Rufnummer - es handelt sich um Miss White, die die Nachricht von Ralphs Eltern erhalten hat. Tiago reagiert überwältigt und fragt sie, wo sie ist, was sie ihm jedoch nicht beantworten möchte. Ihm fällt auf, dass sie vorsichtig, aber auch ein bisschen glücklich klingt und er bittet sie, zurückzukommen, weil Mr Clearwater nicht mehr Schulleiter ist. Miss White fragt erschüttert, ob ihm etwas passiert sei, sodass Tiago ihr berichtet, was vorgefallen ist. Die Frau meint, dass sie leider nicht viel reden könnten, da Tiagos Handy vielleicht abgehört werde; sie wollte sich nur noch einmal melden und sich entschuldigen. Tiago sagt ihr noch einmal, wie dringend sie an der Schule gebraucht werde, worauf Miss White meint, dass sie nichts versprechen könne. Sie möchte jedoch wissen, ob sich der Stundenplan geändert habe, was Tiago verwirrt verneint. Daraufhin rät sie ihm, vorsichtig zu sein und legt auf. Tiago berichtet seinen Freunden von dem Anruf und Shari freut sich, dass Miss White die Schule nicht egal zu sein scheint. Jasper überlegt, dass sie mit ihrer Frage nach dem Stundenplan herausfinden wollte, ob die Schüler Miss Bennett mögen, aber Noah bezweifelt das, weil er Miss White nicht für so eitel hält. Blue vermutet, dass sie Tiago verschlüsselt etwas mitteilen wollte und Shari kommt auf die Idee, dass Miss White den Tiefwasserlehrgang am bevorstehenden Dienstag gemeint hat, der schon lange geplant gewesen sei. Die Freunde schließen daraus, dass sich Miss White vielleicht dort mit ihnen treffen möchte.
Tiago überlegt am nächsten Tag, Mr García von Miss Whites Anruf zu erzählen, entscheidet sich dann aber dagegen. Am Montag darauf fragt er sich, ob er die Lehrerin beim Tiefwasserlehrgang wiedersehen wird und denkt bei sich, dass er es schaffen muss, sie zur Blue Reef High zurückzuholen, weil sie dringender denn je gebraucht werde.
Als die Lehrer am Dienstagmorgen überlegen, wie sie Waves Eltern herbeiholen können, meint Tiago, dass es Miss White sicher gelingen würde, sie aufzuspüren, weil sie selbst schließlich angeblich einmal Kopfgeldjägerin gewesen ist. Mr García fährt ihn an, dass Miss White nicht bei ihnen sei und Shari hofft, dass sich die Orca-Wandlerin wirklich mit ihnen treffen möchte. Während des Ausflugs hält Tiago nach ihr Ausschau und nach einiger Zeit stößt Miss White tatsächlich zu der Gruppe, wobei sie meint, dass die anderen Wandler - die sich gerade über einen Schiffshalter amüsieren - leicht ablenkbar seien und ein wilder Orca sie jetzt verspeist hätte. Sie selbst habe sich ihnen genähert, indem sie hinter einem Motorboot hergeschwommen ist. Tiago und Mr García freuen sich, Miss White zu sehen, doch diese meint entschuldigend, dass sie den Ausflug nicht hatte stören wollen. Dabei spürt Tiago ihre Einsamkeit, aber Miss White schirmt ihre Gefühle schnell ab. Auch Chris und Noah sind glücklich über ihre Rückkehr und nachdem sich der Schiffshalter an Miss White festgesaugt hat, bittet Shari die Frau, mit ihnen zur Schule zurückzuschwimmen. Tiago versichert ihr, dass sie trotz ihrer Vergangenheit eine gute Lehrerin geworden sei und sie den Schülern und Lehrern einfach ihre Beweggründe erklären solle, weil die meisten es verstehen würden. Noah fügt hinzu, dass Tangaroa ein Gott sei, der versteht und verzeiht, jedoch meint Miss White, dass das bei Menschen nicht so einfach sei. Sie fragt Mr García nach seiner Meinung und da auch dieser sie zur Rückkehr bittet, willigt sie schließlich ein, um wenigstens über alles zu sprechen. Die Gruppe stößt auf einen Köderball, sodass Mr García Izzy bittet, sich unter seiner Brustflosse zu halten, jedoch meint Miss White, dass das nicht reichen würde und sie sofort zur Schule zurückschwimmen sollte. Ralph bietet an, sie zu begleiten, während die anderen beim Köderball bleiben. Miss White erklärt, dass es in einem Fischschwarm keinen Anführer gibt, sondern jeder Fisch spontan eine Bewegung vormachen kann, was Schwarmfisch-Wandler manchmal ausnutzen. Als sich alle am Köderball bedienen, beobachtet Tiago, wie die wilden Raubfische und Delfine Miss White ausweichen und als sie schließlich zurückschwimmen, fragt Noah, ob sie am nächsten Tag zurückkehren könnten, aber Miss White lehnt ab und weist ihn darauf hin, dass Fische auch wegschwimmen können. Zurück an Land löst sich der Schiffshalter von ihr, was Finny amüsiert. Sie fragt Miss White, ob sie dieses "Angeln für Anfänger" noch im Kampfunterricht lernen würden, was diese lächelnd verneint, da man dabei nicht kämpfen müsse. Sie fragt Mr García angespannt, wo Mr Clearwater sei, sodass dieser ihr dessen Aufenthaltsort mitteilt und ihr seine Autoschlüssel gibt. Daraufhin bricht sie zu Mr Clearwater auf und Tiago hofft, dass es den beiden gelingt, sich auszusprechen.
Kurz darauf veranstaltet Mr Williams ein Lagerfeuer, benutzt dabei jedoch Mr Clearwaters Sachen als Brennmaterial, sodass Mr García Miss Clearwater durch einen Fernruf herbeiholt. Diese wirft Mr Williams' Handy und Brieftasche ebenfalls ins Feuer, worauf dieser meint, dass sie und die anderen Schüler und Lehrer es noch bereuen würden, vor allem, wenn Mrs Lennox davon erfährt. Dann jedoch kommt auch Miss White hinzu und stellt klar, dass die Frau erst davon erfahren werde, wenn Wave frei ist, außerdem solle er gar nicht erst auf die Idee kommen, die Schüler büßen zu lassen. Tiago ist von Miss Whites Autorität beeindruckt und Mr Williams verlässt wortlos das Schulgelände, bevor Miss White seufzend einwilligt, den anderen die ganze Wahrheit über ihre Vergangenheit zu erzählen. Sie berichtet von ihrer Kindheit und ihren Erlebnissen bei der Marine, wo sie schließlich nach einer Auseinandersetzung mit ihrem Chef gefeuert worden ist, sodass Tiago realisiert, dass sie ihm vermutlich deshalb beibringt, wie man mit seiner Wut umgeht. Miss White erzählt, dass sie anschließend für andere Wandler gearbeitet habe, aber schnell deren kriminelle Absichten mitbekommen habe, sodass Lucy sie fragt, warum sie dann nicht einfach aufgehört habe. Dazu meint Miss White, dass sie geglaubt habe, sie würde diesen Wandlern etwas schulden; außerdem habe es sie nicht interessiert, was aus ihren Zielpersonen geworden ist, weil sie gut bezahlt worden und auch stolz auf ihr Können gewesen sei. Tiago möchte wissen, ob sie auch selbst jemanden umgebracht hat, was Miss White ihm bestätigt - es handelte sich um einen anderen Kopfgeldjäger, den sie aus Notwehr hat töten müssen, weil er sonst dasselbe getan hätte. Sie meint, dass sie noch oft an diese Person denken würde und erklärt, schließlich doch ausgestiegen zu sein und ihren Namen geändert zu haben, bevor sie an die Blue Reef High gekommen ist - dort sei ihr Leben zwar nicht ganz so aufregend, aber ihrer Meinung nach viel schöner. Sie fragt die anderen Schüler und Lehrer, ob sie ihr das alles verzeihen können und bis auf Ella, Toco und Barry ist dies auch der Fall. Mr García zögert und fragt, ob sie ein Risiko für die Schule sei, weil ihre ehemaligen Arbeitgeber inzwischen ihren Aufenthaltsort kennen würden, aber Miss White meint, dass sie keine offenen Rechnungen hinterlassen habe. Er möchte wissen, was Mr Clearwater gemeint hat, worauf sie ihn zunächst nach seiner Meinung drängt. Mr García verzeiht ihr und vermutet, dass Mr Clearwater dasselbe gesagt hat, was sie ihm mit einem Nicken bestätigt.
Wenig später erhält Mr García einen Anruf der Polizei, weil Mrs Lennox ihren Deal wegen der Sache mit Mr Williams aufgekündigt habe und Wave daher gerade am Durchdrehen sei. Mr García, Miss White, Tiago, Shari und Finny brechen zur Polizeistation auf, wo Miss White Wave schließlich bittet, ihr alles über seine Eltern zu erzählen, damit sie nach diesen suchen kann. Mr García weist sie darauf hin, nur einen Tag Zeit zu haben, sodass sie ihm versichert, sehr schnell schwimmen zu können. Die anderen bringen sie zum Miami Beach, wo sich Miss White sofort verwandelt und auf den Weg macht. Am Abend berichtet Nox, dass Mr Williams vor seinem Aufbruch die Vordertür abgeschlossen hat und man den Eingang daher gerade nicht benutzen könne, da er der einzigen Schlüssel zum neuen Schloss besitzt. Ralph meint jedoch zuversichtlich, dass Miss White das Schloss nach ihrer Rückkehr in wenigen Sekunden knacken werde, was auch Tiago ihr zutraut.
Am nächsten Morgen kehrt Miss White mit Waves Mutter Moon an die Schule zurück, wo Mr Clearwater sie mit einem Kaffee und einem Donut empfängt, die sie beide hinunterschlingt. Sie bittet ihn erschöpft, mit dem Zodiac zu Moon zu fahren, da diese noch Hilfe mit der Verwandlung benötige und erklärt, sie im Meer vor Grand Bahama getroffen zu haben. Mr Clearwater reagiert wegen der weiten Strecke fassungslos und Miss White meint, dass sie Waves Vater nicht gefunden habe, weil die beiden inzwischen nicht mehr zusammen sind, aber Mr Clearwater denkt, dass Moon ausreicht und bedankt sich bei der Orca-Wandlerin. Diese lächelt ihn an und fragt nach weiteren Donuts, sodass Tiago ihr welche besorgt.
Später brechen Mr Clearwater, Miss White, Tiago, Finny und Moon zum Polizeirevier auf, wobei Tiago hofft, dass Moon sich nicht im Auto verwandelt. Miss White lenkt sie jedoch ab, indem sie mit ihr über die Menschenwelt und den Fehler, den Wave gemacht hat, plaudert. In der Station angekommen beachtet Wave seine Mutter jedoch nicht, was Tiago zuerst verwundert, bevor ihm einfällt, dass er sie wahrscheinlich noch nie in Menschengestalt gesehen hat. Miss White fragt Wave daraufhin etwas zu laut, ob er froh ist, dass seine Mutter kommen konnte, sodass Wave sich schließlich doch von Moon umarmen lässt. Auf dem Rückweg zum Auto versucht Wave, eine Katze als Taschentuch zu benutzen, worauf er von dieser angegriffen und ein Fernsehteam, das gerade einen Koch interviewt, auf die Szene aufmerksam wird. Um das Team abzulenken, geht Miss White zu der Gruppe und zettelt einen Streit mit dem Koch an, jedoch funktioniert die Ablenkung nur kurz. Daher stellt Miss White dem Kameramann ein Bein, als dieser versucht, Moon zu filmen, schafft es aber, die Kamera aufzufangen und nimmt den Dank des Mannes gelassen entgegen, bevor sie ihm das Gerät zurückgibt. Als sich das Chaos gelegt hat, beschließt Mr Clearwater, den Rat wegen Finnys womöglich gefilmter Verwandlung anzurufen, aber Miss White beruhigt ihn und steckt ihm die Speicherkarte der Kamera, die sie zuvor entfernt hat, in die Brusttasche seines Hemdes. Tiago denkt bei sich, dass eine Kampflehrerin genau so sein sollte. Da auch Finnys Vater ihre Verwandlung mitbekommen hat, weihen die Wandler ihn schließlich in ihr Geheimnis ein und Miss White erklärt, dass sie selbst eine Orca-Wandlerin ist. Finny fügt hinzu, dass sie der coolste Schwertwal sei, den es gibt, wofür sie ein schiefes Lächeln von Miss White bekommt. Die Gruppe holt ihren BMW, den sie bei einem Bekannten in Miami gelassen hat, ab und sie fahren zurück zur Schule, wobei Tiago einschläft. Bei ihrer Ankunft wird er von Shari geweckt, die meint, dass Miss White sie darum gebeten habe.
Am nächsten Tag freut sich Tiago, dass sowohl Miss White als auch Mr Clearwater wieder unterrichten und versucht, herauszufinden, wie es zwischen den beiden steht - er habe bereits bemerkt, dass sie zusammen auf dem Schuldach sitzen und bis spät in die Nacht reden. Schließlich berichtet Noemi den anderen, dass sie mitbekommen hat, dass Mr Clearwater und Miss White am nächsten Abend essen gehen werden, was bedeutet, dass der Schulleiter der Lehrerin verziehen hat. Miss Bennett hingegen ist bedrückt, weil Miss White nun wieder ihre Fächer übernehmen wird, allerdings können Tiago und Shari Mr Clearwater überzeugen, dass die Igelfisch-Wandlerin in Zukunft Tiersprachen und Gesellschaftskunde unterrichten und Sei dein Tier Miss White abnehmen wird.
Als Maris am Tag darauf einen neuen Haikampf beobachtet, teilt Shelby Tiago mit, dass sie Miss White nicht deswegen anrufen könne, weil sie gerade Mr Clearwater begleite, der seine Mutter zum Flughafen bringe. Tiago ist frustriert, dass er sich so sehr auf Miss Whites Hilfe verlassen hat, den Haikampf nun aber ohne sie aufhalten muss. Sie und die beiden Clearwaters kehren jedoch um, als sie von dem Kampf erfahren und verarzten Tiago und die anderen bei deren Rückkehr an die Blue Reef High. Wenig später sichten die Lehrer mit Tiago, Shari und Jasper die Aufnahmen, die Maris gemacht hat, wobei Miss Clearwater sagt, dass eindeutig zu sehen sei, dass Haikämpfe stattgefunden haben. Miss White nickt grimmig und meint kurz darauf, dass es schon so wirke, als würde Mrs Lennox in Bittergreens Verbrecherorganisation mitarbeiten. Als Barry hinzukommt, fragt Tiago ihn, ob er von dem Hinterhalt seines Vaters gewusst hat und ist froh, dass Miss White neben ihm steht und ihm wortlos den Rücken stärkt, weil er sonst vermutlich ausgerastet wäre. Barry verneint und möchte wissen, was genau passiert ist, sodass Tiago es ihm erzählt und ihm seine verbundenen Hände zeigt. Als Barry daraufhin grinst und die Verletzungen cool findet, schickt Miss White ihn genervt nach draußen. Kurz darauf wird auch Ella von einem Motorboot zurück zur Blue Reef High gebracht, wo die Gruppe sie bereits in Empfang nimmt und Mr Clearwater sie in sein Büro bittet. Sie protestiert, stimmt nach einem harten Blick von Miss White jedoch zu und wird im Büro des Schulleiters sofort von der Kampflehrerin ausgefragt. Ella gibt vor, nicht zu wissen, was ihre Mutter mit den Kämpfen zu tun hat und behauptet, nicht gefilmt zu haben, da es nichts zu sehen gegeben habe außer Tiago, der sich mal wieder zum Deppen gemacht habe. Daraufhin werfen Miss White und Shari dem Jungen einen besorgten Blick zu, dieser kann sich jedoch beherrschen.
Am Montagmorgen geht Miss White wie vor ihrem Verschwinden eine Runde laufen. Kurz darauf erscheint Mrs Lennox an der Schule, um sich über den von einem Bekannten von Mr García geschriebenen Zeitungsartikel über die Haikämpfe zu beschweren, Miss White und die anderen Lehrer lassen sich (bis auf Miss Bennett) jedoch nicht einschüchtern. Als wenig später auch Scott und Iris eintreffen, berichtet Tiago den Lehrern davon, worauf diese einen Blick tauschen und ihn für den Rest des Tages entschuldigen. Scott fragt Tiago, wie es in der Schule laufe, worauf dieser meint, dass jetzt, wo sie ihren richtigen Schulleiter und ihre Kampflehrerin zurückhaben, wieder alles gut sei.
Als sich Tiago und Shari später im Wrack treffen, stellt sich Tiago vor, wie es wäre, wenn Mrs Lennox es geschafft hätte, ihn von der Blue Reef High zu verbannen, was er für einen schrecklichen Gedanken hält. Shari meint, dass die Frau das nicht schaffen werde, wenn er sich weiter so gut im Griff hat wie in letzter Zeit und Tiago stimmt ihr gedanklich zu. Er weiß, dass Mrs Lennox es wieder versuchen werde, denkt aber bei sich, dass Miss White wieder da sei und er dazugelernt habe.

Filmstars unter Wasser[]

Beim Frühstück sieht Tiago, wie Miss White lächelnd an einer Melonenscheibe knabbert, während sie und Mr Clearwater sich anblicken. Als sich Finny darüber aufregt, dass das neue Theaterstück des Schulleiters erst halb fertig ist, verteidigt Miss White Mr Clearwater und meint, dass ziemlich viel an der Schule los gewesen sei.
Als Ralph ein seltsames Objekt aus dem Meer birgt und an den Strand der Blue Reef High bringt, scharen sich die Schüler neugierig um dieses. Mr Clearwater, Miss White und Mr García drängen sich durch die Menge und zeigen sich nicht begeistert über den Fund; Miss White drängt auch Toco zurück, der das Objekt anfassen möchte. Sie vermutet, dass Kriminelle damit versucht haben, Drogen zu schmuggeln.
Später ist Tiago froh, dass Miss White ihm im Kampfunterricht Äste zerbeißen lässt, damit er seine Aufregung wegen seiner Hauptrolle im Schülerfilm loswerden kann.
Miss White besorgt für die Wild Thing Friday-Party Kästen mit Limonade und kurz darauf meint Sally, als sie Rocket zur Blue Reef High bringt, dass sie schnell noch einen Drink mit Mr Clearwater nehmen werde. Tiago denkt bei sich, dass Sally sich gut mit den Lehrern versteht und ihnen oft Geschichten aus ihrer Zeit als Jagdfliegerin erzählt, wofür sich die Lehrer mit Anekdoten über das Leben im Meer revanchieren. Als zwei fremde Menschen auf der Party erscheinen und sich nach dem U-Boot erkundigen, tritt Miss White neben Mr Clearwater und behält die Situation wachsam im Auge, wobei sie meint, dass sie das Objekt schon der Polizei übergeben hätten. Da dies jedoch nicht stimmt, packt der fremde Mann Miss White am Handgelenk und droht, ihr etwas zu tun, falls Miss Bennett weiter versucht, die Polizei zu verständigen. Daraufhin befreit sich Miss White schnell aus seinem Griff und möchte ihn schlagen, Donk weicht jedoch aus und rennt auf die Bühne zu. Miss White verfolgt ihn und greift ihn abermals an, er verpasst ihr jedoch einen so kräftigen Schlag, dass sie zu Boden geht und halb betäubt liegen bleibt. Es gelingt den anderen, die beiden Verbrecher in die Flucht zu schlagen und Tiago sieht, dass Mrs Misaki Miss White bereits verarztet. Er fragt die Lehrerin, ob alles in Ordnung ist, worauf diese meint, dass er sich bloß kein Beispiel an ihr nehmen solle, da sie voll in Donks rechte Gerade hineingelaufen sei. Sie ist froh, dass Lehrer keine Noten bekommen können und Tiago erwidert grinsend, dass es beim nächsten Mal bestimmt wieder eine Eins für sie geben werde.
Kurz darauf erscheint Daisy mit ihren Eltern an der Blue Reef High, um diese davon zu überzeugen, sie auf die Schule gehen zu lassen. Mr und Mrs Cousteau sind jedoch skeptisch, sodass Tiago Miss White fragt, ob Mr Clearwater sie nicht einweihen könne. Die Lehrerin stellt allerdings klar, dass die beiden keine Wandler sind und daher auch nicht von diesen erfahren dürfen. Später sieht Tiago, wie Ella und Toco sich eine Flasche Tequila organisiert haben und sich in die Büsche erbrechen, worauf Miss White den beiden zur Strafe jeweils eine Facharbeit aufgibt und sie in ihre Hütten verfrachtet.
Einige Tage später beobachten Mr Clearwater und Miss White den Dreh des Schülerfilms vom Dach der Schule aus, wobei sie sich zu amüsieren scheinen.
Nachdem Blue ihren Freunden enthüllt hat, dass Mrs Lennox sie erpresst hat, als Delfin Waren zu schmuggeln, denkt Tiago an die Drohung der Frau, dass sie die wilden Delfine in der Florida Bay angreifen lassen werde, falls die Freunde jemandem davon erzählen. Als Miss White ihn in der Pause fragt, ob alles in Ordnung sei, bejaht er dies, wofür er einen durchdringenden Blick der Lehrerin abbekommt. Er weiß zwar, dass gerade sie von Mrs Lennox' Taten erfahren sollte, hält es aber für ein zu großes Risiko, ihr davon zu erzählen.
Am nächsten Tag macht die Klasse mit Miss White eine Riffexkursion, bei der es um giftige und nesselnde Tiere geht. Ella und einige andere Schüler dürfen das Zodiac nehmen und als Menschen mit Taucherbrille mitmachen, aber dann beschließt Ella, ins Wasser zu springen, wobei sie nur knapp neben einem Rotfeuerfisch landet. Sie versucht panisch, sich in Sicherheit zu bringen, während Barry den Fisch von ihr wegdrängt. Miss White bedankt sich bei ihm und gibt Ella den Tipp, vor dem Reinspringen zu überprüfen, ob das Wasser tief genug ist und ob jemand unter ihr schwimmt. Als Tiago meint, gehört zu haben, dass Raubfische Rotfeuerfische fressen sollten, weil die Art hier zur Plage geworden ist, stimmt Miss White ihm zu und wünscht ihm einen guten Appetit. Einige andere Schüler amüsieren sich darüber, Tiago vertraut Miss White jedoch und frisst den Rotfeuerfisch daraufhin. Als Barry später versucht, Tiago in die Schwanzflosse zu beißen, geht Miss White dazwischen.
Auf dem Rückweg zur Schule fragt Tiago Miss White, ob sie oder Mr Clearwater jemandem in der Klasse Geheimaufträge gegeben haben, was die Lehrerin verneint. Daraufhin erzählt er ihr von Nestors seltsamem Verhalten, sodass Miss White diesen am Nachmittag zur Rede stellt. Nestor sagt ihr, dass er nichts über die Aufträge preisgeben dürfe, worauf Miss White ihn fixiert und klarstellt, dass sie die Kampflehrerin der Blue Reef High ist und es ihr Job ist, die Schule zu schützen. Sie fragt, ob sie auch noch Mr Clearwater hinzuholen solle, was Nestor bejaht. Schließlich gesteht er, für Mrs Lennox als Alligator Leute belauscht zu haben und Mr Clearwater beruft eine Versammlung ein, in der er auch die anderen Schüler bittet, ihm von etwaigen Geheimaufträgen zu erzählen. In den Stunden darauf sieht Tiago, wie sich Daphne, Ralph und auch mehrere Zweitjahresschüler in den ersten Stock begeben, sodass er Miss White fragt, was sie getan haben. Die Lehrerin erzählt es ihm daraufhin und Tiago berichtet seinen Freunden davon, die vermuten, dass sich Mrs Lennox nun rächen werde. Als Shari meint, dass sie die Delfine in der Florida Bay warnen werde, bekommt Mr García dies mit, weshalb Blue den anderen zögerlich vorschlägt, dass sie dem Lehrer von den Unterwasser-Transporten erzählen sollten. Sie begeben sich dafür in Mr Clearwaters Büro, wo sie auch ihm und Miss White von den Ereignissen berichten. Miss White befürchtet, dass die Aktion der Freunde, die geschmuggelten Waren zu sabotieren, Ärger geben werde und erkundigt sich nach den geheimen Dateien, die Noah auf seinen Laptop kopiert hat, da sie hofft, Mrs Lennox damit schaden zu können.
Shari begibt sich mit Mr García in die Florida Bay, um die dort lebenden Delfine vor Mrs Lennox zu warnen, wodurch sie ins Fernsehen kommt. Dadurch wird ein Produzent auf sie aufmerksam und möchte, dass Shari am nächsten Tag zum Casting seines Films geht, sodass die Schüler überlegen, ob sie das tun sollte. Noemi meint, dass Mr Clearwater es vielleicht erlauben wird, weil er Filme mag - am Vorabend hat er einen mit Miss White zusammen geschaut. Chris fragt, ob die beiden inzwischen zusammen seien, aber Izzy meint, dass sie das mitbekommen hätten. Als Tiago, Shari und Noah Mr Clearwater wegen des Filmcastings um Erlaubnis bitten, meint der Schulleiter, dass er das am nächsten Tag mit den anderen Lehrern besprechen werde und schließlich erlauben die Lehrer Shari, zum Casting zu gehen.
Da Tiago Ella in ihrer Hütte besucht, verbreitet sich das Gerücht, dass Ella und er sich geküsst haben. Beim Abendessen werfen Miss White und Mr García Tiago daher mitleidige Blicke zu. Als sich der Junge bei Miss White erkundigt, ob die verschlüsselten Dateien von Mrs Lennox schon geknackt worden sind, verneint sie dies und meint, dass eine Art Code-Key benötigt werde. Barry, der zufällig mitgehört hat, überlegt, dass jede Python sehr stolz auf ihr Muster sei und Mrs Lennox ihres als Code verwendet haben könnte, aber Miss White bedankt sich nur skeptisch bei ihm.
Wenig später greifen Verbündete von Mrs Lennox die wilden Delfine in der Florida Bay an. Miss White teilt Finny, Tiago, Ralph, Leonora und Linus ein, sie und Mr García im Zodiac zu begleiten, meint jedoch zu Mr Clearwater, dass es ein Fehler sei, auch Alan Dorn um Hilfe zu bitten. Sie findet, dass sie sich von dem Mann fernhalten sollten, worauf Mr Clearwater meint, dass sie selbst gesagt habe, nichts Genaueres über Mr Dorn zu wissen. Da Miss White immer noch nicht begeistert aussieht, fragt sich Tiago, ob sie während ihrer Zeit als Kopfgeldjägerin etwas über den Mann gehört hat. In der Florida Bay angekommen stellt sie fest, dass unter den Alligator-Wandlern, welche die Delfine am Ufer bedrohen, auch einige der ehemaligen Schüler sind, dann verwandelt sie sich und greift die Männer auf den Jetskis an, indem sie einem davon einen kräftigen Schwanzschlag verpasst und auch einen weiteren kentern lässt. Als Linus berichtet, dass die Frau im Schnellboot ein Blasrohr bei sich trägt, rammt Miss White das Boot unter Wasser, was jedoch nicht viel nützt. Dank Leonora geht das Blasrohr schließlich über Bord, wo es von Miss White zerbissen wird, allerdings wurde Mr García zuvor von diesem getroffen. Miss White weist Shari an, die wilden Delfine zu bitten, ihnen beim Stützen ihrer getroffenen Artgenossen zu helfen, während sie selbst mit Tiago versucht, Mr García zurück zum Zodiac zu bringen. Sie fordert den Lehrer energisch auf, sich zurückzuverwandeln, dann aber setzt Mr Garcías Atem aus. Verzweifelt schreit Tiago in Gedanken und schickt dem Lehrer das Bild seiner Menschengestalt in den Kopf, so intensiv, wie Mr García es einst bei Wave getan hat. Daraufhin verwandelt sich der Lehrer tatsächlich zurück, sodass Miss White und Tiago in an Bord des Zodiac hieven und Miss White ihm eine Herzmassage gibt. Schließlich beginnt Mr García wieder zu atmen, was die anderen sehr erleichtert. Miss White fragt Tiago, wie er das mit dem Gedankenimpuls geschafft hat, da sie mit Mr García eigentlich nur eine Person kennt, die so etwas kann, der Junge hat darauf aber auch keine Antwort.
Dank Alan Dorns Leuten können Mrs Lennox' Verbündete schließlich vertrieben werden. Miss White löst Scott und Iris, die ebenfalls hinzugekommen sind, beim Stützen eines der Delfine ab, sodass sich die beiden mit Tiago unterhalten können. Kurz darauf kommt Mr García wieder zu sich, weshalb Miss White zurück an Bord kommt und dem Lehrer bestätigt, dass sie ihn hat wiederbeleben müssen. Mr García bedankt sich bei ihr und Tiago, bevor er Scott und Iris bittet, ihnen zu helfen, Mrs Lennox vor Gericht zu bringen. Miss White meint dazu, dass sie es irgendwie schaffen müssen, Mrs Lennox endgültig zu besiegen - schon die kriminellen Geheimaufträge seien unverzeihlich gewesen, jetzt aber würde Krieg herrschen. Schließlich kehren alle zur Schule zurück.
Am nächsten Morgen teilt Miss Bennett den Schülern mit, dass sie für Mr García und Miss White Vertretung machen werde, da die anderen Lehrer gerade eine große Besprechung nach den Ereignissen am Vortag machen würden. Als die Schüler am Nachmittag eine Szene für ihren Film drehen, kommt Miss White hinzu und meint zu Tiago, dass Mr García die Delfine, die gerade im Meer gewesen sind, zurückgerufen habe und dass sie und Tiago sofort in Mr Clearwaters Büro kommen sollen. Dort enthüllt Miss White, dass es den Lehrern dank Barrys Vermutung mit Mrs Lennox' Schlangenhautmuster gelungen ist, eine ihrer verschlüsselten Dateien zu knacken - nur eine, da jede der Dateien auf dem Stick auf eine andere Art verschlüsselt ist, wobei Miss White vermutet, dass Mrs Lennox sonst auch längst sehr besorgt wegen der Daten wäre. Gemeinsam öffnen sie die Datei, bei der es sich um eine Liste mit Adressen und seltsamen Spitznamen handelt und Mr Clearwater bittet Miss White, einen der echten Namen zu googeln, worauf sich die Person als Staatsanwältin herausstellt. Miss White fragt sich, was die Spitznamen zu bedeuten haben und kommt schließlich zu dem Schluss, dass Mrs Lennox womöglich Haustier-Wandler benutzt, um wichtige Personen auszuspionieren. Sie stellen Gruppen zusammen, um diese Theorie zu überprüfen, wobei Blue fragt, ob es in Ordnung wäre, wenn sie nicht dabei ist. Miss White beruhigt sie dahingehend und kommt selbst in eine Gruppe mit Tiago, Shari und Rocket. Als Mr Clearwater gesteht, dass die Lehrer überlegen, Ella auf einer anderen Schule unterzubringen, fügt Miss White hinzu, dass sich Ella gegen die anderen stellen und ihre Mutter über ihre nächsten Schritte auf dem Laufenden halten könne, Tiago verteidigt das Mädchen jedoch. Er glaubt daraufhin, dass die anderen gerade überlegen, ob an den Gerüchten von Ella und ihm nicht doch etwas dran sei, sodass er ihnen klarmacht, das schnell wieder zu vergessen. Miss White bittet ihn kühl, sich wieder zu beruhigen und meint, dass sie ein Risiko eingehen würden, als Mr Clearwater beschließt, Ella noch nicht von der Schule zu nehmen. Der Schulleiter fragt die anderen Lehrer, ob sie die Leute von Alan Dorn einbeziehen sollen, dessen Hilfsangebot weiterhin stehen würde, aber Miss White ist weiterhin dagegen. Auch Mr García kommt der Mann undurchsichtig vor, sodass sie es dabei belassen.
In der Nacht unterhalten sich Tiago und Miss White auf dem Dach der Schule. Miss White ruft Johnny an, um ihm mitzuteilen, dass sie Tiago und Shari am Samstag selbst nach Miami fahren werde, er sie also nicht abholen müsse, muss ihm aber mehrfach versichern, dass es keine Umstände mache. Daher meint sie kurz darauf zu Tiago, dass Johnny wohl nicht gewohnt sei, dass man ihm einen Gefallen tut und der Junge bestätigt ihr, dass er das selbst auch nicht gewohnt sei. Er möchte ihr zwei persönliche Fragen stellen, worauf Miss White meint, dies auf Gegenseitigkeit zu tun. Tiago fragt sie nach ihrem richtigen Namen, sodass sie erzählt, Kim Deep Water zu heißen, er sie aber auch weiter Miss White oder privat auch Alisha nennen dürfe. Sie möchte wissen, ob Tiago noch manchmal Angst vor dem Hai in sich habe, was der Junge sofort bejaht. Miss White seufzt und schlägt vor, bald mit den Übungen weiterzumachen, bevor sie sagt, dass Tiago ein Problem mit Mr Clearwater gehabt hätte, wenn er in dessen Büro noch heftiger ausgerastet wäre, da der Schulleiter nicht auf so etwas stehen würde. Tiago fragt Miss White, ob sie inzwischen mit Mr Clearwater zusammen ist, worauf sie erzählt, einmal heftig in jemanden verliebt gewesen zu sein, der sich jedoch als Kleinkrimineller mit anderen Affären herausgestellt hat. Danach habe sie versucht, ihre Gefühle unter Kontrolle zu halten. Tiago wendet ein, dass Mr Clearwater anders ist als dieser Mann, wobei Miss White ihm zustimmt. Sie gesteht, dass es ihr Angst mache, wie viel er ihr bereits bedeutet, dann fragt sie Tiago, ob die Gerüchte, er sei mit Ella in einer Beziehung, stimmen. Er verneint, wobei ihm einfällt, dass das Mädchen vor dieser Sache mit ihrer Mutter telefoniert hat, was Miss White raffiniert findet. Sie meint, dass Mrs Lennox mit dieser Aktion erreichen könne, dass Tiago seine Glaubwürdigkeit und seinen Rückhalt bei den anderen Schülern verliert, außerdem könne es ihn emotional fertigmachen. Miss White glaubt jedoch, dass die Frau nicht weiß, wie stark die Bindung zwischen Shari und ihm ist und dass sie unterschätzt, wie viele Freunde er inzwischen an der Schule hat.
Am nächsten Tag möchte Miss White Tiago und Shari eigentlich nur kurz bei Sally, Rocket und Johnny absetzen, bevor sie selbst für ihre spätere Mission aufbricht, Johnny besteht aber darauf, dass sie mit in den Garten kommt. Dort meint er zu ihr, dass es wirklich großartig sei, dass sie sich ein bisschen um Tiago kümmere, wobei Shari hinzufügt, dass der Junge ja manchmal etwas bissig sein könne. Sally möchte wissen, was Shari damit meint, sodass Miss White ihre Augen teilverwandelt und die anderen fragt, warum sie Sally nicht einweihen - für den Fall, dass sie ein Seawalker ist, gebe es auch genug Pools in der Nachbarschaft. Sally geht kurz nach drinnen, um Getränkenachschub zu holen, aber Rocket verwandelt sich wegen Orange Juice kurz, bevor seine Großmutter zurückkommt. Sie reagiert genervt, als sie die Ratte entdeckt und packt einen Baseballschläger, um sie zu erschlagen, sodass Rocket vor ihr flüchtet. Sally fordert die anderen auf, ihr zu helfen, diese stellen sich ihr jedoch in den Weg und versuchen, sie aufzuhalten. Sie protestiert zwar - besonders, als Miss White und Johnny sie packen und entwaffnen -, lässt dann aber mit sich reden, sodass die anderen ihr erzählen können, dass es sich bei der Ratte um Rocket handelt. Sally reagiert verwirrt, sodass sich Miss White kurz nach etwaigen Beobachtern umsieht und Rocket anschließend bittet, sich zurückzuverwandeln. Johnny erklärt Sally, dass sie sich ebenfalls verwandeln kann und da sie früher Kampfpilotin gewesen ist, ruft Miss White auf ihrem Smartphone eine Übersicht amerikanischer Greifvögel auf, was dazu führt, dass sich Sally kurz darauf in einen Fischadler verwandelt. Rocket schlägt vor, auch Miss White und Shari zum Grillen am Abend einzuladen und Sally, Miss White und Johnny verbringen den Rest des Vormittags damit, sich über Wandler zu unterhalten. Zwischendurch schaut Johnny bei Tiago, Shari und Rocket vorbei und berichtet ihnen, dass Miss White ihm enthüllt hat, dass die Schüler der Blue Reef High noch in diesem Jahr einen Schüleraustausch machen werden. Sie habe ihm jedoch nicht gesagt, wohin es geht und er bittet die drei, die Sache geheim zu halten.
Schließlich brechen Miss White, Tiago, Shari und Rocket zu einer der Adressen auf Mrs Lennox' Liste auf, wobei die Lehrerin meint, dass sie etwaige Spione möglichst schnell dort wegbringen müssen, damit diese nicht weiter spionieren können. Während die anderen klingeln und mit Rebecca sprechen, versteckt sich Miss White hinter einem Oleanderstrauch und sagt den anderen von Kopf zu Kopf, dass sie ruhig mit hineingehen können, aber vorsichtig sein sollen, wenn Erwachsene hinzukommen. Sie bittet die Freunde, sich etwas einfallen zu lassen, wie sie den Kaninchen-Spion Fluffy mitnehmen können, worauf sie Rebeccas Familie von einem Tausch mit einem gleich aussehenden Ersatzkaninchen überzeugen. Während die Freunde die Zoohandlungen abtelefonieren möchten, beschließt Miss White, sich bei den anderen Teams nach dem Stand der Dinge zu erkundigen. Tiago kommt auf die Idee, Alan Dorn um Hilfe zu bitten und dieser sagt tatsächlich zu, sodass Rocket Miss White kurz darauf mitteilt, ein Ersatzkaninchen bestellt zu haben. Staunend fragt sie, wo sie es abholen sollen, verlangt dann aber misstrauisch eine Erklärung, als Shari verkündet, dass es zu ihnen gebracht werden würde. Tiago gesteht, Mr Dorn angerufen zu haben, worauf Miss White wütend auf ihn wird. Sie möchte wissen, wie er an die Nummer gelangt ist, worauf sich Tiago an das Gespräch auf dem Dach zurückerinnert und lügt, dass der Mann ihm die Nummer selbst gegeben habe. Miss White meint, dass es nicht mehr zu ändern sei und hofft, dass Mr Dorn das Tier bald vorbeibringen werde, dann fragt sie, ob Fluffy per Fernruf Alarm geschlagen hat. Rocket verneint dies, Miss White vermutet aber trotzdem, dass Fluffy versuchen werde zu fliehen, sodass sie die anderen anweist, sich um das Haus herum zu verteilen.
Wenig später erscheinen Alan Dorns Männer und übergeben den Freunden das Ersatzkaninchen, bevor Miss White hinzukommt und sich bei ihnen bedankt. Sie bittet die Männer, noch kurz die Umgebung nach gefährlichen Personen zu durchkämmen, bevor sie die Freunde zum Kaninchentausch schickt. Dieser gelingt, sodass sie Fluffy im Kofferraum verstauen. Miss White erklärt, dass Mr García bereits Sicherheitsleute des Rates herbestellt habe, die Fluffy zum Rat bringen werden, wo er zunächst in Untersuchungshaft kommen und verhört werden wird. Tiago bemerkt, dass sie abwesend auf ihrem Handy herumtippt und Miss White enthüllt, einen Peilsender an den Wagen von Alan Dorns Männern geheftet zu haben, da sie ihnen nicht traut - einen von ihnen habe sie bereits in ihrem alten Leben gesehen, wie sie glaubt. Miss White meint zögerlich, dass sie eigentlich möglichst schnell Fluffy abliefern sollten, die Chance auf die Verfolgung jedoch nicht wiederkommen werde, sodass sie Dorns Männern schließlich folgen.
Während der Fahrt berichtet Miss White den anderen, was die Teams von Mr Clearwater und Mr García herausgefunden haben. Als sich Mr Dorns Männer tief ins Buschland der Everglades hineinbegeben, ist ihr die Sache nicht mehr geheuer, sodass sie Verstärkung anfordert. Miss White erklärt daraufhin, dass Mr Clearwaters Team bald bei ihnen sein könne, ist jedoch frustriert, dass der Gruppe ein Bulldoggen-Wandler entwischt ist. Sie meint, dass es daher umso wichtiger sei, Fluffy bald den Leuten des Rats zu übergeben, bevor sie berichtet, an der Schule Miss Bennett erreicht zu haben, die jemanden mitbringen werde, der sich in den Everglades auskennt. Miss White stellt anhand ihrer App fest, dass Mr Dorns Leute ihren Wagen geparkt haben, sodass sich die Gruppe dorthin begibt, aber sie müssen feststellen, dass die Männer zu Fuß weitergegangen sind. Miss White gesteht, keine besonders gute Fährtenleserin zu sein, aber dank Rockets Geruchssinn als Ratte nehmen sie die Verfolgung wieder auf. Als Shari Motorengeräusch hört, blickt sich Miss White wachsam um, hört dann jedoch nichts mehr, sodass sie weitergehen. Bald darauf fragt Mr Clearwater sie per Fernruf, wo sie gerade seien, sodass Miss White seiner Gruppe den Weg beschreibt. Dadurch werden jedoch auch Mrs Lennox und ihre Verbündeten auf sie aufmerksam, sodass die Lehrerin feststellt, dass es Fluffy doch gelungen ist, Alarm zu schlagen. Sie weist Mr Clearwater an, umzukehren, dieser erwidert jedoch entschieden, dass seine Gruppe den anderen helfen werde, wobei er sie fragt, ob sie in der Mauser sei. Miss White gibt daraufhin zurück, dass Orcas höchstens einen Ausschlag an den Flossen bekommen können.
Miss White versucht, die Fährte der Gruppe zu verwischen, schließlich werden sie jedoch von Mrs Lennox und ihren Verbündeten abgefangen. Dabei bemerkt Tiago, dass Latisha und Natascha die Lehrerin als ihre gefährlichste Gegnerin erkennen und daher von beiden Seiten bewachen. Auch Mr Clearwaters Gruppe sowie Miss Bennett und Noemi werden zu ihnen gebracht, aber schließlich kommt Chris auf die Idee, die Feinde mithilfe des Schülerfilms abzulenken. Miss White nutzt deren kurze Verblüffung und tritt Natascha gegen die Schulter, bevor sie sich auf Latisha stürzt und den anderen zuruft, wegzurennen. Es kommt zum Kampf, in dem sich Miss White mit Latisha duelliert, bevor sie Miss Bennett zuruft, ihr eine Hacke zuzuwerfen. Damit verteidigt sie sich gegen Latisha und später auch Natascha, welche jedoch die Hacke beiseite schlägt und Miss White zu Boden reißt. Mr Clearwater und später auch Tiago eilen ihr zu Hilfe, Miss White muss sie jedoch vor einem Prankenschlag Nataschas warnen.
Dank Shane können die Schüler und Lehrer schließlich die Flucht ergreifen, sodass Miss White dem Tiger die Hand auf die Schulter legt und sich bei ihm bedankt. Zurück bei den Autos leistet Mr Clearwater den anderen Erste Hilfe und Miss White drängt ihn, sich zu beeilen, er meint jedoch, dass es bei ihr nicht warten könne. Während er sie verarztet, streicht er Miss White zärtlich über die Wange und die beiden blicken sich lange in die Augen, dann aber unterbricht Shane sie. Als Rocket Tiago an das Grillen am Abend erinnert, findet der Junge es schade, dass Miss White nicht teilnehmen kann, weil sie besser in der Krankenstation der Schule bleiben sollte.
Als die Schüler am nächsten Abend über die Ereignisse diskutieren, meint Juna, dass Miss White nicht das ganze Wochenende in der Krankenstation hätte verbringen müssen, wenn Mr Dorns Männer ihnen beim Kampf geholfen hätten. Tiago ist erleichtert, dass es Miss White bereits besser geht und sie am nächsten Tag wieder unterrichten wird, denkt aber bei sich, dass das einige andere Schüler nicht so sehen würden, da nicht alle gut mit Miss White klarkommen würden.
Am nächsten Tag übt Miss White mit den Schülern im Unterricht gerade Erste Hilfe, als ein Zweitjahresschüler hereinkommt und berichtet, dass sich in der Lagune ein Tigerhai aufhalten würde, der behaupte, Tiagos Bruder zu sein. Tiago möchte zu Steve gehen und Miss White erlaubt es ihm, meint dabei aber, dass sie Steve persönlich rauswerfen werde, wenn er versuchen sollte, jemanden zu beißen. Tiago denkt bei sich, dass die Lehrerin zwar verliebt sei und ziemlich glücklich wirke, sich aber nicht verändert habe.
Am Abend beobachten Tiago, Jasper und Noemi, wie sich Mr Clearwater und Miss White auf dem Dach der Schule küssen. Noemi flüstert den anderen zu, dass die beiden sich gut zu tun scheinen und Tiago stimmt ihr zu.
Als Mr Clearwater am Mittwoch darauf zu Mr Cousteau meint, dass einzelne Schüler durch Privatunterricht gefördert werden würden, denkt sich Tiago verlegen, dass Miss White dem Schulleiter anscheinend von ihren heimlichen Lektionen berichtet hat.
Am Freitag kommt Tiago auf den Gedanken, dass Alan Dorns Männer etwas mit dem kürzlichen Artenschmuggel in den Everglades zu tun haben könnten. Er beschließt, bald noch einmal mit Miss White über die Sache zu reden.
Beim Elternbesuchstag am nächsten Tag sieht Tiago nach der Premiere des Schülerfilms, wie die Lehrer applaudieren. Er fragt sich jedoch, ob Mr García und Miss White lächeln, weil sie begeistert sind oder einfach nur froh, dass es vorüber ist.

Im Visier der Python[]

Als sich Noemi am Frühstücksbuffet alle Würstchen nimmt, beschwert sich Barry bei ihr, Noemi erwidert jedoch nur "Fressen oder gefressen werden". Daraufhin wird Barry blass und geht davon, sodass Ella beginnt, wütend auf ihrem Handy herumzutippen. Miss White watet mit strengem Blick auf sie zu, kommt aber nicht rechtzeitig, um zu verhindern, dass Ella Noemi ein Pantherfoto zeigt. Schließlich nimmt sie Ella das Handy ab, sagt Noemi, dass man sich nicht so viele Würstchen auf einmal nehmen solle und meint zu Barry, dass er Joshua fragen solle, ob er noch ein paar Würstchen machen könne. Als Ella wenig später berichtet, dass ihre Mutter anscheinend plant, die Blue Reef High zu vernichten, ist Noah überzeugt, dass sie sich mit Miss Whites Hilfe gegen Mrs Lennox verteidigen können.
Kurze Zeit später bittet Mr Clearwater alle in die Eingangshalle. Tiago lächelt Mr García und Miss White zu, als er die beiden dort sieht und vermutet, dass sie nicht ahnen, dass zwischen ihnen gerade ein Duell um den Platz 1 auf seiner Lieblingslehrer-Liste im Gange ist. Miss White nickt Tiago zu, bevor Mr Clearwater einen Schüleraustausch mit der Redcliff High ankündigt. Finny möchte ihre Verwandten in Kalifornien besuchen, sodass Miss White ihr sagt, dass sie das Wochenende dranhängen und später zurückfliegen könne, außerdem dürfe jeder mit Verwandten im Großraum San Francisco diese direkt besuchen. Als sich Tiago mit Johnny über den Austausch unterhält, finden sie heraus, dass auch Alan Dorn seinen Sitz in San Francisco hat, Tiago meint aber, dass er den Mann nicht besuchen werde, da er sich noch gut an Miss Whites Warnung erinnert.
Da Mrs Lennox etwas gegen die Blue Reef High zu planen scheint, gehen Tiago und Shari zu Mr Clearwater und Miss White, um sie darüber zu informieren. Die beiden unterhalten sich gerade miteinander und sagen den Schülern, dass es Absicht gewesen sei, dass es mit dem Austausch so schnell gegangen ist. Miss White erklärt, dass der Austausch auch dazu dient, Tiagos Klasse eine Zeit lang aus Mrs Lennox' Schusslinie zu nehmen, außerdem würden sie, Mr Clearwater und Mr García sich in Kalifornien mit ein paar wichtigen Ratsmitgliedern besprechen können. Tiago ist besorgt, dass Mrs Lennox in dieser Zeit die Schule angreifen könnte, Miss White sagt ihm aber, dass Mr García beim Rat Schutz für die Schule angefordert und bekommen habe. Es sei ein sehr unauffälliger Schutz, über den sie ihm nicht mehr verraten möchte.
Vor der Verwandlungsprüfung für den Austausch denkt Tiago darüber nach, dass Miss White in letzter Zeit keine Zeit gehabt habe, mit ihm weiter an seiner Selbstbeherrschung zu arbeiten, er macht sich diesbezüglich jedoch keine wirklichen Sorgen.
Miss White ist neben Mr Clearwater und Mr García einer der Begleitlehrer beim Austausch. Da Tiago plant, Rocket mit nach Kalifornien zu schmuggeln, bemerkt sie, dass er verkrampft wirkt und fragt ihn, ob alles in Ordnung sei und er nicht etwa ein Messer oder Sprengstoff eingepackt habe. Tiago stellt ihr dieselbe Frage, worauf Miss White fragt, ob sie aussehe, als würde sie so etwas brauchen, was die Schüler in der Nähe wegen ihrer Vergangenheit respektvoll verneinen. Bei den Kontrollen bekommt Finny wegen ihrer Schneekugel mit Linus darin Probleme mit einer Security-Mitarbeiterin, sodass Miss White ihr hilft, sich herauszureden. Sie nickt der Mitarbeiterin dankend zu, als sie schließlich passieren dürfen. Als Tiago, Shari und Jasper von ihrer kurzen Verfolgungsjagd mit einem Drogensuchhund zurückkehren, begrüßt Miss White sie und fragt sie, ob sie noch shoppen gewesen seien.
Während des Fluges nach Kalifornien spürt Zelda, die sich in Ralphs Brotdose befindet, ein Verwandlungskribbeln, sodass Ralph mit ihr zur Toilette rennt. Die wartenden Passagiere lassen ihn jedoch nicht durch, sodass Miss White ihnen sagt, dass er schlimmen Durchfall habe. Einige Kinder beobachten, wie Ralph seine Brotdose in die Toilette schiebt und stellen fest, dass er wohl doch nicht Durchfall habe, was Miss White ihnen bestätigt. Sie meint aber, dass es trotzdem dringend gewesen sei. Als Tiago sie fragt, ob der Plan, die Schüler aus der Schusslinie zu schaffen, wohl aufgehen werde, sagt Miss White ihm, dass sie jeden Tag mit den zurückgebliebenen Lehrern - Mrs Pelagius und Miss Bennett - telefonieren werden, um sich zu vergewissern, dass alles in Ordnung ist. Tiago ergänzt, dass sie ja auch Dorn um Hilfe bitten könnten und Miss White stimmt ihm zu, dass sie jede Unterstützung brauchen, die sie bekommen können, ihr Blick verdüstert sich dabei jedoch, da sie Dorn gegenüber immer noch misstrauisch ist. Tiago versichert ihr, dass Dorn wirklich nett sei, worauf Miss White ihm sagt, dass auch einige Schüler der Clearwater High beim Austausch dabei sein werden, die ihnen schon ein paarmal in Florida geholfen haben. Neben Carag, Tikaani und Holly sei auch ein sehr großer Huftier-Wandler dabei, mehr wisse sie jedoch nicht über ihn.
Am Flughafen von San Francisco stellt Finny fest, dass ihr Koffer an der Seite aufgerissen ist, weshalb Miss White mit ihr zur Beschwerdestelle geht. Kurz darauf werden Tiago und Shari Zeuge von Artenschmuggel, die Schmugglerin flieht allerdings in die Toilette und verschwindet dort spurlos, sodass sie zu dem Schluss kommen, dass sie ebenfalls eine Wandlerin sein muss. Sie berichten Mr Clearwater und der inzwischen zurückgekehrten Miss White davon, worauf die Lehrerin bestimmt, mit Mr Clearwater, Finny, Shari und Tiago nach der Wandlerin zu suchen. Sie schärft ihnen ein, genau auf ihr Gespür zu achten und sofort Alarm zu geben, wenn sie etwas bemerken, sie werden jedoch nicht fündig. Als Mr Clearwater die Schüler bald darauf bittet, sich gegenüber Mr Blackheart und dessen Tochter Sierra zu benehmen, fragt Finny ihn, warum er glaubt, dass sie sich nicht benehmen können. Miss White erklärt ihr, dass das für sie bedeute, in dieser Woche niemandem Streiche zu spielen, worauf Finny die Augen verdreht.
Die Gruppe wird von Mr Blackheart, Sierra und Carag abgeholt, wobei sich die Lehrer herzlich begrüßen. Als Mr Blackheart einen Ratten-Wandler wittert, wendet sich Miss White sofort an Tiago und fragt ihn, wo Rocket sei, sodass dieser sich geschlagen gibt. Miss White blickt ihn finster an, aber schließlich erlauben die Lehrer ihm, zu bleiben. Mr Clearwater bestraft ihn trotzdem: Er muss jeden Tag mindestens eine Stunde gemeinnützige Arbeit in der Redcliff High leisten, außerdem sind der Nachtisch und sonstige Süßigkeiten für ihn gestrichen. Rocket fragt entsetzt, ob das auch Eis am Stiel beinhalte, was Miss White bejaht, sodass er sich spaßeshalber erkundigt, ob Zigaretten erlaubt seien. Wenig später erhält Mr Clearwater einen Anruf von Mrs Lennox und es kommt heraus, dass die Frau Ellas Austausch-Erlaubnis eigentlich gar nicht unterschrieben hat, weshalb Mr Blackheart befürchtet, dass Mrs Lennox wegen der vermeintlichen Entführung ein Überfallkommando schicken könnte. Miss White wendet ein, dass sie damit riskieren würde, dass Ella verletzt wird und Tiago erkennt, dass sich die Lehrerin Sorgen wegen der Blue Reef High macht. Als Mr Blackheart berichtet, seinen Job im Krankenhaus wegen der Redcliff High aufgegeben zu haben, stellt Miss White interessiert fest, dass er Arzt ist. Während der Busfahrt zur Redcliff High erklären sie und Mr Clearwater, dass sie durch den Flug zwar zum Klimawandel beigetragen haben, sie aber eine Extragebühr bezahlt haben, damit so viele Bäume gepflanzt werden wie nötig, um das CO2 auszugleichen.
An der Redcliff High angekommen bemerken die Seawalker schnell zwei große Pools, sodass Mr Blackheart ein bisschen alarmiert darüber wirkt, dass die Delfine, Chris und Miss White dreinblicken, als würden sie am liebsten sofort hineinspringen. Als sich die Lehrer der Redcliff High vorstellen, verkündet Mrs Blackheart, dass sie eine Wildschwein-Wandlerin ist, worüber Toco sich lautstark amüsiert. Er hört auch nicht auf, als Mr Clearwater ihn ermahnt, sodass der Schulleiter und Miss White mit Panzerband auf ihn zugehen. Daisy aber flüstert Toco zu, leise zu sein, worauf sich die beiden Lehrer wieder setzen und Miss White ihr Panzerband mit einem warnenden Blick wieder einsteckt. In der Nacht bekommt Tiago mit, wie sich Mr Clearwater und Miss White leise auf der Terrasse der Redcliff High unterhalten und dabei über Mrs Lennox sprechen, die anscheinend etwas getan hat, worauf sie reagieren müssen. Tiago aber traut sich nicht, nachzufragen, was los ist.
Am nächsten Tag machen die Schüler und Lehrer einen Pazifikausflug, wobei Timur und Miss White eine der Gruppen anführen. Sie bittet die Schüler, zu warten, bis alle umgezogen sind, bevor sie ins Wasser gehen, das hilft jedoch nichts. Als Shari das Wasser sehr kalt findet, fragt Miss White, die sich inzwischen verwandelt hat, ob sie und die anderen dass "pisswarme" Wasser in Florida vermissen würden, was für sie selbst nicht der Fall ist. Während des Ausflugs bittet Miss White ihre Gruppe, eng zusammenzubleiben, da es hier große Beutegreifer gebe und kurz darauf stoßen sie tatsächlich auf einen riesigen Hai. Miss White informiert die Schüler, dass es sich um einen Kurzflossen-Mako handle, der als schnellster Hai des Ozeans bekannt und fast so gefährlich wie ein Weißer Hai ist. Sie fragt Izzy, ob sie vielleicht unter ihrer Brustflosse weiterschwimmen möchte und versucht, die Schüler abzulenken, indem sie ihnen einen California Sheephead zeigt, Shari aber bittet sie wegen des Makos, zum Strand zurückzukehren. Miss White erkundigt sich mit einem Fernruf bei den anderen Gruppen nach dem Stand der Dinge und gemeinsam kehren sie zum Ufer zurück.
Nach dem Ausflug bittet Blue Tiago, Miss White oder Mr Clearwater zu fragen, was an der Blue Reef High gerade passiert, sodass er Miss White später darauf anspricht. Sie ist nicht begeistert, dass er etwas von der Situation mitbekommen hat, gesteht aber nach kurzem Zögern, dass die Schule in Schwierigkeiten ist. Miss White bittet Tiago, den anderen nichts davon zu erzählen, um ihnen den Austausch nicht zu verderben und meint, dass die Schüler gerade nicht helfen können. Sie sagt, dass Mr Clearwater das hinbekommen werde und sich die Schüler auf ihre Zeit in Kalifornien konzentrieren sollen. Als Shari sich nach der Schmugglerin vom Flughafen erkundigt, meint Miss White grimmig, dass die Frau noch nicht geschnappt worden sei, dann schickt sie Tiago und Shari zum Abendessen und wünscht ihnen guten Appetit.
Am Tag darauf soll ein Ausflug nach San Francisco stattfinden, aber die beiden gemieteten Busse springen nicht an, weshalb Miss White den Blick misstrauisch über die Schüler schweifen lässt. In der Mittagspause erscheint Chris' Vater unangekündigt an der Redcliff High, sodass Miss White mit Mr Clearwater zu ihm und den Schülern stößt und ihn auffordert, ihr seine Autoschlüssel zu geben. Da Mr Jacobsen sich weigert, klaut Holly ihm die Schlüssel und übergibt sie Miss White, bevor die Lehrer mit dem Mann nach drinnen gehen. Tiago vermutet, dass sie nun ein ernsthaftes Wörtchen mit Mr Jacobsen reden werden. Kurz darauf geht es im Kampfunterricht um Seenotrettung, wobei Miss White erklärt, dass sie zunächst zeigen werden, wie man jemanden, der in Not ist, in erster Gestalt rettet. Dies sei sehr wichtig, da es oft vorkomme, dass jemand sich überschätzt und weiter rausschwimmt, als seine Kraft reicht oder dass jemand, der nicht schwimmen kann, ins Wasser springt, um sich vor Freunden nicht zu blamieren. Nachdem einige Schüler die Rettung demonstriert haben, bittet Miss White Tiago und Ralph, sich zu verwandeln und möglichst ruhig zu bleiben, da es nun darum geht, wie man sich einem Hai gegenüber verhält. Als Farley dabei die Nerven verliert und Tiago anschreit, wendet Miss White ein, dass jedes Zeichen, dass man in Not ist, den Hai eher zum Angriff reizen werde. Anschließend ruft sie Sierra auf.
Am Abend bietet Miss White Chris an, am nächsten Tag mit Mr Jacobsen zu reden, wenn er wieder einen klaren Kopf hat. Der Junge erwidert grimmig, dass sie dabei nicht zu nett sein solle. Nach einer Party unter dem Baumhaus der Windwalker ist Shari beeindruckt davon, dass Toco Jasper Victor gegenüber verteidigt hat, da er ihn schließlich früher gemobbt hat. Tiago stimmt ihr zu, dass das schön ist, meint aber, dass es hart für Jasper sei, dass so etwas immer wieder passiert. Er möchte Miss White bitten, ein Selbstbewusstseinstraining für Jasper und andere Schüler anzubieten, damit diese sich in Zukunft nicht mehr so leicht einschüchtern lassen.
Am nächsten Morgen gibt Miss White Mr Jacobsen seine Autoschlüssel zurück und bittet ihn, über das, was sie ihm gesagt hat, nachzudenken. Dieser stimmt zu und bedankt sich bei ihr, wobei er sich rückwärtsgehend zu seinem Auto zurückzieht, als würde er sich nicht trauen, ihr den Rücken zuzuwenden. Ella wird schließlich zum Flughafen gebracht, sodass Tiago zu Mr Clearwater meint, dass Mrs Lennox jetzt bestimmt keinen Ärger mehr machen werde, weil sie nur ihre Tochter zurück haben wollte. Der Schulleiter erwidert jedoch, dass es leider etwas mehr als das sei und wirkt einen Moment lang fast verzweifelt, sodass Miss White seine Hand nimmt und drückt. Der Ausflug nach San Francisco wird nachgeholt und als Finny Möwen mit Pommes füttert, sagt Mr García ihr, dass das keine artgerechte Ernährung für ein Wildtier sei, worauf sie entgegnet, dass das auch nicht für den Cremekuchen gelten würde, den er sich am Vortag gegönnt hat. Miss White meint grinsend, dass dieser nicht einmal für einen normalen Homo sapiens artgerecht gewesen wäre, worauf Mr Clearwater anmerkt, dass er gesehen habe, wie sie selbst am Morgen zwei Breakfast-Burritos gegessen hat - dies würde seiner Meinung nach kein Orca, der noch bei Verstand ist, tun. Daraufhin meint Miss White, dass sie eben nicht nur ein Orca sei und küsst ihn auf den Mund, sodass Tiago sich freut, dass es mit den beiden tatsächlich geklappt hat. Später erklärt sie, dass es sich bei einer der Inseln in der Bucht um das angeblich ausbruchssichere ehemalige Gefängnis Alcatraz handelt. Mara fragt interessiert, ob das daran lag, dass sich wegen der Weißen Haie niemand getraut hat, durch die Bucht zu schwimmen, aber Miss White erwidert, dass die Strömungen und die Kälte auch nicht ohne seien. Dabei bemerkt Tiago, dass sie schon seit einer Weile angespannt wirkt und fragt sich, ob sie Angst hat, hier in ihrer alten Heimat jemandem aus ihrer Kopfgeldjäger-Zeit zu begegnen. Als Chris eine Nachricht seines Vaters erhält, der sich in San Francisco mit ihm treffen möchte, überlegt Tiago, dass er vielleicht doch noch eine Therapie machen möchte, nachdem Miss White ihn zurechtgewiesen hat. Chris fragt die Lehrer wegen des Treffens um Erlaubnis, diese lehnen jedoch ab.
Tiago, Shari und Chris machen sich trotzdem auf dem Weg, werden dabei allerdings von Alan Dorns Leuten entführt und in dessen Zentrale gebracht. Dort belauschen sie, wie sich Sergej und Larry über Kim Deep Water unterhalten und sich fragen, ob sie jetzt für Mrs Lennox arbeite, außerdem möchten sie ihren Boss vor ihr warnen. Shari erkennt, dass sie über Miss White gesprochen haben und Tiago fasst zusammen, dass sie bei illegalen Tierhändlern gelandet sind, die Miss White aus ihrer Zeit als Kopfgeldjägerin kennen. Als Sergej und Larry Shari verhören, sagt sie ihnen, dass Kim Deep Water eine Freundin von ihr sei und sie bis ans Ende der Welt jagen werde, wenn sie ihr weiterhin drohen. Tiago glaubt daran, dass Miss White ihn und die anderen befreien wird und vermutet, dass sie gerade nach ihnen sucht. Als Dorn sich mit den Freunden unterhält, merkt er an, dass Kim Deep Water inzwischen als Miss White an der Blue Reef High arbeite, worauf Shari zustimmend meint, dass sie ganz schön streng sei.
Schließlich werden Tiago, Shari und Chris von Holly aufgespürt, die berichtet, dass alle bei der Suche geholfen haben: Sierra und Miss White haben zum Beispiel herausgefunden, wo sich die Handys der Freunde ins Netz eingewählt haben. Wenig später treffen einige weitere Schüler und Lehrer ein, darunter auch Miss White, wobei Mr Blackheart sagt, dass sie das Schloss der Vordertür geknackt und die Alarmanlage außer Kraft gesetzt habe. Miss White ist erleichtert, dass Tiago und die anderen unverletzt sind und weist jemanden an, zurückzubleiben, Tikaani und die anderen Wolfs-Wandler hören jedoch nicht auf sie und stürzen sich in den Kampf mit Dorn und seinen Leuten. Schließlich gelingt es Dorn, Holly am Schwanz zu packen und sich seine Pistole zurückzuholen, worauf die Kämpfenden innehalten. Er blickt Miss White an und sagt ihr, dass es schön sei, sie endlich kennen zu lernen, nachdem sie so viele Jahre für ihn gearbeitet habe, was sie sprachlos macht. Dorn spricht weiter über ihre Zeit als Kopfgeldjägerin und bezeichnet sie einerseits als gute, wenn auch anspruchsvolle Mitarbeiterin, andererseits aber auch als schwierige Agentin, die oft darüber nachgedacht habe, wieder als Orca zu leben, zu sehr an ihren Ringen gehangen habe und zu ehrgeizig gewesen sei. Miss White erkennt, wie naiv sie damals gewesen ist und Dorn bietet ihr an, die Schüler freizulassen, wenn sie das mit der Blue Reef High aufgibt und wieder für ihn arbeitet. Sie fragt ihn, wer ihr garantiere, dass er ihre Leute wirklich freilässt und Tiago stellt entsetzt fest, dass sie anscheinend vorhat, zuzustimmen, dann aber kontaktiert sie ihn in Gedanken und weist ihn an, gleich loszurennen und zum Meer zu entkommen, wo sie nach Norden schwimmen sollen. Auch Mr Blackheart plant den Ausbruch mit und kurz darauf kickt Miss White Dorn seine Waffe aus der Hand, bevor sie Reek in dessen Hyänengestalt gegen die Brust tritt. Sie animiert Tiago und die anderen abermals zur Flucht, ihm fällt es jedoch schwer, sie zurückzulassen.
Tiago, Shari und Chris erreichen das Meer, werden dort aber von Larry, Crusher und Hook verfolgt. Sie treffen auf Sebastian und Timur, die ihnen bei der Flucht helfen und Tiago vermutet, dass Miss White sie deshalb nach Norden geschickt hat. Die feindlichen Hai-Wandler schaffen es, die Schüler zu umringen, dann aber erscheint Miss White in ihrer Orcagestalt und packt Larry mit dem Maul um die Körpermitte, worauf Crusher und Hook die Flucht ergreifen. Larry protestiert heftig, Miss White aber erwidert, dass er zahllose Tiere gequält und ihre Schüler bedroht habe, worauf Larry beteuert, dass Dorn ihr noch heute eine Million Dollar überweisen werde, wenn sie ihn gehen lässt. Miss White meint nur, dass ein Schwur von ihm keine leere Muschelschale wert sei und sie schon viel zu viel von Dorns dreckigem Geld genommen habe. Auch Mr Jacobsen kommt hinzu und Miss White erklärt, dass er bei der Suche geholfen und seit Chris' Verschwinden keine Sekunde lang geschlafen habe, so wie Izzy, die ebenfalls zu ihnen stößt. Dann aber kommt Crusher zurück und Miss White ist gezwungen, Larry loszulassen, doch gemeinsam mit Tiago gelingt es ihr, Crusher abermals in die Flucht zu schlagen und Larrys Brustflosse zu packen. Miss White lobt Tiago für seinen Einsatz und erklärt verächtlich, dass sie Larry verhaften lassen werden und er wohl ein paar Jahre lang nicht ins Meer können werde. Mr Jacobsen sagt Chris außerdem, dass die Lehrer ihm klargemacht haben, was er seinem Sohn antut, weshalb er einen Entzug machen möchte.
Gemeinsam kehren sie nach San Francisco zurück, wobei Miss White und Tiago Larry in ihre Mitte nehmen. Kurz vor der Küste versucht Larry ein letztes Mal, zu fliehen, Miss White verhindert dies jedoch schnell. Nachdem sie sich zurückverwandelt haben, kommt Thanada hinzu, sodass Miss White sie fragt, wer sie ist. Sie stellt sich ihnen als Thanada vor und solle ihnen viele Grüße ausrichten. Miss White stellt fest, dass sie eine Wandlerin ist und stellt sich zwischen sie und die Schüler, die sie anweist, hinter ihr zu bleiben. Thanada verkündet, dass die Grüße von Alan Dorn seien und es für Kim Deep Water Zeit zu gehen sei, dann verwandelt sie ihre Hand zu einem langen Tentakel. Miss White, zum ersten Mal angstvoll, brüllt die Schüler an, sich nicht von ihr berühren zu lassen und mit vereinten Kräften schlagen sie Thanada in die Flucht. Miss White, die immer noch blass ist, vermutet, dass es sich bei Thanada um eine Seewespe handelt, da eine Seawalkerin dieser Art Gerüchten zufolge in Australien leben soll. Sie erkennt, dass Thanada Dorns Killerin und der Grund dafür ist, dass kürzlich mehrere Personen, die sich gegen Artenschmuggel eingesetzt haben, so plötzlich gestorben sind. Miss White meint, dass sie zurück zu Dorns Zentrale gehen sollten, da dort ihre Freunde und Polizei seien; dabei packt sie Larry am Arm und sagt, dass die Cops begeistert sein würden, ihnen einen der Entführer übergeben zu können. Sie bemerkt, dass die Polizei Dorns Computer beschlagnahmt hat und hofft, dass dessen Webshop für seltene Tiere nicht mehr online ist. Später begleiten Miss White, Mr Clearwater und Mr Jacobsen Tiago, Shari, Chris und Izzy zum Polizeirevier, wo die Schüler wegen der Entführung aussagen müssen.
Zurück an der Redcliff High teilen die Lehrer den Schülern mit, dass beschlossen wurde, den Austausch vorzeitig abzubrechen, unter anderem wegen der Bedrohung durch Dorn. Miss White meint, dass es besser sei, wenn ein Kontinent zwischen ihnen und Dorn liegt, außerdem sei auch Thanada gerade in Kalifornien. Schließlich beginnt sie, sich mit Mr Clearwater zu unterhalten und geht davon.
Wieder in Florida beginnt Miss White, Muscheln von der Wand der Cafeteria abzulösen und fragt, wann die Inspektorin eintrifft. Tiago bemerkt, dass sie anscheinend einen Notfallplan ausgearbeitet hat, wie auch die schwächeren Schüler einen guten Eindruck machen können. Als die Inspektorin erscheint, sagt Miss White ihr, dass sie nur wenige Schüler haben würden, diese aber alle hochbegabt seien und eine auf sie zugeschnittene Einzelförderung bekommen würden. Sie bietet ihr an, den Schülern Fragen zu stellen und schließlich lässt sich die Inspektorin fürs Erste überzeugen, worüber alle Lehrer erleichtert wirken. Als sich alle über den Austausch unterhalten, ist es Mr Clearwater peinlich, dass er auf Dorn hereingefallen ist, weil der Mann auf ihn so freundlich und hilfsbereit gewirkt hat, sodass Miss White ihm die Hand tätschelt. Sie sagt ihm, dass die, die am nettesten wirken, oft die Schlimmsten seien, mit einigen Ausnahmen wie Mrs Lennox. Später organisieren die Lehrer einen Dokumentarfilm-Abend, Tiago bemerkt aber, dass sie noch immer angespannt sind, vermutlich wegen Mrs Lennox und Alan Dorn.
Am nächsten Morgen werden Tiago und Jasper von Lärm geweckt und möchten nachschauen, was los ist. Dabei überlegt Tiago, dass Miss White bestimmt noch nichts davon mitbekommen hat, weil sie gerade laufen gegangen ist. Wie sich herausstellt, handelt es sich um einen Hinterhalt von Toco, Barry und einigen ehemaligen Sumpfschülern, der schließlich dazu führt, dass Tiago Kegor versehentlich in seiner Haigestalt beißt und dabei schwer verletzt. Zahlreiche Schüler und Lehrer treffen am Ort des Geschehens ein, auch Miss White, die wie die anderen schockiert wirkt und Tiago fragt, was passiert ist. Jasper erklärt es ihr, worauf Miss White wütend auf die Reptilien-Wandler wird und sie fragt, was Kegor und die anderen überhaupt hier zu schaffen haben. Tiago begibt sich in seine Hütte, wo Miss White ihm wenig später erklärt, dass Kegor inzwischen im Krankenhaus sei und Mrs Misaki bei ihm bleibe, bis er es wieder verlassen kann. Angeblich habe Kegor beim Schwimmen ein Hai angefallen, die Ärzte würden jedoch meinen, dass sie seinen Arm wahrscheinlich retten können. Dies liegt daran, dass Kegor während des Unfalls teilverwandelt und ein bisschen gepanzert gewesen ist. Miss White bringt Tiago in Mr Clearwaters Büro, wo er den Lehrern abermals erzählt, was passiert ist. Die Kampflehrerin meint, dass sie ihre Übungen nicht hätten vernachlässigen dürfen und Tiago spürt, wie traurig und entsetzt sie ist und wie viele Vorwürfe sie sich macht, sodass er versucht, sie wortlos zu trösten. Miss White fragt Mr Clearwater, ob er die Eltern von Kegor und den anderen kontaktieren könne, was der Schulleiter versuchen möchte. Schließlich verweisen die Lehrer Tiago der Schule, wobei Miss White niedergeschlagen meint, dass es ihnen sehr leid tue.
Am Tag darauf besucht Tiago Mr García in Key West und ist besorgt, dass dessen Handy während wichtiger Gespräche abgehört werden könnte. Mr García erzählt ihm daraufhin, dass er für sich, die anderen Lehrer und auch die übrigen Ratsmitglieder abhörsichere Krypto-Handys besorgt hat, nachdem klar gewesen ist, dass sie sich mit Lydia Lennox anlegen. Weil Dorn auf dem Weg nach Florida ist, beschließen die Lehrer außerdem, die Blue Reef High zu evakuieren, sodass sich die Schüler und Lehrer auf den Weg zu einem Lagerhaus in Key West machen. Bei ihrer Ankunft schärft Miss White den Schülern ein, leise zu sein und sich zu beeilen, außerdem ist sie dankbar für Rocket, der anbietet, als Ratte die erste Wache zu übernehmen. Als Mr Clearwater berichtet, dass Dorn und seine Leute auf dem Weg zum Versteck seien, fragt Tiago, ob sie irgendwie von diesem Ort wissen können, worauf Miss White die Achseln zuckt. Kurz darauf brechen Mr García und Miss White mit einigen Helfern auf, um Mrs Lennox zu verhaften, sodass sich Miss White und Mr Clearwater mit einem Kuss voneinander verabschieden.
Während der Verhaftung kommt es zum Kampf und Tiago sieht, wie Miss White gegen einen von Bittergreens Bodyguards kämpft. Sie ruft Holly zu, das Dach eines Pavillons loszumachen, was dafür sorgt, dass Jessie Parks sich unbemerkt in ein Nashorn verwandeln kann. Auch Dorn und Reek treffen ein und es kommt zu einer Schießerei, bei der Miss White sich hinter einer Palme in Deckung bringt, dank eines zum Rat gehörenden Schwarms von Moskito-Wandlerinnen ergreifen die Männer aber schließlich die Flucht. Da Mr Greyson angeschossen worden ist, eilt Miss White zu ihm, er ist jedoch dank einer kugelsicheren Weste unverletzt. Miss White stellt fest, dass auch Toco drei Kugeln abbekommen hat und meint zu Mr García, dass sie ihn schnell ins Krankenhaus bringen müssen. Als Toco plötzlich das Bewusstsein verliert, versichert sie Holly, dass er nur ohnmächtig ist, wirkt aber trotzdem besorgt. Die Gruppe kehrt zum Lagerhaus zurück und Tiago erzählt, dass Dorn einige Schüler entführt hat, weil er gewisse Daten von ihm haben möchte, worauf Miss White und Mr Clearwater ihn fragen, ob er diese auch habe. Er berichtet, den USB-Stick verloren zu haben und die Lehrer werden wütend auf ihn, regen sich aber schnell wieder ab. Miss White schlägt vor, dass Mr García wegen der Geiseln mit Dorn verhandeln könne, was Mr Clearwater für eine gute Idee hält. Er möchte währenddessen versuchen, die Geiseln selbst zu befreien und Miss White meint, dass sie das so hinbekommen müssen, dass Dorn erst einmal nichts davon merkt.
Kurz darauf berichten Sally und Shelby, dass sich Dorn und Mrs Lennox auf ihren Jachten vor Key West aufhalten, sodass Tiago und die anderen dorthin aufbrechen. Mr Clearwater und Miss White nehmen die Powerfish und der Schulleiter steuert das Boot, während Miss White zunächst erfolglos versucht, Dorns Jacht zu entern. Sie weist die Schüler im Wasser an, sich von den beiden Jachten fernzuhalten und schafft es schließlich, ihren Enterhaken an Dorns Jacht zu befestigen. Sie verliert jedoch die Leine, weshalb sie Holly zuruft, das Seil nicht loszulassen, während sie an Bord klettert. Kurz darauf wird Mrs Lennox auf die Powerfish aufmerksam und schafft es, das Schnellboot mit Dynamit in die Luft zu jagen, allerdings springt Miss White rechtzeitig über Bord und verwandelt sich fluchend in einen Orca. Sie gibt Tiago Deckung, als dieser sich zurückverwandelt, um ebenfalls an Bord von Dorns Jacht zu klettern und möchte selbst auch nachkommen, ein Mann an Deck schießt aber auf sie, sodass sie wegtauchen muss. Nachdem es Tiago und Holly auch ohne Miss Whites Hilfe gelungen ist, die anderen zu befreien, versucht Mrs Lennox, auch Dorns Jacht in die Luft zu jagen, weshalb Mr Clearwater und Miss White den Schülern angstvoll zurufen, das Schiff zu verlassen. Als Dorn schließlich versucht, sich in zweiter Gestalt im Meer zu verstecken, sucht Miss White mit den Schülern nach ihm und weist sie an, nach einem Tier Ausschau zu halten, das sich verdächtig verhält. Sie hält es für eine gute Idee, Juna wegen ihres starken Gespürs für Wandler hinzuzuholen und die Falterfisch-Wandlerin schafft es, Dorn in seiner Gestalt als Seeigel ausfindig zu machen. Miss White versichert ihm, dass die Leute des Rates ihn bald verhaften werden; bis dahin bringt sie ihn in einem Metallkasten unter und kehrt mit den anderen nach Key West zurück.
Spät am Abend treffen sich alle in Mr Garcías Haus, wo Miss White verkündet, dass es Sierra gelungen sei, den USB-Stick zu finden: Während der Flucht aus Dorns Zentrale habe ein Seeotter den Stick entdeckt und angefangen, damit zu spielen, wobei er ihn schließlich verschluckt habe. Jenny habe zunächst gewartet, ob der Stick bei der Verdauung wieder herauskommt, was aber nicht der Fall gewesen sei. Daher habe sie niemandem davon erzählt - sie wollte nicht, dass jemand Illy aufschneidet. All dies habe Sierra durch einige Befragungen herausgefunden. Mr Clearwater ergänzt, dass die Blackhearts Illy gerade zu einem Tierarzt bringen würden, damit sie operiert und der Stick entfernt werden kann und Miss White meint, dass auf diesem bestimmt viele interessante Daten über Dorn und seine Geschäfte zu finden seien. Wenig später unterhält sie sich mit den anderen Lehrern und einem Ratsmitarbeiter darüber, wie sie die Powerfish ersetzen können, außerdem plaudert sie mit drei der Moskito-Wandlerinnen. Tiagos Freunde versuchen, Mr Clearwater zu überzeugen, den Jungen wieder auf die Schule gehen zu lassen, der Schulleiter lehnt jedoch ab. Daraufhin fragt Mr García ihn, ob er das wirklich fair findet und Miss White fügt hinzu, dass es eindeutig nicht fair sei. Auch Ella setzt sich für Tiago ein, sodass die Lehrerin sie erstaunt fragt, warum sie das plötzlich tue. Schließlich meint Mr García, dass sie Tiago nach der Entführung hätten unterstützen sollen, statt ihn der Schule zu verweisen und Miss White sagt Mr Clearwater ungewohnt sanft, dass er damit recht habe. Sie legt dem Schulleiter die Hand auf den Arm, worauf dieser tief Luft holt und Mr García ebenfalls zustimmt. Er beschließt, Tiago wieder aufzunehmen, wenn ausnahmslos alle Schüler und Lehrer damit einverstanden sind.


Woodwalkers - Die Rückkehr[]

Das Vermächtnis der Wandler[]

Miss White begleitet Mr Clearwater, Tiago, Shari und Noah zur Clearwater High, um dort Weihnachten vorzufeiern und sieht sich neugierig in der Schule um. Als Mr Clearwater sich Sorgen macht, weil Ava und Tabitha noch nicht von ihrer Mission, einen Hubschrauber zu verfolgen, zurück sind, meint Miss White, dass sie den beiden noch etwas Zeit geben sollen, weil sie vielleicht eine enorme Flugstrecke gehabt haben. Schließlich kehren Ava und Tabitha zurück und berichten, dass Mr Bridger von Miss Youngblood in einer alten Mine gefangen gehalten wird, worauf Mr Clearwater einen Arm um Miss White legt, was dieser gut zu gefallen scheint. Die beiden Lehrer sagen zu, bei Mr Bridgers Befreiung zu helfen.
Als die Weihnachtsgeschenke überreicht werden, schenkt Mr Clearwater Miss White einen Silberring mit einem Mondstein, worüber sie sich freut.

Zitate[]

Miss White: "Du hast Angst gehabt, was?"
Tiago: "Ja. Es macht mir Angst, dass ich ein so gefährliches Tier bin. Wie gehen Sie selbst eigentlich ..."
Miss White: "Wenn du lernst, dich besser zu beherrschen, verschwindet die Angst nach und nach ... deine und die der anderen."
Miss White und Tiago nach dem Kampfunterricht, während sie sich selbst verwandelt (Gefährliche Gestalten, Seite 90)

Tiago: "Könnten Sie das vielleicht mit mir üben? Es fällt mir nicht leicht, meine Gefühle in den Griff zu bekommen, und ..."
Miss White: "Gefühle? Die werden überschätzt."
(Gefährliche Gestalten, Seite 90)

Tiago: "Sie sind die Einzige an dieser Schule, die mich wirklich verstehen kann, glaube ich."
Miss White: "Soso, glaubst du."
(Gefährliche Gestalten, Seite 91)

Lies weiter...
"Was musste ich tun, damit sie meine Mentorin wurde? Mir schwebte da so ein Meister-Schüler-Ding vor wie das von Luke Skywalker und Obi-Wan Kenobi. Nur leider schien Miss White diese Vision nicht ganz zu teilen."
— Tiagos Gedanken über Miss White (Gefährliche Gestalten, Seite 91)

"Dafür dass ich gerade einen Verweis kassiert hatte, fühlte ich mich ziemlich gut. Obwohl Miss White sauer auf mich gewesen war, hatte sie mir etwas gezeigt ... vielleicht war das ja der Anfang einer wunderbaren Freundschaft?"
— Tiagos Gedanken über Miss White (Gefährliche Gestalten, Seite 122)

Tiago: "Sie haben neulich gesagt, Gefühle werden überschätzt. Was haben Sie damit gemeint? Ohne Gefühle sind wir doch nur Roboter."
Miss White: "Ich habe eher gemeint, dass Gefühle einem das Leben schwer machen."
(Gefährliche Gestalten, Seite 148)

Miss White: "Zu Anfang war ich nicht sicher, ob du lernen kannst, deine Impulse zu kontrollieren. Aber es hat mich beeindruckt, dass du heute Nacht niemanden gebissen hast. Du warst stärker als dein Hai-Instinkt."
Tiago: "War knapp."
Miss White: "Das Ergebnis zählt."
Miss White zu Tiago nach dessen Kampf gegen Ellas Clique (Gefährliche Gestalten, Seite 149)

"Sie hatte für den Vorführtag ein enges weißes Kleid angezogen und sah sehr elegant aus, doch die Art, wie sie auf der Kante ihres Stuhles saß, ließ mich eher an eine Sprinterin denken, die bereit ist, jeden Moment loszustürmen."
— Tiagos Gedanken über Miss White (Gefährliche Gestalten, Seite 173)

"Wie, ihr habt mir keinen von den Schurken übrig gelassen?"
— Miss White, als sie verspätet zum Kampf gegen die Umweltverschmutzer erscheint (Gefährliche Gestalten, Seite 251)

Tiago: "Warum haben Sie angefangen, mir zu helfen? Ausgerechnet nach diesem Verweis? Lag das an dem, was ich gedacht habe? Ich hab mich schrecklich einsam gefühlt in diesem Moment. Haben Sie das gespürt?"
Miss White: "Ja."
(Gefährliche Gestalten, Seite 269)

"Ist besser, dass das keiner gehört hat. Es macht zwar Spaß, Schüler zu ärgern, aber meistens steht das nicht auf dem Lehrplan."
— Miss White zu Tiago, nachdem sie ihn bei einer Privatlektion beleidigt hat (Rettung für Shari, Seite 9)

"Vor Miss White hatten alle an der Schule Respekt, selbst diejenigen, die sonst mit Begeisterung Ärger machten."
— Tiagos Gedanken über Miss White (Rettung für Shari, Seite 20)

"Was war das für eine Lehrerin, die wusste, wie man Schließanlagen knackte und Polizisten abschüttelte? Ich mochte Miss White furchtbar gerne und sie hatte uns heute Nacht eindeutig gerettet, aber in diesem Moment war sie mir ein klein bisschen unheimlich."
— Tiagos Gedanken über Miss White (Rettung für Shari, Seite 126)

Miss White: "Es gibt Horrorfilme mit Schwertwalen?"
Chris: "Bisher nicht, aber wenn Sie mir eine schlechte Note in Sei dein Tier geben, drehe ich einen und stelle ihn auf YouTube."
Miss White: "Ich werde dir genau die Note geben, die du verdienst, Christopher Jacobsen. Und wenn du dann wegen mir ein berühmter Filmemacher wirst, erwarte ich einen Platz in den Danksagungen, nur dass das klar ist."
(Wilde Wellen, Seite 55)

Miss White: "Ich hätte euch niemals erlauben sollen, während des Hurrikans im Meer zu bleiben!"
Shari: "Nein, ich bin schuld, es war meine Idee – eine grauenhafte Idee! Wir hätten an Land bleiben sollen. Es tut mir so leid, dass ich es euch vorgeschlagen habe. Das hätte ich nicht tun dürfen!"
Miss White: "Und ich hätte es euch ausreden müssen. Aber wenn wir nicht hier gewesen wären, hätten wir diesen Schiffbrüchigen nicht retten können."
Miss White (in Gedanken): "... hätte nie diesen Job als Lehrerin annehmen sollen ich eigne mich verdammt noch mal nicht dafür und meine Ausbildung ist ja sowieso eine komplett andere was ist wenn das rauskommt aber egal nur Noah zählt jetzt wenn dieser Junge tatsächlich tot ist dann ..."
Miss White und Shari, als Noah während des Hurrikans verloren geht (Wilde Wellen, Seite 67)

Mr Clearwater: "Alisha ... stimmt das?"
Miss White: "Ja, es stimmt. Es tut mir so leid, Jack."
Miss White zu Mr Clearwater, bevor sie wegen der Enthüllungen über ihre Vergangenheit die Schule verlässt (Wilde Wellen, Seite 237)

Daphne: "Diese Miss White war mir schon immer irgendwie unheimlich! Wahrscheinlich war sie richtig gefährlich, ist das nicht krass?"
Finny: "Immerhin hat sie selbst niemanden umgebracht."
Barry: "Was macht das für einen Unterschied? Sie hat Leute ausgeliefert, die wahrscheinlich anschließend getötet worden sind. Wir können froh sein, dass sie weg ist."
Tiago: "Miss White ist eine tolle Lehrerin, sie hat sich immer mit aller Kraft für uns eingesetzt. Wahrscheinlich hat sie längst bereut, was sie damals getan hat. Sie hätte wenigstens verdient, dass wir uns anhören, was sie dazu zu sagen hat."
Juna: "Aber sie wollte nicht reden, sie ist sofort abgehauen. Das finde ich schwach, man kann doch über alles reden, oder?"
Chris: "Nicht wenn einem Mrs Lennox ihren heißen Atem ins Genick bläst."
Noah: "Wahrscheinlich war sie einfach fertig und wollte nur noch weg, es kam alles so plötzlich. Wie schrecklich schade, das alles. Möge Tangaroa mit ihr sein, wo auch immer ihr Weg sie hinführt. Ich jedenfalls mochte sie."
Shari: "Ich mochte sie auch ... nein, ich mag sie immer noch. Was soll jetzt aus dieser Schule werden, wenn sie nicht mehr da ist?"
Die Schüler über Miss White (Wilde Wellen, Seite 239)

"Nie würde jemand Miss White ersetzen können, auch wenn er mich noch so freundlich anlächelte! Egal, was sie getan hatte, wir brauchten Alisha White hier. Ich brauchte sie. Und deswegen würde ich sie suchen und zurückholen, das schwor ich mir in diesem Moment."
— Tiagos Gedanken über Miss White und Miss Bennett (Wilde Wellen, Seite 302)

"In mir spulte sich noch einmal die Begegnung mit Lydia Lennox ab und mir wurde klar, dass wir Miss White noch aus einem anderen Grund dringend brauchten. Sie war unsere stärkste Verbündete gegen die Machenschaften der Lennox und ihrer fiesen Freunde. Eine Kämpferin der Extraklasse. Sie war vielleicht die Einzige, die uns helfen konnte, diese scheußlichen Arenakämpfe zu beenden."
— Tiagos Gedanken über Miss White (Ein Riese des Meeres, Seite 34)

"Egal, was Sie früher waren und was Sie eigentlich gelernt haben, Sie sind eine gute Lehrerin geworden. Erklären Sie uns einfach, was genau Sie getan haben und warum. Die meisten werden es verstehen und die anderen sollen eben den Mund halten!"
— Tiago zu Miss White (Ein Riese des Meeres, Seite 215)

"Sie war ausgerastet und hatte deswegen richtig Ärger bekommen? Das war genau mein Problem! Hatte sie mich deswegen immer besonders gefördert, brachte sie mir deswegen bei, besser mit meiner Wut umzugehen ... weil sie wusste, wie das war?"
— Tiagos Gedanken, als er von Miss Whites Vergangenheit erfährt (Ein Riese des Meeres, Seite 229)

Lucy: "Wieso sind Sie dann nicht einfach weggeschwommen? Manche Zweiarme sind steinig im Herzen, vor denen sollte man sich vielgut verstecken."
Miss White: "Ich dachte immer noch, ich schulde diesen Leuten etwas. Und sie hatten immer gute Geschichten parat, um zu erklären, wo meine Zielpersonen abgeblieben waren. Aber ich wollte es auch nicht so genau wissen. Schließlich bekam ich für jeden, den ich ablieferte, eine fette Prämie und mochte mein Leben so, wie es war. Außerdem war ich irgendwie stolz darauf, dass ich eine der besten in diesem Geschäft war."
Miss White über ihren Grund, eine kriminelle Organisation unterstützt zu haben (Ein Riese des Meeres, Seite 230)

"Mein Leben hier ist nicht ganz so aufregend, aber es ist viel schöner, finde ich, und Herausforderungen habe ich ja auch hier."
— Miss White über ihr Leben an der Blue Reef High (Ein Riese des Meeres, Seite 231)

Tiago: "Äh ... sind Sie und Mr Clearwater nun eigentlich zusammen? Und warum finden Sie, dass Gefühle überschätzt werden?"
Miss White: "[...] Ich war mal sehr heftig verliebt. Aber dann stellte sich heraus, dass der Typ ein Kleinkrimineller war, Schulden hatte und Affären mit anderen Frauen noch dazu. Es war nicht gerade die beste Zeit meines Lebens, wenn du weißt, was ich meine. Danach habe ich versucht, meine Gefühle unter Kontrolle zu halten. Es ist besser, man lässt den Kopf entscheiden. Dann hat man deutlich weniger Kummer und ist nicht so enttäuscht, wenn sich herausstellt, dass dich mal wieder jemand hintergangen hat."
Tiago: "Aber Jack ist anders als dieser Kerl."
Miss White: "Ja, Jack ist anders, und es macht mir Angst, wie viel er mir schon bedeutet."
Miss White über ihre Beziehung zu Mr Clearwater (Filmstars unter Wasser, Seite 202-203)

"Nichts im Leben gibt es umsonst, das solltest du längst gelernt haben!"
— Miss White zu Tiago, nachdem dieser Mr Dorn um Hilfe gebeten hat (Filmstars unter Wasser, Seite 217)

Miss White: "Alles klar, Tiago? Du wirkst ein bisschen verkrampft. Du hast doch nicht etwa ein Messer oder Sprengstoff eingepackt?"
Tiago: "Haha, nein – und Sie?"
Miss White: "Sehe ich aus, als würde ich so etwas brauchen?"
Miss White und Tiago vor der Kontrolle am Flughafen (Im Visier der Python, Seite 42)

"Du warst immer eine gute Mitarbeiterin, wenn auch manchmal ein bisschen anspruchsvoll. [...] Du warst immer eine schwierige Agentin, hast oft darüber nachgedacht, wieder als Orca zu leben, hingst viel zu sehr an deinen dämlichen Halbedelstein-Ringen, warst zu ehrgeizig."
— Dorn zu Miss White über ihre frühere Arbeit für ihn (Im Visier der Python, Seite 244-245)

Larry: "Lassen Sie mich sofort los, Kim Deep Water!"
Miss White: "Wieso sollte ich? Du hast zahllose Tiere gequält und meine Schüler bedroht, glaubst du im Ernst, dass ich so was schätze?"
Larry: "Mein Onkel wird Sie reich machen! Lassen Sie mich los und er überweist Ihnen noch heute eine Million, das schwöre ich!"
Miss White: "Erstens ist ein Schwur von dir keine leere Muschelschale wert und zweitens habe ich schon viel zu viel von eurem dreckigen Geld genommen."
(Im Visier der Python, Seite 260)


Familie[]

 
 
 
 
 
 
 
Louisa
 
Mason
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Alisha
White
 
Jonah
Deep Water


Offizielle Artworks von Claudia Carls[]

Tiergestalt[]

Wissenswertes[]

Hinter den Kulissen[]

Über den Charakter[]

  • Sie hat sich für den Nachnamen White entschieden, weil er zu ihrer Orcagestalt passt und die Farbe für sie außerdem für Reinheit und Neuanfang steht. Den Vornamen Alisha hat sie gewählt, weil sie schon als Kind so heißen wollte.[15]
  • Die Silberringe, die Miss White trägt, stehen jeweils für eine bestimmte Erinnerung in ihrem Leben, sind also Symbole für diverse Lebensereignisse[16]. Einige bekannte Halbedelsteine und ihre Bedeutungen sind:
    • Lapislazuli: Ein Jahr nach dem Tod ihres Vaters schwimmt Miss White mit Jonah und ihrer Mutter zu einem seiner ehemaligen Lieblingsorte, wo sie sich Geschichten über ihn erzählen. Danach kauft sie sich diesen Ring, da das Lapislazuli die Farbe des Meeres an diesem Ort hat.[16]
    • Aquamarin: Während ihrer Zeit an der Highschool frisst Miss White einmal reflexartig einen Seelöwen und entwickelt vorübergehend eine Abscheu vor ihrer zweiten Gestalt. Sie geht allein in Menschengestalt ohne Ausrüstung tieftauchen, wobei sie ohnmächtig wird und nur mit viel Glück nicht ertrinkt. Der Ring soll sie daran erinnern, sich als Orca-Wandlerin nicht selbst zu überschätzen.[16]
    • Malachit: Bei der Feier anlässlich ihres 22. Geburtstags wird Miss White aufgrund der Lautstärke von zwei Polizeibeamten unverschämt behandelt. Sie wird wütend, schafft es aber zum ersten Mal, diese Wut in den Griff zu bekommen und höflich zu bleiben, sodass die Polizisten verschwinden und sie mit ihren Freunden weiterfeiern kann. Miss White ist stolz auf ihre Leistung und kauft sich diesen Ring.[16]
    • Amethyst: Katie, Miss Whites beste Freundin während der Zeit bei der Navy, schenkt ihr diesen Ring, nachdem Miss White ihr hilft, einen Mann fertig zu machen, der sie beim Joggen überfällt.[16]
  • Zu Miss Whites Lieblingsliedern gehört unter anderem Rain von The Cult.[17]

Quellen[]

Advertisement